Hinweis: Das Forum wird geschlossen! Neue Registrierungen sind nicht mehr möglich!

 Zurück zu Pro-Linux   Foren-Übersicht   FAQ     Suchen    Mitgliederliste
RSYNC Incrementell übers Netzwerk?

 
Neuen Beitrag schreiben   Auf Beitrag antworten    Pro-Linux Foren-Übersicht -> Netzwerk
Vorheriges Thema anzeigen :: Nächstes Thema anzeigen  
Autor Nachricht
dhartmann



Anmeldungsdatum: 17.09.2004
Beiträge: 25

BeitragVerfasst am: 21. Jul 2006 9:57   Titel: RSYNC Incrementell übers Netzwerk?

Hi Leute,

Ich richte grade einen rsync Backup Job ein.

Das Backup soll vom quellserver auf den Backupserver über eine ssh Verbindung geschehen. Das funktioniert auch soweit, nur stellt sich jetz die Frage wie es mit Inkrementellen Backups übers Netzwerk aussieht? Ich nutze z.Z folgende Befehlszeile

rsync -e ssh -avz --delete --include-from=/opt/rsync/include / user@backupserver:backup_drive/Montag > /opt/rsync/Montag.log 2>&1

Funktionieren Inkrementelle Backups übers Netzwerk? Und wenn Ja wie, mit der Option --Backup oder mit der Hardlinks Option? Hardlinks können ja nicht über ssh funktionieren oder?

Wie kann ich Inkrementell übers Netz mit rsync am besten sichern?


Freue mich auf jeden Hinweis


Gruß Dino
 
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden

dhartmann



Anmeldungsdatum: 17.09.2004
Beiträge: 25

BeitragVerfasst am: 24. Jul 2006 9:38   Titel:

ist wol eher ein newbee forum hier?

hat keiner erfahrungen mit inkrementellen rsync backups über ssh?
Ich weiß es gibt massig docs und howtos, aber die haben mir auch keine richtige antwort geben können Confused Und die MAN pages sind auch eher dürftig. Z.B. stand nirgends dass 'rekursive Sicherungen' von Verzeichnissen die in der 'include' Datei drin stehen mit zwei Sternchen

/Verzeichnis/*
/Verzeichnis/**

angegeben werden.

Es würden mir auch ein paar weiterführende links helfen Crying or Very sad
 
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden

Marco Gerber
Gast





BeitragVerfasst am: 24. Jul 2006 14:02   Titel:

guten Tag

dhartmann hat folgendes geschrieben::

ist wol eher ein newbee forum hier?

Das darfst du so nicht sehen. Wenn dir niemand antwortet, kann dies verschiedene Gruende haben. Entweder ist die Aufgabe zu trivial, der Poster hat sich zu wenig mit dem Thema befasst, oder wie in deinem Fall:
Es fehlen Informationen.

Es gibt ja jede Menge Informationen im Netz dazu. Es ist fuer uns nun sehr schwierig dir zu helfen, wenn wir nicht genau wissen wo denn nun genau dein Problem ist.
Weshalb kannst du mit all diesen Informationen nichts anfangen? Wo stehst du an?


Es gibt noch etwas anderes was du beachten musst.
Viele haben ihre eigene Loesung / einen Hack fuer die meisten administrativen Probleme im Alltag. Kennen sich also durchaus aus mit dem Problem.
Dennoch ist es aus den oben genannten Gruenden manchmal schwierig / wenn nicht gar unmoeglich zu helfen.

Ein paar Punkte aus [1] koennen dir helfen, dies besser zu verstehen.

Also, etwas lockerer auf die Dinge schauen schadet nicht ;}

[1] http://www.lugbz.org/documents/smart-questions_de.html

hth

Marco
 

diano hartmann
Gast





BeitragVerfasst am: 25. Jul 2006 11:43   Titel:

Hi Marco,

ich sehe das schon locker, ich wollte nur ein bisl zum posten anregen.

Aber vielen Dank nochmal für deine Tips zum richtigen posten, warscheinlich liegts auch an den heissen temperaturen. Und das jeder seinen eigenen Hack macht.
Die verfügbaren Skripte kann ja jeder einrichten, aber eigene Lösungen und Vorgehensweisen entwickeln sich halt nicht von alleine.

Ich denke dass ich das mit rsync schon irgenwie hinbekomme.
Also nochmal zum thema,


die --link-dest= Option von rsync ist für inkrementelle backups vielversprechend. So wie ich das verstanden habe werden dazu hardlinks verwendet und dazu müssen die Daten auf der selben Partition sein. Richtig?

Also könnte ich jeweils ein full backup von Montag und Dienstag auf den Backupserver schaufeln. Am Mittwoch mache ich dann noch ein temporäres fullbackup das ich auch auf den Backupserver über ssh übertrage. Jetz muss ich aber noch einen rsync job auf dem backupserver für das inkrementelle Mitwochbackup.einrichten. In der option --link-dest= gebe ich das temporäre Mittwoch fullbackup an '--link-dest=mittwoch_tmp' und als Quelle das Fullbackup von Dienstag und als Ziel 'hoffentlich das inkrementelle von Mittwoch. Danach lösche ich das temporäre fullbackup für Mittwoch. Kann sowas finktionieren Question

Hört sich ein bischen verwirrend an Smile aber ich probiers mal aus Wink

Vielen Dank nochmal für die nette Unterstützung!

Gruß Diano Hartmann
 

Beiträge vom vorherigen Thema anzeigen:   
     Pro-Linux Foren-Übersicht -> Netzwerk Alle Zeiten sind GMT + 1 Stunde
Seite 1 von 1

 
Gehen Sie zu:  

Powered by phpBB © phpBB Group
pro_linux Theme © 2004 by Mandaxy