Hinweis: Das Forum wird geschlossen! Neue Registrierungen sind nicht mehr möglich!

 Zurück zu Pro-Linux   Foren-Übersicht   FAQ     Suchen    Mitgliederliste
Squid-Proxy Server macht Probleme

 
Neuen Beitrag schreiben   Auf Beitrag antworten    Pro-Linux Foren-Übersicht -> Netzwerk
Vorheriges Thema anzeigen :: Nächstes Thema anzeigen  
Autor Nachricht
nitr0
Gast





BeitragVerfasst am: 13. Jul 2006 13:19   Titel: Squid-Proxy Server macht Probleme

Hi Leute,

ich hab folgendes Problem:
Ich habe einen Debian-Rechner, der das Internet verteilen soll, bzw. zeitweise dies sogar tut. Ich nutze dazu den Proxy-Server Squid. Habe diesen installiert und in der Konfigurationsdatei lediglich den Kommentar von der Zeile
Code:
http_acces allow our_networks
und den der ACL
Code:
acl our_networks src 192.168.1.0/24 192.168.0.0/24
entfernt.

Das Netzwerk hat den IP-Adressbereich 192.168.1.0/24, fällt also in die Sparte und es gibt keine acl's, die diesen Zugriff ausschließen. Ich habe den Squid gestartet (war natürlich mit dem Internet verbunden Wink ), muss also funktionieren. Tut es wie oben schon erwähnt auch zum Teil und zwar kam mein 2. Rechner (Win2003 Server) bis heute (also 2 Tage lang) über den Proxy-Server ins Netz, heute war das leider nicht mehr der Fall, obwohl weder an der Proxy-Server Konfiguration noch an der Client-Konfiguration rumgepfuscht habe. Mein Mitbewohner kommt mit seinem Rechner (WinXP) überhaupt nicht ins Netz (gleiche Proxy-Konfiguratin wie mein 2. Rechner ( Die Fehlermeldung die erschien war in jedem Fall, dass keine Berechtigung vorliegt auf den Proxy-Server zuzugreifen.

Der Proxy-Server an sich läuft aber einwandfrei, da ich mit dem Debian-Rechner selbst über den eigenen Proxy-Server ins Internet gehe und dabei noch keine Probleme hatte, Außerdem funktioniert der Internetzugriff auch von meinem Laptop (Gentoo) aus tadellos, ich geb mir ne IP im Adressbereich und schon geht's.

Damit komm ich gleich zu der Netzwerkkonfiguration: Server IP: 192.168.1.1, Subnetmask 255.255.255.0; Clients haben ebenfalls feste IPs zwischen 192.168.1.200 und *.210.

Ach ja, nochwas: Ich hab das ganze schon einmal auf SuSe-Linux 9.3 durchgeführt, da gab es ähnliche Probleme, an der sqiud.conf habe ich das gleiche gemacht wie bei meinem jetzigen Debian System (die Konfig-Files der Distros unterscheiden sich) Allerdings bin ich mir sicher, dass es mit der Konfig unter Suse-Linux (und den entsprechenden Änderungen) laufen muss, da ich damit schon einmal einen laufenden Proxy-Server auf die Beine gestellt habe.

An der Hardware vom Server sollte es nicht liegen. Da dürfte an sich nichts zu langsam sein um das Internet auf 4 Rechner zu verteilen. Erfüllt alles die empfohlenen Werte vom Squid. Hab 512MB SD-RAM nen 1600er Athlon XP+, ne 160GB-Festplatte. Kann mir jemand nen Tipp geben, wo das Problem liegen könnte??? Ich verzweifle sonst noch!
 

nitr0
Gast





BeitragVerfasst am: 13. Jul 2006 16:25   Titel: Ergänzung

Hab nochwas zu ergänzen. Ich hab eben ausprobiert, ob sich das Problem lösen lässt, indem man als ersten http_access ... Eintrag
Code:
 http_access allow all
einträgt, wodurch jeder Zugriff hat und die anderen http_access Tags überhaupt nicht mehr betrachtet werden. Leider hat sich an dem grundlegendem Problem nichts wesentlich verändert, nur dass jetzt der Recchner von meinem Mitbewohner ins Internet kommt aber mein 2. Rechner nicht mehr Twisted Evil

Computer sind halt doch keine deterministischen Machinen!
 

Janka



Anmeldungsdatum: 11.02.2006
Beiträge: 3569

BeitragVerfasst am: 13. Jul 2006 18:07   Titel:

Dann würde ich doch den Fehler mal an deinem 2. Clientrechner suchen.

Janka
_________________
Ich vertonne Spam immer in /dev/dsp statt /dev/null.
Ich mag die Schreie.
 
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden

nitr0
Gast





BeitragVerfasst am: 13. Jul 2006 22:32   Titel: Antwort

An sich klingt's logisch, den Fehler am Client zu suchen. Nur wüsste ich nicht, was man da falsch machen kann. Aber andererseits gibt's am Server auch nichts falsch zu machen. Ich finde das Verhalten einfach nur merkwürdig. Ich hab's auch mit 2 unterschiedlichen Browsern versucht, bei beiden klappt es nicht, anpingen lässt sich der Server aber immer, alle Firewalls sind aus. Vielleicht ist der Squid nur nicht zu Windows "abwärtskompatibel" mit Linux Rechnern hatte ich bisher noch keine Probleme. Aber ich werde meine Mitbewohner nur schwer davon überzeugen können sich Linux drauf zu werfen, muss also auch mit Windows zu realisieren sein.
Ich bin jedenfalls mit meinem Latein am Ende und hab keinen Anhaltspunkt, wo ich jetzt suchen könnte. Auch wenn ich die Netzwerkkonfig auf 100Mbit runternehme, um evt. Übertragungsprobleme zu vermeiden klappt's nicht. Komischerweise funktioniert ja auch der Datenaustausch mit Samba einwandfrei, nur der Proxy will nicht. Komisch, bei der Windows-Internetverbindungsfreigabe war das immer umgekehrt.
Ich wäre für jeden Hinweis sehr dankbar, der mich der Lösung des Problems etwas näher bringt!
 

nitr0
Gast





BeitragVerfasst am: 14. Jul 2006 8:31   Titel:

Ich glaube, ich komme dem ganzen langsam auf die Spur, ich vermute, dass es nicht am Proxy selbst liegt, ich schick mal nen Auszug aus meiner syslog:

Code:

Jul 14 09:19:15 localhost squid[5191]: Squid Parent: child process 5193 started
Jul 14 09:19:31 localhost pppd[5071]: Timeout waiting for PADS packets
Jul 14 09:20:36 localhost pppd[5071]: Timeout waiting for PADS packets
Jul 14 09:21:41 localhost pppd[5071]: Timeout waiting for PADS packets
Jul 14 09:22:46 localhost pppd[5071]: Timeout waiting for PADS packets
Jul 14 09:23:51 localhost pppd[5071]: Timeout waiting for PADS packets


Was mir sofort auffällt ist, dass die pppd-Verbindung wohl nicht 100% in Ordnung ist. Weiß jemand was mit der Fehlermeldung anzufangen?
 

nitr0
Gast





BeitragVerfasst am: 17. Jul 2006 19:21   Titel: Zufall, ob der Proxy funktioniert oder nicht

Hallo,

ich möchte noch kurz was beitragen. Offensichtlich ist es Zufall, ob und an welchem Rechner das Internet verfügbar ist. Selbst wenn man einmal Zugriff hat kann es in der nächsten Sekunde sein, dass man wieder die nette Nachricht bekommt, dass der Proxy den Zugriff verweigert. Kann mir jemand bei diesem Problem helfen???
 

Beiträge vom vorherigen Thema anzeigen:   
     Pro-Linux Foren-Übersicht -> Netzwerk Alle Zeiten sind GMT + 1 Stunde
Seite 1 von 1

 
Gehen Sie zu:  

Powered by phpBB © phpBB Group
pro_linux Theme © 2004 by Mandaxy