Hinweis: Das Forum wird geschlossen! Neue Registrierungen sind nicht mehr möglich!

 Zurück zu Pro-Linux   Foren-Übersicht   FAQ     Suchen    Mitgliederliste
Linux sagt Festplatte ist voll

 
Neuen Beitrag schreiben   Auf Beitrag antworten    Pro-Linux Foren-Übersicht -> Hardware
Vorheriges Thema anzeigen :: Nächstes Thema anzeigen  
Autor Nachricht
geri
Gast





BeitragVerfasst am: 30. Jul 2006 18:05   Titel: Linux sagt Festplatte ist voll

Hallo,

mein Problem betrifft meine externe Festplatte. Die Festplatte hat 80GB und es sind laut Linux ca. 60GB voll. Ich brenne manche Daten zusätzlich auf DVD unter Windows2000. Auch Windows meldet, dass noch 20GB frei sind. Allerdings seit kurzem meldet Linux, dass Medium hat zu wenig Speicher und ich kann keine Daten mehr auf die Festplatte speichern. Liegt es daran, dass die Daten die ich unter Windows lösche von Linux nicht als gelöscht anerkannt werden. Wer kann mir helfen?

Viele Grüße
Gerald
 

klopskuchen
prolinux-forum-admin


Anmeldungsdatum: 26.06.2004
Beiträge: 1444

BeitragVerfasst am: 30. Jul 2006 20:39   Titel:

Die Belegung der Platte verrät: df -h /Mountpoint_oder_device
Dateien ab einer bestimmten Größe suchen: find /Mountpoint -size +1G (>1GigaByte, oder +500M für >500Megabyte)

Zitat:
Liegt es daran, dass die Daten die ich unter Windows lösche von Linux nicht als gelöscht anerkannt werden.

Das dürfte nicht passieren. In diesem Fall wäre der Dateisystemtreiber (welcher eigentlich?) fehlerhaft.


MfG, Klopskuchen
_________________
When all else fails, read the instructions .
 
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden Website dieses Benutzers besuchen

petameta
prolinux-forum-admin


Anmeldungsdatum: 14.02.2003
Beiträge: 1294

BeitragVerfasst am: 30. Jul 2006 21:03   Titel:

Wann genau bekommst Du denn die Meldung (z. B. welches Programm, welche Dateioperation) ? Ich nehme mal an, Du benutzt ne FAT-Partition. Kann es sein, daß Du ne Datei mit mehr als 2 GB schreiben möchtest, das geht mit FAT nicht und würde den Fehler evtl. erklären.
 
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden

G. W.



Anmeldungsdatum: 31.05.2006
Beiträge: 54

BeitragVerfasst am: 30. Jul 2006 23:49   Titel:

petameta hat folgendes geschrieben::
Kann es sein, daß Du ne Datei mit mehr als 2 GB schreiben möchtest, das geht mit FAT nicht

Das ist nicht ganz richtig. FAT32 erlaubt Dateien bis max. 4 GB, nicht max. 2 GB.
 
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden

geri
Gast





BeitragVerfasst am: 31. Jul 2006 18:26   Titel: Linux sagt Festplatte ist voll

Mit dem Befehl df -h bekomme ich die Größe der internen Festplatte. Wie kann ich aber die Größe der externen Festplatte erfahren? Und wie erhalte ich Auskunft über den Dateisystemtreiber. Ihr müßt wissen, dass ich kein Computerfreak bin und mich auch gar nicht damit auseinandersetzten will. Ich möchte nur Daten auf meine externe Festplatte speichern. Ich kann inzwischen Daten ab einer Größe von ca. 4MB (MAGABYTE) nicht mehr speichern. Bisher funktionierte es ohne Probleme und egal welche Größe. Das Format ist FAT32. Als Meldung kommt: Datei /media/... konnte nicht geschrieben werden. Nicht genug Speicherplatz auf dem Medium. Und wie gesagt, egal welche Dateigröße ab ca. 4MB.
 

petameta
prolinux-forum-admin


Anmeldungsdatum: 14.02.2003
Beiträge: 1294

BeitragVerfasst am: 31. Jul 2006 20:17   Titel:

Dann hast Du den/das falsche Mountpoint_oder_device angegeben. Wenn Du das richtige angibst bekommst Du auch die Größe der externen Platte. Wenn Du keine SATA- oder SCSI-Platten verwendest wird es mit großer Wahrscheinlichkeit /dev/sda1 sein, ansonsten /dev/sdb1 oder /dev/sdc1 usw. je nachdem wie viele Platten schon im PC sind. Ansonsten probier mal df ohne Parameter, dann bekommst Du alle gemounteten Partitionen angezeigt.

Hast Du die Partition unter Windows mal auf Dateisystemfehler untersuchen lassen ? Wenn nicht würde ich das als erstes mal vorschlagen.
 
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden

geri
Gast





BeitragVerfasst am: 01. Aug 2006 11:35   Titel: Linux sagt Festplatte ist voll

Unter dem Icon der Festplatte steht /dev/sdb1. Wie muß ich das jetz genau reinschreiben, damit ich die Festplattengröße erhalte. Wie kann ich die Festplatte unter Windows auf Dateisystemfehler prüfen?
 

petameta
prolinux-forum-admin


Anmeldungsdatum: 14.02.2003
Beiträge: 1294

BeitragVerfasst am: 01. Aug 2006 16:21   Titel: Re: Linux sagt Festplatte ist voll

geri hat folgendes geschrieben::
Unter dem Icon der Festplatte steht /dev/sdb1. Wie muß ich das jetz genau reinschreiben, damit ich die Festplattengröße erhalte. Wie kann ich die Festplatte unter Windows auf Dateisystemfehler prüfen?


Frage 1: Mounte die Platte (klicke auf das Icon dann sollte das passieren). Dann gebe an der Konsole nur "df" bzw. "df -h" ein. Es müßte eine Zeile dabei sein, die /dev/sdb1 auflistet. Dort steht der freie Platz. Alternativ kannst Du Dir den Platz im Konqueror anzeigen lassen: Öffne ein Verzeichnis auf der Platte und Klicke dann rechts, dann im Menü unter Properties (Eigenschaften auf Deutsch ?) steht der freie Platz.

Frage 2: Im Explorer den Laufwerksbuchstaben rechts anklicken, dann im Menü wieder auf Eigenschaften. Irgendwo dort findest Du's, weiß es grad nicht genauer.
 
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden

geri
Gast





BeitragVerfasst am: 01. Aug 2006 20:35   Titel: Linux sagt Festplatte ist voll

Ich habe es im Konqueror versucht und es klappte sogar. Dort wird geschrieben: Freier Plattenplatz: 14,4MB von 76,6MB (100% belegt). Das heißt wohl irgentwie, als das KEIN freier Plattenplatz mehr vorhanden ist. Und nu?
 

klopskuchen
prolinux-forum-admin


Anmeldungsdatum: 26.06.2004
Beiträge: 1444

BeitragVerfasst am: 02. Aug 2006 6:15   Titel:

Zitat:
14,4MB von 76,6MB

Hast du nur aus den 76.6Gigagyte Megabytes gemacht oder auch aus den 14.4?
_________________
When all else fails, read the instructions .
 
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden Website dieses Benutzers besuchen

geri
Gast





BeitragVerfasst am: 02. Aug 2006 11:16   Titel: Linux sagt Festplatte ist voll

Natürlich meinte ich Gigabyte
 

geri
Gast





BeitragVerfasst am: 07. Aug 2006 15:56   Titel: Linux sagt Festplatte ist voll

Das mit dem Dateisystemfehler auf Windows hat funktioniert. Danach hat auch Linux wieder akzeptiert, dass auf der Festplatte noch Speicher frei ist.
Vielen Dank für Eure Hilfe
Gerald
 

Beiträge vom vorherigen Thema anzeigen:   
     Pro-Linux Foren-Übersicht -> Hardware Alle Zeiten sind GMT + 1 Stunde
Seite 1 von 1

 
Gehen Sie zu:  

Powered by phpBB © phpBB Group
pro_linux Theme © 2004 by Mandaxy