Hinweis: Das Forum wird geschlossen! Neue Registrierungen sind nicht mehr möglich!

 Zurück zu Pro-Linux   Foren-Übersicht   FAQ     Suchen    Mitgliederliste
FritzWlan USB Stick unter Slackware 10.2

 
Neuen Beitrag schreiben   Auf Beitrag antworten    Pro-Linux Foren-Übersicht -> Netzwerk
Vorheriges Thema anzeigen :: Nächstes Thema anzeigen  
Autor Nachricht
Kamikazebowler
Gast





BeitragVerfasst am: 03. Jun 2006 13:53   Titel: FritzWlan USB Stick unter Slackware 10.2

Salida!

Ich habe mir letze Woche Slackware 10.2 installiert und wollte darauf den WLAN USB STick von Fritz zum laufen kiegen.

Habe mir den aktuellesten Treiber von AVM runtergeladen. Dieser funzt einwandfrei unter Suse 10.0, habe ihn hier auf mehreren Systemen problemlos zum Laufen gebracht!

Ich rufe nun "make && make install" (wie in der Anleitung erklärt), nun kommen tausende von Fehlern blabalbla. Ok -> Kernel 2.4.bla ist bei mir drauf.

Da der Stick ausdrücklich nur den Kernel 2.6 unterstüten soll, lade ich mir den runter und kompiliere den für mein System neu.

Fertig.

Nun habe ich den 2.6.16er Kernel drauf. Die Sources sind natürlich auch unter /src/usr/linux drin usw. usf., müsste also theoretisch alles funzen:

make && make install -> Fehler:

"(...) error: syntax error before "typeof" (...)"

Hier die Zeile(n), die den Error verursacht:

"
static inline unsigned long atomic_xchg ( // <- angeblich soll hier der Error sein
volatile atomic_t * v,
unsigned value
) {
return __xchg (value, &v->counter, sizeof (unsigned));
}

"

Ich habe nun auch danach gegoogelt und NIX gefunden. GAR NIX. Meine GCC Version: 3.3.6

Sollte meiner Meinun nach auch damit funktionieren...

Habe ich vllt. irgendwas vom kernel Source nicht kopiert oder irgendwas anderes übersehen?

Bin für jede KONSTRUKTIVE Hilfe ("ÖHHH, AVM FRITZ USB IST SCHROTT, KAUF DIR NEN NEUEN"-Kommentare bitte nicht erst posten) schon im voraus absolut dankbar.

-kb
 

klopskuchen
prolinux-forum-admin


Anmeldungsdatum: 26.06.2004
Beiträge: 1444

BeitragVerfasst am: 03. Jun 2006 15:20   Titel:

Da hatte einer das gleiche (allerdings mit Debian): http://lists.debian.org/debian-user-german/2006/05/msg01222.html
Vielleicht hilfts ja.


MfG, Klopskuchen
_________________
When all else fails, read the instructions .
 
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden Website dieses Benutzers besuchen

Kamikazebowler
Gast





BeitragVerfasst am: 03. Jun 2006 22:26   Titel: DANKE!!

Hey!

Auskommentieren hat tatsächlich funktioniert...manchmal ist die einfachste Lösung doch die beste *G*!!

Bis bald,

-kb
 

Beiträge vom vorherigen Thema anzeigen:   
     Pro-Linux Foren-Übersicht -> Netzwerk Alle Zeiten sind GMT + 1 Stunde
Seite 1 von 1

 
Gehen Sie zu:  

Powered by phpBB © phpBB Group
pro_linux Theme © 2004 by Mandaxy