Paketmanager

Software besorgen und anwenden
Antworten
Nachricht
Autor
Benutzeravatar
!r0nY
Beiträge: 74
Registriert: 20. Aug 2005 13:51

Paketmanager

#1 Beitrag von !r0nY » 30. Apr 2006 15:18

Hallo,

ich habe mir mein eigenes linux gebaut, und such noch einen guten Paketmanager, mir wär es wichtig das er die programme aus den quellen kompiliert und auch natürlich die abhängigkeiten erkennt, und er sollte nicht ausschließlich aus dem internet laden sonder es sollte auch auf einen lokalen ordner verwiesen werden können, also so ähnlich wie bei dem portage system von gentoo...

danke im vorraus

Benutzeravatar
hjb
Pro-Linux
Beiträge: 3264
Registriert: 15. Aug 1999 16:59
Wohnort: Bruchsal
Kontaktdaten:

#2 Beitrag von hjb » 01. Mai 2006 10:51

Hi!

Warum verwendest du dann nicht Portage? ;-)

Eine Alternative wäre Pkgsrc, das von NetBSD stammt, aber auch auf Linux und anderen Systemen läuft.

Es gibt noch weitere Alternativen, aber mir fehlt leider die Übersicht darüber, was die im einzelnen leisten. Das wäre doch großartiger Stoff für einige Artikel!

Gruß,
hjb
Pro-Linux - warum durch Fenster steigen, wenn es eine Tür gibt?

Benutzeravatar
!r0nY
Beiträge: 74
Registriert: 20. Aug 2005 13:51

#3 Beitrag von !r0nY » 01. Mai 2006 12:34

na würde ich portage nehmen, hätte ich gleich bei gentoo bleiben können, ausserdem soll man ja immer mal was neues probieren und pkgsrc macht einen sehr nette eindruck...
das werde ich mal testen...

danke

Benutzeravatar
Lateralus
prolinux-forum-admin
Beiträge: 1238
Registriert: 05. Mai 2004 7:35

#4 Beitrag von Lateralus » 02. Mai 2006 7:24

<OT>
Hi !r0nY

1. Wie hast du das Grundsystem aufgebaut - insbesondere: wo kommen die grundlegenden Libaries und Programme her? Lief das wie in LFS, oder hast du die Binarys einfach aus einem anderem System kopiert?

2. Was für ein init benutzt du?
</OT>

Benutzeravatar
!r0nY
Beiträge: 74
Registriert: 20. Aug 2005 13:51

#5 Beitrag von !r0nY » 13. Mai 2006 10:12

basiert auf LFS 6.1.1

habe nach dem buch auch einige scripts (mussten ein großes script splitten, da zwischendurch mal der benutzer gewechselt werden muss und der rest nach dem benutzerwechsel wurde demzufolge nicht weiter ausgeführt) geschrieben die die installation vereinfachen, da ich das problem hatte und bestimmt fünfmal von vorn anfangen durfte, da irgend eine kleinigkeit nicht gestimmt hatte, aber wie heisst es doch so schön übung macht den meister.

momentan suche ich immernoch einen geeigneten paketmanager, es ist mir auch garnichtmehr so wichtig, das die programme aus den quellen gebaut werden, dass verschlingt eh nur unmengen von zeit... vielleicht könnt ihr mir ja noch ein paar tipps geben
ein paar dieser paketmannager kenn ich ja auch, nur der vor und nachteile kenne ich nicht...

Antworten