Hinweis: Das Forum wird geschlossen! Neue Registrierungen sind nicht mehr möglich!

 Zurück zu Pro-Linux   Foren-Übersicht   FAQ     Suchen    Mitgliederliste
CD-RW mit K3b und NeroLinux

 
Neuen Beitrag schreiben   Auf Beitrag antworten    Pro-Linux Foren-Übersicht -> Software
Vorheriges Thema anzeigen :: Nächstes Thema anzeigen  
Autor Nachricht
snahtumleh
Gast





BeitragVerfasst am: 28. Jun 2006 19:14   Titel: CD-RW mit K3b und NeroLinux

Hallo,

es gelingt mir nicht, unter Linux Suse 10.1 eine CD-RW wie eine Fetplatte zu nutzen. Das erledigt unter XP InCD von Nero.
Ich kann auf die CD-RW Daten brenen, auch Multisessions, kann sie im Konqueror lesen, nicht aber im Konqueror Daten hinzufügen oder löschen.
Löschen kann ich nur die gesamte CD-RW in K3b oder NeroLinux.
Ich habe unter Google keine Lösung/Information gefunden.

Gruss Helmut
 

petameta
prolinux-forum-admin


Anmeldungsdatum: 14.02.2003
Beiträge: 1294

BeitragVerfasst am: 28. Jun 2006 21:20   Titel:

Das Stichwort heißt UDF. Mit diesem Dateisystem kann man auf Read-Only-Medien (und RW-Medien) wie auf eine Festplatte zugreifen.

Z. B. hier ist nen howto. Du brauchst denke ich nur den Abschnitt ab "Formatting Disks".
 
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden

snahtumleh
Gast





BeitragVerfasst am: 29. Jun 2006 12:14   Titel: CD-RW mit K3b und NeroLinux

petameta hat folgendes geschrieben::
Das Stichwort heißt UDF. Mit diesem Dateisystem kann man auf Read-Only-Medien (und RW-Medien) wie auf eine Festplatte zugreifen.

Z. B. hier ist nen howto. Du brauchst denke ich nur den Abschnitt ab "Formatting Disks".


Heureka, ich hab`s geschafft:
UDF-Tools für Suse 9.3 aus dem Netz geholt. Warum sind sie nicht auf der DVD Suse 10.1?! Mit dem Befehl " cdrwtool -d /dev/hdc -m format" CD formatiert. Jetzt kann ich als root Dateien kopieren und wieder löschen.
Wie kann ich das auch als user?
Vielen Dank für den Tip.
Gruß Helmut
 

petameta
prolinux-forum-admin


Anmeldungsdatum: 14.02.2003
Beiträge: 1294

BeitragVerfasst am: 29. Jun 2006 22:07   Titel:

Da fallen mir spontan 3 Möglichkeiten ein:

- die schnelle: Erstelle nen Pfad auf der CD und erlaube dem User dort zu schreiben (z. B. mit chmod). Nachteil: Man kann nicht in das Hauptverzeichnis der CD schreiben.
- die klassiche: Trage das Laufwerk die die fstab ein, füge die Option "users" an, und mounte die CD als User.
- die moderne: Mit pmount kannst Du die CD auch als user mounten.
 
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden

snahtumleh
Gast





BeitragVerfasst am: 30. Jun 2006 14:45   Titel: CD-RW mit K3b und NeroLinux

Zu 1: Prima, klappt
Zu 2: Die CD-Laufwerke sind von Haus aus (Suse 10.1) nicht mehr in der fstab eingetragen. Daran was zu ändern, ist mir noch zu stressig. ich verlaß mich auf das automatische mounten, obwohl mir der Befehl mount bekannt ist. Eine Daten-DVD muß ich auf meinem zweiten DVD-Laufwerk (erstes Laufwerk Brenner) auch mounten, automatisch tut sich nichts.
Zu 3: pmount kenn ich noch nicht, wird sich mir irgendwann auch erschließen Smile

Danke
Gruß snahtumleh
 

Beiträge vom vorherigen Thema anzeigen:   
     Pro-Linux Foren-Übersicht -> Software Alle Zeiten sind GMT + 1 Stunde
Seite 1 von 1

 
Gehen Sie zu:  

Powered by phpBB © phpBB Group
pro_linux Theme © 2004 by Mandaxy