Fehler beim Booten

Forum für Leute, die von anderen Systemen auf Linux gewechselt haben oder den Umstieg planen
Antworten
Nachricht
Autor
chop
Beiträge: 12
Registriert: 23. Jun 2006 15:09

Fehler beim Booten

#1 Beitrag von chop » 23. Jun 2006 15:44

Hallo,

ich hab neulich bei mir knoppix 4 auf festplatte installiert. dafür hab ich den beiligenden installer benutzt und auf einer 13 gb festplatte 3 partition erstellt. eine fürs betriebssystem, eine swap und eine weitere im ext3 format, die er aber aus irgendwelchen gründen nicht lesen kann. des weiteren hab ich auf einer anderen festplatte noch windows xp installiert. bei der installation von knoppix sollte eigentlich der grub bootmanager mitinstalliert werden, wurde er aber nicht. dies hab ich dann versucht selber zu machen mit "root (hd1,2)" und "setup (hd1)". dadurch startet er zwar grub wenn ich von der 13gb festplatte boote, wenn ich jedoch dann linux auswähle kommt eine fehlermeldung: error 5: invalid parttion table. das seltsame ist nur wenn ich von der notfalldiskette, die knoppix bei der installation erstellt hat und eigentlich auch nur grub beinhaltet, starte, kann ich linux ohne probleme auswählen ohne dass die fehlermeldung kommt. er startet dann linux ganz normal hoch. nun hab ich aber keine lust immmer mit dieskette starten zu müssen, sondern direkt von festplatte. die beiden menu.lst dateien sind identisch, daran kann es ja dann eigentlich nicht liegen. sie sind jedoch fehlerhaft: in beiden stehen 2 mal einträge für linux und 2 mal für windows obwohl beide natürlich nur einfach vorhanden sind. vielleicht kommt es auch von der einen partition die er nicht lesen kann, aber das stört ja auch nicht wenn ich von diskette starte. ich hab die partition vorher auch schon im ext2 format gehabt und einmal als primäre und einmal als extendet, hat aber nie was geändert und mann konnte sie auch nie lesen. hab auch mal gehört dass sowas daran liegen kann dass die parttion mit linux in der mitte liegt und nicht am anfang und grub nur bis zu 2,5 gb liest, aber ich weiß ja auch nicht wie ich so was ändere ohne wieder allles neu zu partitionieren und zu formatieren. bin absoluter linux-neuling und verzweifel schon am anfang. würde mich also freuen wenn mir jemand weiterhelfen könnte. danke schonmal im vorraus!

mfg chop

komsomolze
Beiträge: 430
Registriert: 03. Mär 2006 23:16

#2 Beitrag von komsomolze » 23. Jun 2006 20:58

Hallo,

linux ist es recht egel, welche Nummer die Partition hat, welcher Typ sie ist, oder wo sie auf der Festplatte liegt.

Bei Dir sieht es vermutlich so aus:
Du hast die CD gebootet und installiert: Die Festplatten hatten die BIOS-Nummern 1.Platte=0x80 2.Platte=0x81
Jetzt bootest Du die 2.Platte: Sie bekommt die BIOS-Nummer 0x80 > GRUB-Parameter stimmen nicht mehr.
Bootest Du die Diskette, stimmen die BIOS-Nummern wieder.

Mein Vorschlag:
Kopiere den MBR der 2.Platte in eine Datei:

Code: Alles auswählen

dd if=/dev/(2.Platte) of=bootsec.lin count=1
Diese Datei kopiere dahin, wo die boot.ini von Windows liegt.
Dann einen Eintrag in die boot.ini

Code: Alles auswählen

c:\bootsect.dos="bootsect.lin"
EDIT:Schreibfehler, gemeint ist: c:\bootsect.lin="bootsect.lin"
zusätzlich kannst Du noch den 'default=...' auf diese Datei setzen.

Wenn dann im Win-Menü "bootsect.lin" ausgewählt wird, stimmen die BIOS-Nummern.
Zuletzt geändert von komsomolze am 25. Jun 2006 17:00, insgesamt 2-mal geändert.

chop
Beiträge: 12
Registriert: 23. Jun 2006 15:09

#3 Beitrag von chop » 25. Jun 2006 2:45

also ich hab alles so getan wie beschrieben, nur frage ich mich gerade wie das funktionieren soll, weil er ja nach dem auswählen von der bootsect.ini wieder von der gleichen festplatte bootet und ich dann wieder im menü lande. als ich es dann das zweite mal versuchen wollte um beim neustart die andere festplatte zum booten auszuwählen, gab es eine fehlermedlung, dass irgendeine systemdatei für windows fehlen würde und ich neu starten musste. über den windows-eintrag kann ich xp noch normal starten. aber auch wenn das mit dem bootsect.ini eintrag gehen würde müsste ich ja jedesmal im bios die bootreihenfolge ändern oder hab ich da was falsch verstanden? könnte man nicht wenn er beim booten von der 2. festplatte die biosnummern tauscht einfach die menu.lst angleichen?

chop
Beiträge: 12
Registriert: 23. Jun 2006 15:09

#4 Beitrag von chop » 25. Jun 2006 4:11

hab die menu.lst angeglichen und es hat funktioniert. hab einfach aus hd1 hd0 gemacht. nur windows xp bootet noch nicht. nach dem auswählen bleibt er einfach stehen und man muss neu starten. der eintrag in der menu.lst ist:
title Windows XP
chainloader (hd2,0)+1

ist das richtig so?

komsomolze
Beiträge: 430
Registriert: 03. Mär 2006 23:16

#5 Beitrag von komsomolze » 25. Jun 2006 17:12

chop hat geschrieben:also ich hab alles so getan wie beschrieben, nur frage ich mich gerade wie das funktionieren soll, weil er ja nach dem auswählen von der bootsect.ini wieder von der gleichen festplatte bootet und ich dann wieder im menü lande.
Wenn Du den Eintrag so wie oben buchstabengetreu als "c:\bootsect.dos ..." gesetzt hast waere das auch richtig. Ein Fehler meinerseits: ich meinte "c:\bootsect.lin ..." (habe oben einen 'EDIT'-Eintrag gesetzt)
chop hat geschrieben:könnte man nicht wenn er beim booten von der 2. festplatte die biosnummern tauscht einfach die menu.lst angleichen?
waere auch möglich, mit dem Befehl 'map' von GRUB. Jedoch waere das doppelt gemoppelt: BIOS mapped > GRUB mapped zurück.
chop hat geschrieben:title Windows XP
chainloader (hd2,0)+1
wiederum das Nummernproblem: hier hat die Windowsplatte die BIOS-Nummer 0x82. Ob Windows damit bootet weiss ich nicht. Auch hier könnte mit 'map' gearbeitet werden:
http://www.gnu.org/software/grub/manual ... p.html#map

chop
Beiträge: 12
Registriert: 23. Jun 2006 15:09

#6 Beitrag von chop » 25. Jun 2006 20:45

genial, es funktioniert jetzt! hab mit dem map befehl die windows-festplatte zum starten gebracht und die linux-festplatte lief ja einfach mit hd(0,2). war mir anfangs nur nicht ganz sicher wo ich die beiden map-befehle platzieren sollte und hab sie am anfang gepackt, bis ich dann über ein anderes forum rausgefunden habe dass ich sie direkt in windows-part schreiben muss - eigentlich logisch. vielen dank für die hilfe, wäre alleine wahrscheinlich nie darauf gekommen.

cu

Antworten