Linux-Client in Windows-Domäne einbinden

Forum für Leute, die von anderen Systemen auf Linux gewechselt haben oder den Umstieg planen
Antworten
Nachricht
Autor
Jennifer

Linux-Client in Windows-Domäne einbinden

#1 Beitrag von Jennifer » 17. Mai 2006 11:28

Hallo

Wollte nur mal wissen wie ich einen Linux-Client in einer Windows-Domäne einbinden kann, vorallem die Beschreibung des genauen Vorganges wäre nicht schlecht. :D

Und wie kann ich auf die Windows-Freigaben zugreifen von einem Linux-Client aus?

Danke schon im Voraus für eure hoffentlich schnellen Antworten.

Gruss Jenny

komsomolze
Beiträge: 430
Registriert: 03. Mär 2006 23:16

#2 Beitrag von komsomolze » 18. Mai 2006 0:54

Hallo,

der Zugriff ist relativ leicht zu bewerkstelligen:
mount-Skript-Beispiel:

Code: Alles auswählen

#!/bin/sh

IOC="iocharset=iso8859-15"

ADMIN="credentials=creds.admin"
BENUTZER="credentials=creds.benutzer"
TEST="credentials=creds.test"


#PRG="mount -tsmbfs"
#PRG="smbmount" ; SRV="HEIMSERVER" ; CDP="codepage=cp850"

PRG="mount.cifs" ; SRV="10.10.10.101" #; CDP="rsize=16384,wsize=16384" #; CDP="rsize=8192,wsize=8192"

USER=$BENUTZER

MNTS="instdir Adir Homedir Testdir"
#-------------------------------

for i in $MNTS; do
    $PRG        //$SRV/$i      $i/     -o $USER,$IOC,$CDP && echo mounted //$SRV/$i
done
creds.benutzer:

Code: Alles auswählen

username=sambabenutzer
password=sambapassword


und eine einfache samba.conf:

Code: Alles auswählen

# Global parameters
[global]
        unix charset = iso8859-15
        workgroup = HOMEGRUPPE

Antworten