mad-devel/libmad werden nicht gefunden

Antworten
Nachricht
Autor
Dennis_S
Beiträge: 23
Registriert: 03. Mär 2006 17:50

mad-devel/libmad werden nicht gefunden

#1 Beitrag von Dennis_S » 19. Jun 2006 21:24

Hey ihr,

also ich hab folgendes Problem:
Ich würde mir gerne "sc_trans" (streamtranscoder) installieren. Ich habe mir alle benötigten libs installiert.
Wenn ich aber von sc_trans die config durchführe (./configure) kommt spätestens ab libmad der Fehler:
checking for libmad (>= 0.12.0)... no
configure: error: must have libmad installed!
Ich habe darauf hin versuch eine libmad Version zu installieren über ein RPM Packet:
"libmad-devel-0.15.1b-alt2.i586.rpm".

Dort kam aber der Fehler:
s15203925:/home/streams/sc_trans/encoder # rpm -i libmad-devel-0.15.1b-alt2.i586.rpm
warning: libmad-devel-0.15.1b-3.1.fc2.dag.x86_64.rpm: V3 DSA signature: NOKEY, key ID 6b8d79e6
error: Failed dependencies:
libmad = 0.15.1b is needed by libmad-devel-0.15.1b-3.1.fc2.dag
pkgconfig is needed by libmad-devel-0.15.1b-3.1.fc2.dag
Ich habe versucht über YaST ein Online Update zu machen, nur leider finde ich keine mad-devel, noch libmad... :(

Informationen:
SuSE Linux 9.3 64 Bit,
Server im Rechenzentrum.

Wäre euch für jede Hilfe Dankbar,
Dennis

libmad

#2 Beitrag von libmad » 20. Jun 2006 5:45

http://sourceforge.net/project/showfile ... p_id=12349

von der libmad-devel ist doch hier nicht die rede.
dieses yast bietet soweit ich weiss auch eine suche an, da ist die bestimmt auch drin. ansonsten findet man die mit einer suchmaschine in
0,24 sekunden.
:roll:

Dennis_S
Beiträge: 23
Registriert: 03. Mär 2006 17:50

#3 Beitrag von Dennis_S » 20. Jun 2006 16:07

In der README Datei von sc_trans steht, das devel Packete am besten wären.

Es ist ya auch libmad installiert, denke ich.
Aber sc_trans erkennt kein libmad (höher wie 0.12.0) und RPMs kann ich ya komischerweise auch nicht installieren.

Bei YaST über SSH habe ich keine Suche gefunden?

:(

Benutzeravatar
Janka
Beiträge: 3585
Registriert: 11. Feb 2006 19:10

#4 Beitrag von Janka » 20. Jun 2006 18:07

Dennis_S hat geschrieben:In der README Datei von sc_trans steht, das devel Packete am besten wären.
Das musst du falsch verstanden haben. Es gibt zu jeder Bibliothek auch ein Devel-Paket. Man muss die Bibliothek installieren, um sie benutzen zu können. Man muss das passende Devel-Paket *zusätzlich* installieren, um andere Programme, die später die Bibliothek benutzen sollen, *kompilieren* zu können.

Janka
Ich vertonne Spam immer in /dev/dsp statt /dev/null.
Ich mag die Schreie.

Dennis_S
Beiträge: 23
Registriert: 03. Mär 2006 17:50

#5 Beitrag von Dennis_S » 20. Jun 2006 19:27

Achsooo zusätzlich..
Okay das werd ich mal in Ruhe probieren.
Ich meld mich dann wieder obs geklappt hat :-)

Vielen Dank!

Dennis_S
Beiträge: 23
Registriert: 03. Mär 2006 17:50

#6 Beitrag von Dennis_S » 21. Jun 2006 16:34

okay vielen vielen dank =)
Es funktioniert endlich =)

Ihr seit die besten *gg*

Lin0x

Re: mad-devel/libmad werden nicht gefunden

#7 Beitrag von Lin0x » 20. Jul 2006 22:28

Dennis_S hat geschrieben:Hey ihr,

also ich hab folgendes Problem:
Ich würde mir gerne "sc_trans" (streamtranscoder) installieren. Ich habe mir alle benötigten libs installiert.
Wenn ich aber von sc_trans die config durchführe (./configure) kommt spätestens ab libmad der Fehler:
checking for libmad (>= 0.12.0)... no
configure: error: must have libmad installed!
Ich habe darauf hin versuch eine libmad Version zu installieren über ein RPM Packet:
"libmad-devel-0.15.1b-alt2.i586.rpm".

Dort kam aber der Fehler:
s15203925:/home/streams/sc_trans/encoder # rpm -i libmad-devel-0.15.1b-alt2.i586.rpm
warning: libmad-devel-0.15.1b-3.1.fc2.dag.x86_64.rpm: V3 DSA signature: NOKEY, key ID 6b8d79e6
error: Failed dependencies:
libmad = 0.15.1b is needed by libmad-devel-0.15.1b-3.1.fc2.dag
pkgconfig is needed by libmad-devel-0.15.1b-3.1.fc2.dag
Ich habe versucht über YaST ein Online Update zu machen, nur leider finde ich keine mad-devel, noch libmad... :(

Informationen:
SuSE Linux 9.3 64 Bit,
Server im Rechenzentrum.

Wäre euch für jede Hilfe Dankbar,
Dennis

Antworten