GIMP 2 - Frage

Software besorgen und anwenden
Antworten
Nachricht
Autor
Nyasha

GIMP 2 - Frage

#1 Beitrag von Nyasha » 20. Mai 2006 13:34

Schönen guten Tag.

Ich arbeite mich grade durch das The GIMP 2.2 Handbuch durch und probiere und übe natürlich nebenbei.

Momentan scheitere ich an einer der wohl leichtesten Übungen:
Ich möchte ein Rechteck zeichnen, dessen Ecken rund sind und möchte den Inhalt, genau wie den Hintergrund, weiß lassen (oder farbig, egal). Das wichtige aber daran soll sein, dass die Kanten und Rundungen des Rechtecks mit einer Linie nachgezogen werden soll, oder eigentlich kleine Punkte, die dann farbig sind, beispielsweise rot.

Soweit so gut. Rechteckige Auswahl, Kanten ausblenden = 50.0 beispielsweise. Die Auswahl zum Pfad machen und nachziehen.

Aber dabei kommt ein Effekt zustande, den ich eben NICHT haben möchte:
Die Linie, oder die Punkte, mit denen nachgezogen wurde, laufen aus. Kanten ausblenden ist ja immerhin eingestellt gewesen. Also sind die Punkte innen rot und aussen hellrot.

Das soll aber nicht so sein.
Sondern die Linie, bzw die Punkte, was auch immer, sollen gleichmäßig gefärbt sein.

Bis jetzt kam ich einfach nocht nicht drauf, wie ich ein ganz normales Rechteck mit runden Ecken ohne Kanten-ausblend-effekt (der sich auf die Farbe auswirkt) nachziehen lassen kann...

Bei Photoshop für Windows gabs doch direkt ein Tool dafür, hat man mir gesagt. Hab nie PS auf Rechner gehabt. Seit Lunux hab ich aber das Äquivalent dafür und wollte jetzt mal mit so nem Prog anfangen.

Sitze seit 3 Tagen am Handbuch, hab auch schon den Workshop gemacht, aber is schon krass, dass so einfache Sachen bei GIMP 2 so schwierig sein sollen, oder?

Ich wäre sehr dankbar, wenn man mir helfen könnte. Mir gehts ja nich nur um das Rechteck, ich will ja die Funktionen verstehen lernen ;)

Danke und bis die Tage...
Nyasha

Benutzeravatar
rudifaxe
Beiträge: 70
Registriert: 16. Jul 2005 15:09
Wohnort: Winningen/Mosel

#2 Beitrag von rudifaxe » 20. Mai 2006 16:54

Hallo.
Gimp ist im eigentlichen Sinne ein Bildbearbeitungsprogram. Um solche Umrandungen zu erstellen eignet sich Inkscape wesentlich besser.
Probiere das Proggi mal aus. Es ist wirklich gut.

Fax
:-)

Benutzeravatar
Janka
Beiträge: 3585
Registriert: 11. Feb 2006 19:10

#3 Beitrag von Janka » 21. Mai 2006 20:55

Ohne es genau zu wissen: Dafür müssen nach der Logik deine Randpunkte in eine eigene Ebene. Jede Ebene hat eine eigene Maske.

Janka
Ich vertonne Spam immer in /dev/dsp statt /dev/null.
Ich mag die Schreie.

Albert

#4 Beitrag von Albert » 25. Mai 2006 0:49

interessant - ist mir noch nie aufgefallen :shock:

Wenn Du jetzt mit dem Zauberstab den Rahmen markierst, kannst Du Ihn monochrom im dem Farbeimer füllen! Dann sollte der Effekt so sein, wie erwartet.

Ich mach sowas immer mit <auswahl>, <auswahl füllen> <auswahl verkleinern um x pixel> <löschen> - geht auch fix

Gruß, Albert

chewie

#5 Beitrag von chewie » 01. Sep 2006 6:30

Diese Sache ist mit Gimp eigentlich sehr einfach zu realisieren - vorausgesetzt natürlich, das ich dich richtig verstanden habe.. ^^

Um ein Rechteck mit abgerundeten Ecken und einem farbigen Rand zu erstellen, braucht es folgende Schritte:

* Rechteck mit dem Rahmentool ziehen
* Menü: Auswahl -> abgerundetes Rechteck
** Winkel wählen
* Menü: Auswahl -> Rand
** Größe des Rands in Pixel angeben
* Menü: Bearbeiten -> Mit VG-Farbe ausfüllen

Fertig - hier das Ergebnis:

Bild

Benutzeravatar
Janka
Beiträge: 3585
Registriert: 11. Feb 2006 19:10

#6 Beitrag von Janka » 01. Sep 2006 10:02

@chewie: Das Problem war, dass der Inhalt des Rechtecks nach Alpha ausblenden sollte, der Rand aber nicht. So wie man das für Portraitfotos macht.

Janka
Ich vertonne Spam immer in /dev/dsp statt /dev/null.
Ich mag die Schreie.

Antworten