Pro-Linux

Pro-Linux Diskussions- und Hilfeforum
Aktuelle Zeit: 12. Nov 2018 19:42

Alle Zeiten sind UTC+01:00




Ein neues Thema erstellen  Auf das Thema antworten  [ 4 Beiträge ] 
Autor Nachricht
 Betreff des Beitrags: Distribution zum Einsteigen
BeitragVerfasst: 01. Jun 2006 9:55 
Hallo liebe Community,

ich würde mich sehr über ein paar Empfehlungen freuen:
Ich möchte ein Linux parallel zu einem WinXP installieren und suche eine einsteigerfreundliche Distribution.

In erster Linie möchte ich irgendwann in der Lage sein einen Linux File- und Backup Server in einem Windows-LAN zu betreiben, der via Remotezugriff bedienbar ist und automatisierte Backups, bzw. Datei und Verzeichnissynronisations-Jobs erledigt.
Über eine GUI zum Benutzen würde ich mich Windows-naturgegeben freuen, weiß aber auch, dass ich um die Konsole nicht herumkomme.
Zum Testbetrieb möchte ich Linux erstmal auf meinem Arbeitsplatzrechner installieren. Darum sollten noch folgende Use-Cases realisierbar sein:

Neben der Konsole auch eine Desktop-GUI
Browsen (Firefox)
Email (Thunderbird, o.ä.)
IM (Icq)
Videowiedergabe (VLC)
Audiowiedergabe (irgendein simpler mp3 Player)
Textbearbeitung, Tabellenkalkulation (Open Office)
CD/DVD rippen und brennen

Ich liste das so auf, weil ich das System erstmal möglichst schlank halten möchte.
Von der Hardwareseite bin ich darauf angewiesen, dass die Distri mein Asus A8N-VM CSM vollständig unterstützt, weil Ethernet und Grafik-Kontroller onboard sind.

Viele Dank für Eure Hilfe!


Nach oben
   
 Betreff des Beitrags:
BeitragVerfasst: 01. Jun 2006 20:59 
Offline
prolinux-forum-admin

Registriert: 14. Feb 2003 13:19
Beiträge: 1294
So ein paar Vorschläge:

- Probiere erstmal ne Live-CD wie Kanotix, da mußt Du nicht mal was installieren

- Als einsteigerfreundlich wird Ubuntu bzw. Kubuntu empfohlen, auch SuSE oder Redhat sind denke ich zu empfehlen. Ich persönlich ziehe eher was Debian-basiertes vor, von daher würde meine Empfehlung eher zu Kubuntu/Ubuntu gehen.

- Hast Du nen alten Rechner rumstehen ? Dann probiere es doch erstmal, den daraus nen Fileserver zu machen. So lernst Du erstmal die Konsole zu benutzen, ohne Deine alte Umgebung verlassen zu müssen. Danach fällt der Wechsel zu Linux als Desktop sicher leichter, bei mir war es zumindest so (auch wenn das schon ne ganze Weile her ist :-). Für nen Server sollte man natürlich nur nen echtes Debian nehmen :-).


Nach oben
   
 Betreff des Beitrags:
BeitragVerfasst: 02. Jun 2006 6:46 
Hi! Danke für die Antwort!

Ja, ich habe nen alten Rechner (KT133A mit Athlon 1200 und 512MB Ram, 80er HDD), der den Fileserver darstellt. Allerdings ist weder Tastatur/Maus noch Monitor angeschlossen, weil ich ihn via Remote administriere, und darum glaube ich, es ist für mich als Anfänger einfacher, das Linus parallel zu Win auf meinem Desktop laufen zu lassen.
Von Ubuntu hab ich schon als Einsteigerfreundlich gelesen.


Nach oben
   
 Betreff des Beitrags:
BeitragVerfasst: 02. Jun 2006 7:56 
Offline
prolinux-forum-admin

Registriert: 14. Feb 2003 13:19
Beiträge: 1294
Also wenigstens zur Installation wirst Du Monitor und Tastatur benötigen. Wenn Du das geschafft hast ist der Zugriff per SSH äußerst einfach.

Solltest Du Ubuntu installieren hast Du Gnome als Desktop, bei Kubuntu KDE. Der Wechsel ist auch nach der Installation nicht sonderlich schwer, evtl. magst Du beides mal probieren.


Nach oben
   
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:  Sortiere nach  
Ein neues Thema erstellen  Auf das Thema antworten  [ 4 Beiträge ] 

Alle Zeiten sind UTC+01:00


Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 0 Gäste


Sie dürfen keine neuen Themen in diesem Forum erstellen.
Sie dürfen keine Antworten zu Themen in diesem Forum erstellen.
Sie dürfen Ihre Beiträge in diesem Forum nicht ändern.
Sie dürfen Ihre Beiträge in diesem Forum nicht löschen.
Sie dürfen keine Dateianhänge in diesem Forum erstellen.

Suche nach:
Gehe zu:  
Powered by phpBB® Forum Software © phpBB Limited
Deutsche Übersetzung durch phpBB.de