gimp startet nicht

Software besorgen und anwenden
Antworten
Nachricht
Autor
brummbär

gimp startet nicht

#1 Beitrag von brummbär » 05. Mai 2006 15:04

hallo leute

ich habe ein problem mit gimp 2.2.8 unter suse 10.0
nach der installation des systems, was eibungslos funktionierte, wollte ich gimp starten
was es auch tat. aber ich kam nur bis zur der stelle, wo man den kachel-cashspeicher einstellen kann. als ich dann auf weiter klickte war es aus und gimp stürtzte ab.
als ich gimp nochmal über die konsole startete, kam die meldung " ungültiger Maschinenbefehl "
auch eine neuinstallation brachte nichts.
ich habe einen AMD K6II 3D Now mit 512 MB speicher und 2 festplatten
auf der 2 platte habe ich suse 9.3 mit gimp 2.2.4 und die läuft super.
ich schließe ein spezifisches hardware-problem damit aus.
es muss sich um ein software-problem zwischen linux und gimp selbst handeln.
ich bin für jeden hinweis der mich weiterbringt dankbar


mfg

ralf

Bert

#2 Beitrag von Bert » 06. Mai 2006 0:53

Nimm Kanotix, da ist die Softwareauswahl eh aktueller, alles ist "durchsichtiger" und die Paketverwaltung und Updatemöglichkeiten sind besser.

klopskuchen_mitohnelogin

#3 Beitrag von klopskuchen_mitohnelogin » 06. Mai 2006 1:02

Vielleicht hilft der ein wenig weiter?
http://pro-linux.de/forum/viewtopic.php?t=1030492

MfG, Klopskuchen

MarkII

#4 Beitrag von MarkII » 06. Mai 2006 1:06

Hallo

> Nimm Kanotix,...

Vorallem ist bei Kanotix der Support erste Sahne. Bei Suse beschränkt sich das, was suse Support nennt, auf Hilfestellungen für Mausschupsereien zur Auswahl der Grundfunktionen von Yast.

Denis6

#5 Beitrag von Denis6 » 06. Mai 2006 2:46

Hallo

> Nimm Kanotix,

Eine Distribution, die keine Sicherheitsupdates bietet kann man wohl kaum für "normale" Einsatzzwecke empfehlen! Bei Kanotix muss ich mich selber über alles auf dem laufenden halten (je nach Installation über 1000 Pakete) und je nach Notwendigkeit einzelne aktuellere Pakete von Debian-SID installieren.

Antworten