Pro-Linux

Pro-Linux Diskussions- und Hilfeforum
Aktuelle Zeit: 16. Nov 2018 15:00

Alle Zeiten sind UTC+01:00




Ein neues Thema erstellen  Auf das Thema antworten  [ 6 Beiträge ] 
Autor Nachricht
 Betreff des Beitrags: Bootdiskette erstellen
BeitragVerfasst: 12. Jul 2006 15:33 
wie erstelle ich eine benutzerdefinierte bootdiskette die funktioniert. kernel nur kopieren ist falsch oder?


Nach oben
   
 Betreff des Beitrags:
BeitragVerfasst: 13. Jul 2006 0:05 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: 11. Feb 2006 19:10
Beiträge: 3569
Das ist viel zu allgemein, um da einen spezifischen Ratschlag geben zu können. Was willst du machen?

1. Eine Distribution installieren, der Rechner hat aber kein CD-Laufwerk, bzw. er kann nicht davon booten: Guck auf der CD/DVD nach, da ist je nach Distribution ein Diskettenimage drauf, mit dem man booten und das Installationsprogramm von CD/Netzwerk laden kann.

oder

2. Ein installiertes System statt mit GRUB/LILO auf Platte mit GRUB/LILO auf Diskette booten: Installier GRUB/LILO auf DIskette.

oder

3. Ein Disketten-Linux. Welches?

Janka

_________________
Ich vertonne Spam immer in /dev/dsp statt /dev/null.
Ich mag die Schreie.


Nach oben
   
 Betreff des Beitrags: Antwort
BeitragVerfasst: 14. Jul 2006 16:49 
Ich finde kein Image auf der Suse 10.1.

Ich will vom Netzwerk aus booten. (also die 1 bei dir)


Nach oben
   
 Betreff des Beitrags:
BeitragVerfasst: 14. Jul 2006 19:36 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: 11. Feb 2006 19:10
Beiträge: 3569
Ah, bei SuSE ist das seit einiger Zeit komplizierter...
Leider braucht man einen zweiten Linuxrechner dafür, fertige Images gibt es nur für das Rescue-System. Rawrite wird auch nicht mehr mitgeliefert-

Genaue Anweisungen stehen in /boot/LIESMICH auf der CD.

Janka

_________________
Ich vertonne Spam immer in /dev/dsp statt /dev/null.
Ich mag die Schreie.


Nach oben
   
 Betreff des Beitrags: Antwort
BeitragVerfasst: 15. Jul 2006 23:16 
Dankeschön.

Da muss man wieder den Text verfolgen. Anstatt kompakt eine Anleitung zu geben. Die einen Schritt für Schritt hilft. Wie beispielsweise der Einrichtung eines Nfs, Http.. Servers
von dem die Installation abläuft um beispiesweise auf andere Rechner dieses tolle Betriebssystem zu installieren.

Noch eine Frage. Läuft Suse 10.1 auf einem PII MMX 256 MB Ram


Nach oben
   
 Betreff des Beitrags:
BeitragVerfasst: 16. Jul 2006 12:19 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: 11. Feb 2006 19:10
Beiträge: 3569
Ja, natürlich. Du solltest immer die aktuellen Distributionen benutzen, denn dafür gibt es noch am längsten Sicherheitsupdates, außerdem wird auch alte Hardware, gerade Laptops, von neuen Distribution vollständiger unterstützt.

Wenn du den Rechner als Desktop einsetzen willst, wird KDE3 auch noch angenehm biedebar sein, allerdings nicht allzu flott. Gnome ebenfalls. Evtl. über 512MB RAM nachdenken.

Janka

_________________
Ich vertonne Spam immer in /dev/dsp statt /dev/null.
Ich mag die Schreie.


Nach oben
   
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:  Sortiere nach  
Ein neues Thema erstellen  Auf das Thema antworten  [ 6 Beiträge ] 

Alle Zeiten sind UTC+01:00


Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 0 Gäste


Sie dürfen keine neuen Themen in diesem Forum erstellen.
Sie dürfen keine Antworten zu Themen in diesem Forum erstellen.
Sie dürfen Ihre Beiträge in diesem Forum nicht ändern.
Sie dürfen Ihre Beiträge in diesem Forum nicht löschen.
Sie dürfen keine Dateianhänge in diesem Forum erstellen.

Suche nach:
Gehe zu:  
Powered by phpBB® Forum Software © phpBB Limited
Deutsche Übersetzung durch phpBB.de