Hinweis: Das Forum wird geschlossen! Neue Registrierungen sind nicht mehr möglich!

 Zurück zu Pro-Linux   Foren-Übersicht   FAQ     Suchen    Mitgliederliste
Samba in Win2k-Domäne - kein Zugriff, Anbindung klappt?!

 
Neuen Beitrag schreiben   Auf Beitrag antworten    Pro-Linux Foren-Übersicht -> Netzwerk
Vorheriges Thema anzeigen :: Nächstes Thema anzeigen  
Autor Nachricht
Neo van Matix
Gast





BeitragVerfasst am: 03. Mai 2006 9:34   Titel: Samba in Win2k-Domäne - kein Zugriff, Anbindung klappt?!

Hallo...

ich hab mir zu Testzwecken einen kleinen Samba 3.x aufgesetzt, und diesen auch (anhand des Tutorials auf Pro-Linux) erfolgreich in die Win2k-Domäne aufgenommen.

Zumindest erhalte ich bspw. via wbinfo -u/-g eine Liste der User/Gruppen in der Win2k Domäne.

Auch smbclient ////sambaserver/share xyz klappt, ich erhalte eine Liste von freigegebenen Verzeichnissen.

Der Samba ist auch im Netzwerk zu sehen... allerdings hab ich folgendes Problem, und weiß bei Gott nicht, woran's liegt Sad


Wenn ich über ein in der Domäne eingeloggtes Konto //sambaserver/share aufruf, fragt er mich nach Benutzername / Passwort. Egal was ich eingeb, die Meldung geht nicht weg und ich erhalte keinen Zugriff. Ich habs mit dem eingeloggten Konto versucht, mit root, dem Windows-Administrator-Konto... aber ich erhalte keinen Zugriff.

Jetzt wollte ich mal fragen ob man irgendwie die temporären Konto's, welche Winbind auf dem Samba/Linuxrechner erstellt, aufrufen kann - oder ob man sie irgendwie abgleichen muss.

Zur Info: Meine smb.conf ist sauber, als "valid users" für's Share hab ich "bamu, administrator, root". Bamu ist hier mein Testkonto, über das ich auf der Test-Workstation auch eingeloggt bin.

Jemand vielleicht eine Idee? Sad
 

Beiträge vom vorherigen Thema anzeigen:   
     Pro-Linux Foren-Übersicht -> Netzwerk Alle Zeiten sind GMT + 1 Stunde
Seite 1 von 1

 
Gehen Sie zu:  

Powered by phpBB © phpBB Group
pro_linux Theme © 2004 by Mandaxy