Hinweis: Das Forum wird geschlossen! Neue Registrierungen sind nicht mehr möglich!

 Zurück zu Pro-Linux   Foren-Übersicht   FAQ     Suchen    Mitgliederliste
SuSE Linux 10.1 und Windows XP SP2 auf einer Festplatte!

 
Neuen Beitrag schreiben   Auf Beitrag antworten    Pro-Linux Foren-Übersicht -> Umstieg auf Linux
Vorheriges Thema anzeigen :: Nächstes Thema anzeigen  
Autor Nachricht
TuxXxeR
Gast





BeitragVerfasst am: 13. Aug 2006 22:09   Titel: SuSE Linux 10.1 und Windows XP SP2 auf einer Festplatte!

Guten Tag !

Ich habe ein Probelm bezüglich Windows und Linux auf einer Festplatte Crying or Very sad
ich habe mich damit einmal beschäftigt und wie das Schicksal es wollte, bin ich erbittert gescheitert.
Aber erstmal meine Vorgeschichte:

Es fing damit an, das ich mir umbedingt mal SuSE Linux draufmachen wollte. Da ich aber eine gewisse beziehung zu Windows habe (ja verspottet mich ruhig Very Happy ),durfte dieses aber nicht fehlen. Also kurz informiert, aha, zuerst Windows dann Linux, kein Problem ! Gesagt getan.
Nach der Linux installation, reboot! Nach geräte erkennung vom BIOS, reboot in einer schleife...also immer und immer wieder reboot!
Sowas schnell ich lesen konnte, stand da Starting LILO oder Starting LILO...tjo und dann wieder reboot!
Alles was ich machen konnte, war entweder den MBR durch die Windows installation fixen, oder durch die Linux installation ins Linux gehen!
Tja meine vorgehensweise war, wieder alles zu plätten und Windows drauf zu machen!

So da ich mich nun aber nicht geschlagen gebe und mein comeback mit erfolg feiern möchte, bitte ich die Profis hier um hilfe!

Ich brauch nen kleines Tutorial...ich hab mich glaube ich richtig informiert und muss irgendwas im BIOS fuchteln oder so...aber wie gesagt keine ahnung davon!

Bitte helft mir...ich bracuh ne erklärung von BIOS bis zur LILO konfiguration!

Großes danke im voraus!
 

klopskuchen
prolinux-forum-admin


Anmeldungsdatum: 26.06.2004
Beiträge: 1444

BeitragVerfasst am: 14. Aug 2006 1:25   Titel:

Klingt als ginge die Installation des Bootladers schief. Viel mehr als nochal probieren wirst du erstmal nicht tun können. Im BIOS brauchst du nichts rumzustellen, ob nun eine NT-Loader oder lilo im MBR sitzen; wenn einer geht hats nichts mehr mit dem BIOS zu tun. (Außer die berühmnten Zylindergrenzen, falls du einen 15 Jahre alten Rechner hast.)
Bei der Suse kannst du statt des lilos den GRUB als Boolader zur Installlation auswählen. Vielleicht zeigt sich die Distri damit gnädiger. ,-)

MfG, Klopskuchen
_________________
When all else fails, read the instructions .
 
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden Website dieses Benutzers besuchen

Pseudomonas



Anmeldungsdatum: 16.11.2005
Beiträge: 120
Wohnort: /home/anonymous

BeitragVerfasst am: 14. Aug 2006 8:12   Titel:

HI,

ich hab auf mehrereren Rechnern (Desktop und Notebook) Suse 10.0 parallel zu XP installiert. Als Bootloader ist jedesmal Grub zum Einsatz gekommen. Gab keine Probleme. Suse 10.1 hab ich allerdings noch nicht getestet. Am besten , wie Klopskuchen sagt, einfach mal Grub ausprobieren.

Gruß
Gunnar Cool
_________________
F#mmaj7/9
 
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden

TuxXxeR
Gast





BeitragVerfasst am: 14. Aug 2006 18:05   Titel:

Hey super!
Aber ich meine ich hätte mich ebenfalls mal mit dem GRUB auseinandergesetzt ! Kann es vll, daran liegen, das meine HDDs an einem RAID Controller hängen?
Oder könnt ihr mir nicht pls mal vernünftig erklären wie ich den Configen muss?
Ich wär euch endlos dankbar!!!!!!

Thx im voraus!!!!!!!!!!!!!!!!
 

Janka



Anmeldungsdatum: 11.02.2006
Beiträge: 3569

BeitragVerfasst am: 16. Aug 2006 17:52   Titel:

Ja, daran liegt es! Ich habe hier ebenfalls diese Situation mit einem HPT370-Controller. Kurz: Es ist leider nicht möglich, Grub auf Platten zu installieren, von denen dieser Controller booten soll.

Der Grund liegt darin, dass sowohl das BIOS des Raid-Controllers als auch Grub Daten im *zweiten* Sektor der Platte ablegen wollen. Das Raid-BIOS macht jedesmal beim Booten den Grub kaputt. In diesem Fall muss man Grub woanders installieren (andere Platte, Diskette, USB-Stick) oder LILO verwenden. Mit dem gibt es dieses Problem nicht, weil er sein Hauptprogramm nicht in den Sektoren der ersten Plattenspur, sondern in einer Partition unterbringt.

Janka
_________________
Ich vertonne Spam immer in /dev/dsp statt /dev/null.
Ich mag die Schreie.
 
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden

Beiträge vom vorherigen Thema anzeigen:   
     Pro-Linux Foren-Übersicht -> Umstieg auf Linux Alle Zeiten sind GMT + 1 Stunde
Seite 1 von 1

 
Gehen Sie zu:  

Powered by phpBB © phpBB Group
pro_linux Theme © 2004 by Mandaxy