OpenSuse 10.1 Installationsquelle lässt sich nicht entfernen

Forum für Leute, die von anderen Systemen auf Linux gewechselt haben oder den Umstieg planen
Antworten
Nachricht
Autor
XXBrain
Beiträge: 3
Registriert: 26. Sep 2005 7:31

OpenSuse 10.1 Installationsquelle lässt sich nicht entfernen

#1 Beitrag von XXBrain » 14. Mai 2006 1:15

Irgendwie hab ich die Laune grad verloren. Nach ein paar stunden, in denen ich versuche ist mein linux bei mir immer so verhunzt, dass es nicht mehr nutzbar ist. Liegt sicher an meiner Unfähigkeit.

Also ich habe mit die neue Suse gezogen um sie zu testen und mal wieder einen Schritt in Richtung "Linux als Hauptsystem" zu machen.
Irgendwann habe ich dann ein FTP- und ein HTTP-Verzeichnis als Installationsquelle angegben. Leider bricht Yast beim Versuch den Paketmanager zu starten immer mit einer Fehlermeldung ab, die mir sagt der FTP haut nicht richtig hin. Gut um weiter zu kommen, denke ich mir sollte man einfach die Quelle wieder austragen. Aber genau das funktioniert nicht. Auch dabei bricht er ab sagt er könne die Quelle nicht löschen und alles ist wie zuvor.

Nun die eigentliche Frage. Kann mir jm. sagen wie ich das Verzeichnis austragen kann. Es gibt doch sicher irgendwo eine passende Konfigurationsdatei dazu.

komsomolze
Beiträge: 430
Registriert: 03. Mär 2006 23:16

#2 Beitrag von komsomolze » 15. Mai 2006 19:21

Hallo,

/var/adm/Yast wäre doch ein Ansatzpunkt, insbesondere die IS_CACHE_*-Verzeichnisse.

Wenn Du eine stabile Version zum Ausprobieren möchtest, empfehle ich die 9.3-Netinst. (die *.1-Versionen von SuSE sollen doch immer ein bischen buggy sein)

XXBrain
Beiträge: 3
Registriert: 26. Sep 2005 7:31

#3 Beitrag von XXBrain » 18. Mai 2006 8:09

Danke ich werd mal ausprobieren. Ich habs inzwischen wenigstens deaktiviert bekommen, so nervt er mich nur beim ändern/hinzufügen/lösche neuer Quellen.

Ich werd auch bei der 10.1 bleiben. Ist inzwischen nicht mein erste Versuch mit Linux.

9.3 mit x64 alls Voll-Noob. Da hab ich nichts hinbekommen ;)
- gut das nach einem Crash der Bootloader weg war und nur noch Windows geladen hat. ;)
10.0 als VMware zu Hause und auf Arbeit mit ersten Erfolgen und lernen einiger wichtige Befehle
10.1 Nun wieder zu Hause. Zum ersten mal die 3D-Unterstützung meiner ATI-Karte aktiviert bekommen. Starmoney :) und heute kommt VMWare dran.

Antworten