Pro-Linux

Pro-Linux Diskussions- und Hilfeforum
Aktuelle Zeit: 17. Nov 2018 5:15

Alle Zeiten sind UTC+01:00




Ein neues Thema erstellen  Auf das Thema antworten  [ 6 Beiträge ] 
Autor Nachricht
 Betreff des Beitrags: Installationsprobleme
BeitragVerfasst: 02. Aug 2006 16:22 
Offline

Registriert: 02. Aug 2006 16:04
Beiträge: 5
Hallo, ich habe Linux 9.3 auf meinem Rechner und trete immer wieder vor ein Problem:
Wenn ich Programme, wie wine oder anderes installieren möchte so muss ich dies meißst zu Fuß machen, manchmal läuft die Installation jedoch automatisch ab.
Nun würde mich interessieren wovon es abhängt, dass eine Installation automatisch abläuft und wie ich das beeinflussen kann.
Denn zu fuß bin ich bis jetzt immer an den Eingabeauforderungen (mangels Verständnis)
gescheitert.

Würde mich freuen, wenn mir jemand helfen könnte

mfg rico


Nach oben
   
 Betreff des Beitrags:
BeitragVerfasst: 03. Aug 2006 6:47 
Offline

Registriert: 31. Mai 2006 14:41
Beiträge: 54
Die Problembeschreibung ist nicht genau genug. Was heißt "zu Fuß"? Mit welchem Programm - RPM direkt, oder das Konsolen-YaST, oder etwas anderes? Wie soll es sein, d.h. was wäre nicht "zu Fuß"? Lädst Du die RPMs herunter und klickst sie dann im Konqueror an, oder irgendetwas anderes? Welche Version des Pakets "kdebase3-SuSE" ist z.Zt. installiert?


Nach oben
   
 Betreff des Beitrags:
BeitragVerfasst: 04. Aug 2006 15:03 
Offline

Registriert: 02. Aug 2006 16:04
Beiträge: 5
Hi, mit zu Fuß meine ich, dass ich alles selbst per Befehlskonsole machen muss.
Beispiel: Ich möchte byond installieren, dazu gibts ne makefile, die beschreibt was ich eingeben soll, doch so wie die es erklären funzt dat net, vermutlich, weil ich net weiß was die von mir wollen und was sich dahinter verbirgt.
Ich gebe zu, dass ich windowsgeschädigt bin und mich noch im Übergang zu Linux befinde, quasi noch grün hinter den Ohren bin, aber es solte doch möglich sein, dass ich Programme installieren kann ohne, dass ich in der Konsole irgendwelche Befehle eintippen muss oder?
mfg rico


Nach oben
   
 Betreff des Beitrags:
BeitragVerfasst: 07. Aug 2006 21:36 
jaaaa...ich kenne das, bin auch linux neuling und nein es gibt keinen anderen weg (außer die rpm-pakete, da muss ma nur draufklicken...)
wenn du so eine tar.bz2 oder tar.gz Datei hast, einfach entpacken und dann mal nach einer readme datei suchen, da steht meist drinnen was man sonst alles braucht und auch oft was man bei der konsole eingeben muss

die sachen die noch gebraucht werden installiern (das geht meist über die linux-installier-cd/dvd, ...aber leider ned immer)
dann mit der konsole in das entpackte verzeichniss gehn und (meistns zumindest)
./configure tippen
warten
make tippen
warten
dann su und das passwort eingeben damit man auch darf
make install tippen
das wars mit dem installiern, meist ist das programm dann irgendwo installiert und ma muss es erst recht wieder suchen aber funktioniern tut meistns schon
(wenn ma bloß c++ könnte oder sich irgendwie mit dem ganzen auskennen würde...)


Nach oben
   
 Betreff des Beitrags:
BeitragVerfasst: 07. Aug 2006 22:21 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: 11. Feb 2006 19:10
Beiträge: 3569
Zitat:
Ich gebe zu, dass ich windowsgeschädigt bin und mich noch im Übergang zu Linux befinde, quasi noch grün hinter den Ohren bin, aber es solte doch möglich sein, dass ich Programme installieren kann ohne, dass ich in der Konsole irgendwelche Befehle eintippen muss oder?
mfg rico
Ja, aber eben nicht byond. Es ist Aufgabe der Paketmaintainer, Pakete aus den Quellen zusammenzubauen. Da sich da wohl keiner gefunden hat (auch keiner der Entwickler) musst du das noch selbst machen.

Oder anders gesagt: Byond für Linux ist eine "secret public beta", nur für Eingeweihte, die mit der Kommandozeile und kompilieren zurechtkommen.

Schreib den Entwicklern doch, wie sehr dir ihr Projekt gefällt, dass du aber fast an den fehlenden Paketen gescheitert wärst. Vielleicht kommen dann mal ordentliche Pakete...

Janka

_________________
Ich vertonne Spam immer in /dev/dsp statt /dev/null.
Ich mag die Schreie.


Nach oben
   
 Betreff des Beitrags:
BeitragVerfasst: 12. Aug 2006 13:18 
Offline

Registriert: 02. Aug 2006 16:04
Beiträge: 5
@Janka
Das ist ne gute Idee werde ich mich mal ran machen :D

@minimuu
Die Readme zufinden ist ja nicht das Problem, aber das was drin steht ist meißt schwer nachzuvollziehen, zum einen weil es only in English ist und somit sehr gute Kenntnisse vorausetzt und zum anderen, weil es zum Teil sehr unübersichtlich ist.

Aber trotzdem Dankean alle mfg rico


Nach oben
   
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:  Sortiere nach  
Ein neues Thema erstellen  Auf das Thema antworten  [ 6 Beiträge ] 

Alle Zeiten sind UTC+01:00


Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 0 Gäste


Sie dürfen keine neuen Themen in diesem Forum erstellen.
Sie dürfen keine Antworten zu Themen in diesem Forum erstellen.
Sie dürfen Ihre Beiträge in diesem Forum nicht ändern.
Sie dürfen Ihre Beiträge in diesem Forum nicht löschen.
Sie dürfen keine Dateianhänge in diesem Forum erstellen.

Suche nach:
Gehe zu:  
cron
Powered by phpBB® Forum Software © phpBB Limited
Deutsche Übersetzung durch phpBB.de