Hinweis: Das Forum wird geschlossen! Neue Registrierungen sind nicht mehr möglich!

 Zurück zu Pro-Linux   Foren-Übersicht   FAQ     Suchen    Mitgliederliste
ram-Große, weniger nutzbar als drin steckt ...

 
Neuen Beitrag schreiben   Auf Beitrag antworten    Pro-Linux Foren-Übersicht -> Hardware
Vorheriges Thema anzeigen :: Nächstes Thema anzeigen  
Autor Nachricht
dddddd
Gast





BeitragVerfasst am: 05. Mai 2006 7:42   Titel: ram-Große, weniger nutzbar als drin steckt ...

Hi Leute,
habe heute eine Entdeckung gemacht,
hwinfo gibt einen anderen Wert aus als free. Physisch stecken aber die 6GB Ram im Server drin. Alle Applikationen sehen aber nur 4GB.
Könnte das eine Einstellung im Setup sein? (FSC Primergy H450)
Obwohl der Status ist ja auch avail=yes ...

hwinfo -- memory:
[Created at memory.59]
Unique ID: rdCR.CxwsZFjVASF
Hardware Class: memory
Model: "Main Memory"
Memory Range: 0x00000000-0x173f8e3ff (rw)
Memory Size: 6 GB
Config Status: cfg=no, avail=yes, need=no, active=unknown

free -tm
total used free shared buffers cached
Mem: 3865 3763 102 0 79 3277
-/+ buffers/cache: 406 3459
Swap: 8191 35 8156
Total: 12057 3798 8259

Nach Anmeldung:
MemTotal: 3958620 kB
SwapTotal: 8388600 kB
CPUs : 8
cpu family : 15
model : 1
model name : Intel(R) Xeon(TM) CPU 1.50GHz
cpu MHz : 0.000

Gruß jörg
 

Janka



Anmeldungsdatum: 11.02.2006
Beiträge: 3569

BeitragVerfasst am: 05. Mai 2006 10:20   Titel: Re: ram-Große, weniger nutzbar als drin steckt ...

dddddd hat folgendes geschrieben::
Hi Leute,
habe heute eine Entdeckung gemacht,
hwinfo gibt einen anderen Wert aus als free. Physisch stecken aber die 6GB Ram im Server drin. Alle Applikationen sehen aber nur 4GB.

32-Bit-Applikationen können nur 4GB (2^32 Byte) adressieren und sehen daher maximal 4GB RAM.
Du kannst aber zwei oder mehr 32-Bit-Prozesse laufen lassen -- dann bekommt jeder Prozess maximal 4GB RAM zugewiesen.

Janka
_________________
Ich vertonne Spam immer in /dev/dsp statt /dev/null.
Ich mag die Schreie.
 
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden

dddddd
Gast





BeitragVerfasst am: 05. Mai 2006 11:17   Titel: Remap PCI Memory Gap

Im Titel steht das Zauberwort:
Remap PCI Memory Gap

im Bios einstellen und schon wird der Speicher oberhalb 4GB freigegeben.

Nun aber noch das zweite Problem, wie bekomme ich den Kernel (SLES9 2.6.5-7.244-smp) gesagt, dass jetzt pklötzlich 2GB Ram mehr da sind ?

danke und gruß jörg
 

Janka



Anmeldungsdatum: 11.02.2006
Beiträge: 3569

BeitragVerfasst am: 05. Mai 2006 15:32   Titel:

dddddd hat folgendes geschrieben::
Nun aber noch das zweite Problem, wie bekomme ich den Kernel (SLES9 2.6.5-7.244-smp) gesagt, dass jetzt pklötzlich 2GB Ram mehr da sind ?

Das ist eine Compile-Time-Option des Kernels. Ist das ein 64-Bit-Kernel? Wenn nein, brauchst du Himem-Support (z.B. PAE). gunzip -c /proc/config.gz | grep HIGHMEM

Janka
_________________
Ich vertonne Spam immer in /dev/dsp statt /dev/null.
Ich mag die Schreie.
 
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden

Beiträge vom vorherigen Thema anzeigen:   
     Pro-Linux Foren-Übersicht -> Hardware Alle Zeiten sind GMT + 1 Stunde
Seite 1 von 1

 
Gehen Sie zu:  

Powered by phpBB © phpBB Group
pro_linux Theme © 2004 by Mandaxy