Hinweis: Das Forum wird geschlossen! Neue Registrierungen sind nicht mehr möglich!

 Zurück zu Pro-Linux   Foren-Übersicht   FAQ     Suchen    Mitgliederliste
ntpdate erst nach dem vollständigen start ausführen

 
Neuen Beitrag schreiben   Auf Beitrag antworten    Pro-Linux Foren-Übersicht -> Netzwerk
Vorheriges Thema anzeigen :: Nächstes Thema anzeigen  
Autor Nachricht
cc



Anmeldungsdatum: 18.04.2003
Beiträge: 191

BeitragVerfasst am: 13. Aug 2006 23:20   Titel: ntpdate erst nach dem vollständigen start ausführen

hallo

bei meinem sarge stable habe in cron.hourly follgenden eintrag:
Code:

debian:~# cat /etc/cron.hourly/ntpdate
#!/bin/sh

/usr/sbin/ntpdate -v 130.133.1.10 131.188.3.220 193.67.79.202 ; /sbin/hwclock --systohc > /dev/null 2>&1

weil ich nach dem restart die zeit jede stunde synchronisieren möchte.

leider hat meine maschine eine wirelesskarte und kommt während des hochfahren des system
mit der wpa verschlüsselung etwas später als der cron job,
so bleibt die maschine jedesmal beim zeitabgleich stehen, weil die internet verbindung noch nicht da ist.

kann mir jemand bitte helfen, damit dieser job erst nach dem vollständigen hochfahren des systems ausgeführt wird ?
 
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden

jochen
prolinux-forum-admin


Anmeldungsdatum: 14.01.2000
Beiträge: 699
Wohnort: Jülich

BeitragVerfasst am: 14. Aug 2006 9:53   Titel:

Die korrekte Lösung wäre es, statt ntpdate per cronjob einfach direkt den ntpd zu verwenden. Vorteil: Bei längerer Benutzung weiß der ntpd recht genau, wie sehr die Rechneruhr abweicht und kann diesen Drift auch bei fehlender Netzwerkverbindung ausgleichen.

Ansonsten einfach im entsprechenden Runlevel-Directory (/etc/rc[23].d) dem Start-Link für cron eine höhere Nummer als dem für WLAN/WPA verpassen - basta.

Jochen
_________________
Die grösste Lüge der EDV? "Mal eben..."
 
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden Website dieses Benutzers besuchen

komsomolze



Anmeldungsdatum: 03.03.2006
Beiträge: 429

BeitragVerfasst am: 14. Aug 2006 21:25   Titel:

Hallo jochen,
Zitat:
Ansonsten einfach im entsprechenden Runlevel-Directory (/etc/rc[23].d) dem Start-Link für cron eine höhere Nummer als dem für WLAN/WPA verpassen - basta.

EDIT Falsches Post> wenn 'yast runlevel' noch so reagiert wie in 9.3 werden doch bei jedem Einsatz des Tools die Startskripte wieder nach ihrem LSB-Header sortiert (required-start, x-required-start) <Falsches Post EDIT



Es wäre möglich, in den Cronjob eine "if Netzwerk-ist-not-up then exit"-Probe einzufügen.
_________________
mfg komsomolze


Zuletzt bearbeitet von komsomolze am 15. Aug 2006 14:19, insgesamt 1-mal bearbeitet
 
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden

jochen
prolinux-forum-admin


Anmeldungsdatum: 14.01.2000
Beiträge: 699
Wohnort: Jülich

BeitragVerfasst am: 15. Aug 2006 6:26   Titel:

@komsomolze:
Zitat:
wenn 'yast runlevel' noch so reagiert wie in 9.3
Da hast Du schon Recht. Dann muss man eben das Init-Skript zu cron abändern, dass als Abhängigkeit WLAN/WPA hinzugefügt ist.

Nur:
cc hat folgendes geschrieben::
bei meinem sarge stable habe in cron.hourly follgenden eintrag:
Zwar ist mir bekannt, dass yast jetzt als GPL-Software auch auf Debian portiert werden soll, aber ganz so weit sind sie doch bestimmt noch nicht...?

Jochen
_________________
Die grösste Lüge der EDV? "Mal eben..."
 
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden Website dieses Benutzers besuchen

komsomolze



Anmeldungsdatum: 03.03.2006
Beiträge: 429

BeitragVerfasst am: 15. Aug 2006 14:13   Titel:

@jochen:
sorry, bin da mit den Posts durcheinandergekommen, also
EDIT Falsches Post> /dev/null
_________________
mfg komsomolze
 
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden

Beiträge vom vorherigen Thema anzeigen:   
     Pro-Linux Foren-Übersicht -> Netzwerk Alle Zeiten sind GMT + 1 Stunde
Seite 1 von 1

 
Gehen Sie zu:  

Powered by phpBB © phpBB Group
pro_linux Theme © 2004 by Mandaxy