Hinweis: Das Forum wird geschlossen! Neue Registrierungen sind nicht mehr möglich!

 Zurück zu Pro-Linux   Foren-Übersicht   FAQ     Suchen    Mitgliederliste
problem mit LCD4Linux zwecks USB LCD Display ansteuern

 
Neuen Beitrag schreiben   Auf Beitrag antworten    Pro-Linux Foren-Übersicht -> Hardware
Vorheriges Thema anzeigen :: Nächstes Thema anzeigen  
Autor Nachricht
WindowsUserLinuxNoob
Gast





BeitragVerfasst am: 25. Jul 2006 12:48   Titel: problem mit LCD4Linux zwecks USB LCD Display ansteuern

Hi Forum Members

Ich hab hier ein Problem, mit einem USB-LCD-Display.

Undzwar hab ich nen System mit Suse 8.2 und ein CFA632-NFA-KU Display von Crystalfontz welches über USB angeschlossen aber über Serialport angesprochen wird deshalb auch den FTDI_SIO Controler(USB<->Serial). Jedenfalls benutzt ich LCD4Linux zum ansteuern des Displays und hab auch die Konfig von LCD4Linux angepasst nun hab ich das problem das ich in der Konfig Datei den Port für das Gerät angeben muss. Ich hab es damit versucht den FTDI_SIO auf /dev/usb zu mounten und das gemountete FTDI_SIO anzugeben aber vergebens.
Bin echt am verzweifeln. -.-
Wird mich freuen wenn mir jmd. weiter helfen kann

vielen dank im voraus

Tschüss Philipp

achso hier noch ein Ausschnitt aus der lcd4linux.conf

Display {
Driver 'Crystalfontz'
Model '632'
Port '/dev/usblp0'
Speed 19200
Size '16x2'
}
 

petameta
prolinux-forum-admin


Anmeldungsdatum: 14.02.2003
Beiträge: 1294

BeitragVerfasst am: 25. Jul 2006 14:12   Titel:

Nen Post in einem Forum reicht, ich denke Hardware trifft es schon ganz gut. Hab's aus sonstiges mal gelöscht.
 
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden

WindowsUserLinuxNoob
Gast





BeitragVerfasst am: 25. Jul 2006 14:26   Titel: Sorry

Ja, Danke habs ausversehen in Sonstiges angelegt und danach erst in hardware
 

Janka



Anmeldungsdatum: 11.02.2006
Beiträge: 3569

BeitragVerfasst am: 25. Jul 2006 18:18   Titel:

/dev/usblp0 ist der erste USB<->Parallelportkonverter.

Wenn es sich um ein Display mit eingebautem USB-Seriell-Konverter handelt, brauchst du vermutlich /dev/ttyUSB0.

Janka
_________________
Ich vertonne Spam immer in /dev/dsp statt /dev/null.
Ich mag die Schreie.
 
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden

WindowsUserLinuxNoob
Gast





BeitragVerfasst am: 26. Jul 2006 14:00   Titel: Aufgabe Abgeschlossen!!!

Danke Danke hab das Display mit mknod /dev/usb/ttyusb0 c 188 0 nach ttyusb0 gepipt und danach konnte ich es einfach in die Config File eintragen und es hat gleich gefuntz Smile
 

Beiträge vom vorherigen Thema anzeigen:   
     Pro-Linux Foren-Übersicht -> Hardware Alle Zeiten sind GMT + 1 Stunde
Seite 1 von 1

 
Gehen Sie zu:  

Powered by phpBB © phpBB Group
pro_linux Theme © 2004 by Mandaxy