Speicherzugriffsfehler bei jeden Linuxboot

Forum für Leute, die von anderen Systemen auf Linux gewechselt haben oder den Umstieg planen
Antworten
Nachricht
Autor
the-loader
Beiträge: 3
Registriert: 11. Jun 2006 12:52

Speicherzugriffsfehler bei jeden Linuxboot

#1 Beitrag von the-loader » 11. Jun 2006 13:04

Hallo,
ich habe Linux installiert also schon mehrere Distributionen aber es kommt immer wenn ich starte "Speicherzugriffsfehler" und es stürzen etliche Programme ab.
auf den PC läuft nebenher Windows und das problemlos
ich bin ehrlich gesagt ratlos

kann mir mal bitte einer helfen?

danke

cu

Benutzeravatar
Janka
Beiträge: 3585
Registriert: 11. Feb 2006 19:10

#2 Beitrag von Janka » 11. Jun 2006 18:40

Denkbar ist, dass das RAM übertaktet ist, und deshalb Fehler produziert. Vielleicht ist auch nur ein RAM-Modul betroffen -- der Speicher wird unter MS-Windows anders aufgeteilt als unter Linux, daher kann es sein, dass solche Fehler dann bei MS-Windows erst bei vollem Speicher auftreten.

Janka
Ich vertonne Spam immer in /dev/dsp statt /dev/null.
Ich mag die Schreie.

the-loader
Beiträge: 3
Registriert: 11. Jun 2006 12:52

#3 Beitrag von the-loader » 11. Jun 2006 18:59

ram ist i.o. hab ihn getestet...
und übertaktet ist auch nichts...

Benutzeravatar
Janka
Beiträge: 3585
Registriert: 11. Feb 2006 19:10

#4 Beitrag von Janka » 11. Jun 2006 23:47

Nagut, wenn du dir wirklich sicher bist...

Ist nunmal so, dass Speicherzugriffsfehler auf zwei Dinge hindeuten: Software fehlerhaft, was aber unwahrscheinlich ist, wenn *alle* Programme das dann und wann melden, oder eben *Speicher fehlerhaft*.

Was für eine Speicherkonfiguration hast du denn? Welche Module, welches Board? BIOS-Einstellungen?

Ohne weitere Infos tappen wir da im Dunkel.

Janka
Ich vertonne Spam immer in /dev/dsp statt /dev/null.
Ich mag die Schreie.

the-loader
Beiträge: 3
Registriert: 11. Jun 2006 12:52

#5 Beitrag von the-loader » 13. Jun 2006 0:00

Motherboard Name Gigabyte GA-K8U
CPU Typ AMD Sempron, 2000 MHz (10 x 200) 3300+
Motherboard Chipsatz ULi/ALi M1689, AMD Hammer
BIOS Typ Award Modular (07/21/05)

Arbeitsspeicher 1024 MB (PC3200 DDR SDRAM)
Grafikkarte NVIDIA GeForce4 Ti 4200 (64 MB)
Soundkarte Creative Audigy 2 LS Sound Card

IDE Controller ALi M5229 PCI-Bus-Master-IDE-Controller
Festplatte SAMSUNG SP0802N (80 GB, 7200 RPM, Ultra-ATA/133)
Festplatte SAMSUNG SP1654N (149 GB, IDE)
Optisches Laufwerk PLEXTOR DVD-ROM PX-130A (16x/50x DVD-ROM)
Optisches Laufwerk TEAC DV-W58G (DVD+RW:8x/4x, DVD-RW:4x/2x, DVD-ROM:12x, CD:40x/24x/40x DVD+RW/DVD-RW)
S.M.A.R.T. Festplatten-Status OK

gerne doch bitteschön

Benutzeravatar
Janka
Beiträge: 3585
Registriert: 11. Feb 2006 19:10

#6 Beitrag von Janka » 13. Jun 2006 3:12

the-loader hat geschrieben:Motherboard Name Gigabyte GA-K8U
CPU Typ AMD Sempron, 2000 MHz (10 x 200) 3300+
Motherboard Chipsatz ULi/ALi M1689, AMD Hammer
BIOS Typ Award Modular (07/21/05)
Arbeitsspeicher 1024 MB (PC3200 DDR SDRAM)
Auf wievielen Modulen kommt das RAM? Alles gleiche Module, oder bunt gemischt? Billigramsch oder Markenware?

BIOS-Einstellungen für RAM und Frontsidebus, sowie CPU stehen auf "Auto", oder "Optimal", "Fast" etc.?

Mit welcher Software hast du eigentlich den Speichertest gemacht, und mit welchen Einstellungen?

Grafikkarte NVIDIA GeForce4 Ti 4200 (64 MB)
Soundkarte Creative Audigy 2 LS Sound Card

IDE Controller ALi M5229 PCI-Bus-Master-IDE-Controller
Festplatte SAMSUNG SP0802N (80 GB, 7200 RPM, Ultra-ATA/133)
Festplatte SAMSUNG SP1654N (149 GB, IDE)
Optisches Laufwerk PLEXTOR DVD-ROM PX-130A (16x/50x DVD-ROM)
Optisches Laufwerk TEAC DV-W58G (DVD+RW:8x/4x, DVD-RW:4x/2x, DVD-ROM:12x, CD:40x/24x/40x DVD+RW/DVD-RW)
S.M.A.R.T. Festplatten-Status OK
Unnötige Infos. Hättest du auch selbst rausstreichen können.
Ich vertonne Spam immer in /dev/dsp statt /dev/null.
Ich mag die Schreie.

Antworten