Pro-Linux.de

Pro-Linux

Pro-Linux Diskussions- und Hilfeforum
Aktuelle Zeit: 21. Nov 2018 12:59

Alle Zeiten sind UTC+01:00




Ein neues Thema erstellen  Auf das Thema antworten  [ 15 Beiträge ] 
Autor Nachricht
BeitragVerfasst: 19. Jun 2006 17:28 
Ich bin seit kurzem auf Suse Linux 10.1 umgestiegen und würde es gerne weiter nutzen.

Ich habe einen AMD Athlon XP 3000+ , 1 GB RAM, 3GB SWAP (wohl ein bisschen viel?) und ein ASUS A7N8X Mainboard.

Folgendes Problem:
Wenn ich auf dem Desktop oder im Konqueror einen großen Rahmen ziehe, Fenster verschiebe, ihre Größe ändere, in ihnen schnell scrolle, Minimiere oder Maximiere stockt das System. Besonders extrem ist es beim scrollen unter amaroK im Songtext oder in der Biografie des Interpreten; überhaupt auf der linken Seite von amaroK.
"stockt" will heißen, dass Fenster sich nicht flüssig bewegen sondern in Einzelbildern fast wie in einer Diashow und dass die Musik unterbrecher hat.

Und jetzt kommts: wenn ich mich gleichzeitig als root am gleichen Rechner anmelde oder die Sitzung beende und mich als root anmelde, tritt nur das problem mit dem Rahmen ziehen auf, und das auch nicht so stark.
Dieses Phänomen tritt unter KDE und GNOME auf.
Die Einzigen Programme, die ich seit der Linuxinstallation installiert habe, sind captive ntfs und Skype, wobei captive nicht aktiv ist.
Was soll ich jetzt tuen (ausser immer als root zu arbeiten)?


Nach oben
   
 Betreff des Beitrags:
BeitragVerfasst: 19. Jun 2006 18:25 
Offline
prolinux-forum-admin

Registriert: 26. Jun 2004 21:18
Beiträge: 1444
Unterschiedliche Benutzer haben unterschiedliche Privilegien bei der Zuteilung von Ressourcen, zB. der Rechenzeit. In deinem Prozessor scheint es hoch her zu gehen, so daß sich root (hohe Privilegien) durchsetzen kann, eine normaler user jedoch nicht. Kontrollier mal die Ressourcenzuteilung der Prozesse, einfach top in eine Konsole eingeben. Dort wird unter anderem die CPU-Last der einzelnen Prozesse angezeigt.

MfG, Klopskuchen

_________________
When all else fails, read the instructions .


Nach oben
   
 Betreff des Beitrags:
BeitragVerfasst: 19. Jun 2006 19:18 
Ich habe "top" ausgeführt und ich werde einfach nicht schlau daraus. Ich kann Probieren, wie ich will: ich krigs nicht hinn. Bitte sagt mir genau was ich tuen soll.
Das Programm Systemüberwachung sagt, dass ich ungefär 100 Prozesse am laufen habe (sind das viele?). Bei top sind es ganz wenige. Jetzt mal angenommen der User "daniel" hat zu wenig Priorität, wie ändere ich das?


Nach oben
   
 Betreff des Beitrags:
BeitragVerfasst: 19. Jun 2006 19:47 
Offline
prolinux-forum-admin

Registriert: 26. Jun 2004 21:18
Beiträge: 1444
Ähnlicher Befehl mit gleicher Wirkung:
Code:
ps -eo "%cpu %pid %U"
Poste mal die drei Zeilen, die in der linken Spalte den höchsten Wert enthalten.
Zitat:
Jetzt mal angenommen der User "daniel" hat zu wenig Priorität, wie ändere ich das?
Öhm, du hast nen 3GHz-Ofen. Wenn du nicht gerade Server für >100 Leute spielst, ist das viel mehr als genug.

_________________
When all else fails, read the instructions .


Nach oben
   
 Betreff des Beitrags:
BeitragVerfasst: 19. Jun 2006 19:59 
Hier die 3 größten:
Zitat:
%CPU COMMAND pu PIDid USER
3.2 X pu 4119id root
4.6 konsole pu 5141id daniel
0.5 amarokapp pu 4745id daniel
Ich glaube daran liegts nicht.


Nach oben
   
 Betreff des Beitrags:
BeitragVerfasst: 19. Jun 2006 20:46 
Offline
prolinux-forum-admin

Registriert: 26. Jun 2004 21:18
Beiträge: 1444
Falls ein evtl durchdrehender Prozess nicht gerade Pause gemacht hat, die Werte sind nicht relevant. Wie siehts mit dem Hauptspeicher aus, schaufelt der Rechner viel zwischen Ram und Swap hin und her? Was sagt free -mo ?

_________________
When all else fails, read the instructions .


Nach oben
   
 Betreff des Beitrags:
BeitragVerfasst: 19. Jun 2006 20:54 
Nein, mein Rechner ist sehr leise. Ich habe kaum Festplattenzugriff.
Code:
free -mo
             total       used       free     shared    buffers     cached
Mem:          1011        711        299          0         64        475
Swap:         3741          0       3741


Nach oben
   
 Betreff des Beitrags:
BeitragVerfasst: 19. Jun 2006 21:56 
Offline
prolinux-forum-admin

Registriert: 26. Jun 2004 21:18
Beiträge: 1444
Ich guck momentan in deine Postings wie ein Hausschwein in ein Uhrwerk... Code wird fehlerfrei ausgeführt. Problem: Ausführungsgeschwindigkeit unbefriedigend. Das schreit förmlich nach überlasteter CPU (oder anderem verstopften Flaschenhals). Nur wo?
Wären großartige Veränderungen angefallen (dist-upgrade, neuer Kernel(Treiber), Rechner kompromittiert) hättest du das sicher erwähnt, oder?
Mir fällt im Moment leider nix Weiteres ein, tut mir wirklich leid. Was ich noch anbieten könnte ist der Vorschlag, im IRC nachzufragen (wo hoffentlich noch jemand wach ist):
/server irc.freenode.net
/join #opensuse-de



MfG, Klopskuchen

_________________
When all else fails, read the instructions .


Nach oben
   
 Betreff des Beitrags:
BeitragVerfasst: 20. Jun 2006 5:36 
Naja jetzt habe ich wenigstens gelernt, wie man die Systemleistung überprüft
Danke für die Unterstützung. *seufz*


Nach oben
   
 Betreff des Beitrags:
BeitragVerfasst: 20. Jun 2006 15:04 
Offline
prolinux-forum-admin

Registriert: 26. Jun 2004 21:18
Beiträge: 1444
Starte mal als normaler Benutzer ein KDE-Programm aus der Konsole heraus (Programmnamen einfach in Konsole eingeben und "Enter") und verändere dann mit der Maus die Fenstergröße des gestarteten Programmes. Gibt es irgendwelche Meldungen in der Konsole?

_________________
When all else fails, read the instructions .


Nach oben
   
 Betreff des Beitrags:
BeitragVerfasst: 20. Jun 2006 15:12 
Beim starten des Konquerors wurde was ausgegeben, nicht aber beim Größe ändern.
Code:
daniel@erde:~> konqueror
ASSERT: "!icon.isEmpty()" in ./libkonq/konq_pixmapprovider.cc (79)
konqueror: WARNING: KGenericFactory: instance requested but no instance name or about data passed to the constructor!
ASSERT: "!icon.isEmpty()" in ./libkonq/konq_pixmapprovider.cc (79)
Dann hab ichs mit Kate versucht: da wurde garnichts ausgegeben.


Nach oben
   
 Betreff des Beitrags:
BeitragVerfasst: 20. Jun 2006 15:45 
Mir fällt da grade was auf: Das scrollen unter amorak geht nur unter der Lasche "Kontext" schlecht, sonst funktionierts ganz gut.


Nach oben
   
 Betreff des Beitrags:
BeitragVerfasst: 22. Jun 2006 16:58 
Ich habe das Problem gelöst indem ich Linux neu installiert habe.


Nach oben
   
 Betreff des Beitrags:
BeitragVerfasst: 22. Jun 2006 19:41 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: 11. Feb 2006 19:10
Beiträge: 3569
Dann vermute ich mal, dass es an seltsamen Benutzereinstellungen lag. Die sind schließlich für root und andere Benutzer unterschiedlich.

Du kannst das nächste Mal einfach probeweise als root in der Textkonsole den Ordner /home/benutzername/.kde umbenennen, erst danach den Benutzer einloggen. Dann startet der ohne Einstellungen -- wenn der Fehler dann weg ist, heißt es für dich: Nicht so wild an allen Knöpfen spielen.

Janka

_________________
Ich vertonne Spam immer in /dev/dsp statt /dev/null.
Ich mag die Schreie.


Nach oben
   
 Betreff des Beitrags: kdeinit
BeitragVerfasst: 23. Jun 2006 17:00 
Hallo,

habe mal ähnlichen Effekt gehabt: ca. 20 PC's SuSE installiert und die Hälfte hat etwas gesponnen -> 2 verschiedenen Softwarequellen:
Führte man bestimmete Befehle aus, krallte sich die Prozesslast der kdeinit.
Also "dd if=/dev/zero of=/dev/null" mehrmals gestartet gab bei der Hälfe dann nicht mehere Prozesse mit dd ... , sondern einen fetten mit kdeinit *keuch* ;-)

bye brum


Nach oben
   
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:  Sortiere nach  
Ein neues Thema erstellen  Auf das Thema antworten  [ 15 Beiträge ] 

Alle Zeiten sind UTC+01:00


Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 0 Gäste


Sie dürfen keine neuen Themen in diesem Forum erstellen.
Sie dürfen keine Antworten zu Themen in diesem Forum erstellen.
Sie dürfen Ihre Beiträge in diesem Forum nicht ändern.
Sie dürfen Ihre Beiträge in diesem Forum nicht löschen.
Sie dürfen keine Dateianhänge in diesem Forum erstellen.

Suche nach:
Gehe zu:  
Powered by phpBB® Forum Software © phpBB Limited
Deutsche Übersetzung durch phpBB.de