Pro-Linux.de

Pro-Linux

Pro-Linux Diskussions- und Hilfeforum
Aktuelle Zeit: 21. Nov 2018 18:42

Alle Zeiten sind UTC+01:00




Ein neues Thema erstellen  Auf das Thema antworten  [ 12 Beiträge ] 
Autor Nachricht
BeitragVerfasst: 22. Aug 2006 18:30 
Hallo,
Ich versuche einen Rechner (schon etwas älter) auf Linux umzurüsten, dabei soll kein Windows mehr auf der Festplatte Installiert sein. ich komme bei der Installation (ich hab es schon mit verschiedenen Versionen versucht z.B.: mit der Dvd aus einem Linux Buch) bis zu "Installation durchführen" zuvor habe ich schon die WIndows Partiotion gelöscht, habe die Zeit eingestellt und so weiter. Bei der INstallation besteht nun das Problem, dass sich mehrere Pakete die er installieren will nicht installierbar sind, mir bleibt dann nur übrig auf Ignrorieren der Fehlermeldung zu klicken und habe dadurch den Teil des Programms nicht. Dies passiert zum Teil bei ganz unterschiedlichen Programmpaketen z.B.: Teile von Yast2 u.ä. Irgendwann kommt man dann zum Ende der durchführung der Installtion, wenn der Rechner sich bis dahin nicht aufgehengt hat. Dann kam es bei der DVD dazu, dass der Pc neu gestartet wurde. Dann kam ich wieder zum Installationsmenu, wo zur auswahl stand Aktualisierung und und Neuinstallation. Dann kam ich durch AKtualisierung zu einem Punkt Reparation. Dabei bestand dann das Problem, dass der Bootlader nicht ganz installiert war und sich auch nicht installieren ließ. Auch durch eine Neuinstallation bin ich durch die vielen Fehlerhaften Installationspakete nicht weiter gekommen.
Bitte helft mir
mfg Anni88


Nach oben
   
 Betreff des Beitrags:
BeitragVerfasst: 23. Aug 2006 9:17 
Offline

Registriert: 10. Feb 2002 21:39
Beiträge: 411
Wohnort: Heroldsberg (ERH)
Zitat:
...mehrere Pakete die er installieren will nicht installierbar sind...
Das klingt meiner Erfahrung nach wie eine kaputte (im Sinn: nicht sauber lesbare) DVD.

Wenn dir bei der Installation einige Pakete durch die Lappen gehen, kannst du wohl kaum zu einem stabilen System kommen.

Mein Rat daher: Neue DVD (oder CDs) besorgen.

Frohes Schaffen
Lothar


Nach oben
   
 Betreff des Beitrags:
BeitragVerfasst: 23. Aug 2006 16:06 
Offline

Registriert: 31. Mai 2006 14:41
Beiträge: 54
Das Problem ist eher das Laufwerk als die DVD. Es *kann* an der DVD liegen, es gab aber auch Anwender, die die DVD zigmal gebrannt und geprüft haben - am Ende war die DVD unschuldig, das Laufwerk war verantwortlich für die Lesefehler.

Probier mal eine Netzwerkinstallation anstelle der Installation von der DVD.


Nach oben
   
 Betreff des Beitrags:
BeitragVerfasst: 27. Aug 2006 12:23 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: 26. Jul 2006 15:08
Beiträge: 10
Wohnort: /home/.zuhause
Alternativ kannst Du versuchen die 5CDs der Distri zu brennen und von diesen zu installieren, ist zwar nicht so komfortabel :wink: ,könnte aber hilfreich sein, wenn Dein DVD-Laufwerk Probleme macht und Du ein anderes (einfaches?) CD-Laufwerk verwenden kannst.

Viel Erfolg ML

_________________
Was ich morgen kann besorgen, macht mir schon seit gestern Sorgen...


Nach oben
   
 Betreff des Beitrags:
BeitragVerfasst: 01. Sep 2006 18:41 
Das Problem liegt in dem Installationsscript auf der DVD. Beim Zusammenfassen der CDs ist wohl ein Fehler passiert.
Wurde schon in anderen Foren berichtet.


Nach oben
   
 Betreff des Beitrags: SUSE lässt sich nicht installieren
BeitragVerfasst: 01. Okt 2006 11:38 
hab auch das selbe problem

ich habe versucht SUSE 10.1 auf mein rechner zu installieren
bei mir wurden auch die installpakete nicht gelesen
ich habe es sowohl mi der auch mit den cd´s probbiret..

fehler taucht erst bei cd 2 auf


Nach oben
   
BeitragVerfasst: 01. Okt 2006 17:46 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: 11. Feb 2006 19:10
Beiträge: 3569
Zitat:
fehler taucht erst bei cd 2 auf
Dann ist das nicht schlimm. Mit den Paketen von CD1 hast du bereits ein funktionsfähiges System, bei dem du z.B. einen der SuSE-Mirror-Server als Installationsquelle angeben kannst. Die weiteren Pakete holt sich YaST dann per Internet.

Janka

_________________
Ich vertonne Spam immer in /dev/dsp statt /dev/null.
Ich mag die Schreie.


Nach oben
   
 Betreff des Beitrags:
BeitragVerfasst: 01. Okt 2006 18:29 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: 01. Okt 2006 11:32
Beiträge: 8
hmm ja ein system ist drauf aber sobald ich suse booten will geht die installation weiter...
könntest du mir vielleicht erklähren wie ich die fehlenden pakete ausm internet holen kann??

danke

noch was
*)ich habe CD#2 noch ein mal gebrannt verscuht zu intallieren >> aber wieder das selbe

*) dann habe die geschichte mit einer zweiten laufwerk und mit beiden CD#2´s probiert
und wieder kein erfolg gehabt....
Code:
Err:3:Package kdebase3-3.5.1-69 fails integrity check......
bevor ich es vergesse wenn ich auf die meldung mit ignorieren/wiederholen oder abrechen antworte verlangt linux in ein post fenster login und password von mir


Nach oben
   
 Betreff des Beitrags:
BeitragVerfasst: 01. Okt 2006 18:53 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: 11. Feb 2006 19:10
Beiträge: 3569
Zitat:
hmm ja ein system ist drauf aber sobald ich suse booten will geht die installation weiter...
Die kann man auch abbrechen!
Zitat:
könntest du mir vielleicht erklähren wie ich die fehlenden pakete ausm internet holen kann??
Nach dem ersten Login: YaST aufrufen ->Installationsquelle wechseln -> Hinzufügen.

Hier

http://de.opensuse.org/index.php?title= ... ntable=yes

gucken, und den SuSE10.1 Mirror als Quelle angeben. Auch die anderen Quellen sind interessant, enthalten spezielle Software.
Zitat:
bevor ich es vergesse wenn ich auf die meldung mit ignorieren/wiederholen oder abrechen antworte verlangt linux in ein post fenster login und password von mir
Und das hast du bestimmt auch schon irgendwo eingestellt und aufgeschrieben.

Janka

_________________
Ich vertonne Spam immer in /dev/dsp statt /dev/null.
Ich mag die Schreie.


Nach oben
   
 Betreff des Beitrags:
BeitragVerfasst: 01. Okt 2006 19:07 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: 01. Okt 2006 11:32
Beiträge: 8
Hmm ok ich werde mal die installation abbrechen und wie du es "gesagt" hast die quelle ändern..
Zitat:
Und das hast du bestimmt auch schon irgendwo eingestellt und aufgeschrieben.
gemeint war das eingabe forderung..
ich habe noch keine user angelegt somit habe ich auch noch keine passwörter eingegeben root funktionert nicht


Nach oben
   
 Betreff des Beitrags:
BeitragVerfasst: 01. Okt 2006 19:43 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: 11. Feb 2006 19:10
Beiträge: 3569
In diesem Fall sollte root noch gar kein Kennwort haben. Drücke einfach "Return" auf die Kennwort-Frage. Evtl. benutzt SuSE10.1 aber auch ein deaktiviertes root-Konto als Default. In diesem Fall bootest du mit der Option init=/bin/sh auf der Bootloader-Kommandzeile. Dann erhältst du eine *minimale Shell*, ohne ein Kennwort einzugeben. Dort dann:
Code:
# /bin/mount -o remount,rw /
# /usr/bin/passwd
Dann ein root-Kennwort vergeben. Danach mit
Code:
# /bin/mount -o remount,ro /
# /sbin/shutdown -r now
neu booten.

_________________
Ich vertonne Spam immer in /dev/dsp statt /dev/null.
Ich mag die Schreie.


Nach oben
   
 Betreff des Beitrags:
BeitragVerfasst: 02. Okt 2006 14:56 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: 01. Okt 2006 11:32
Beiträge: 8
danke janka jetzt habe ich mein problemchen gelöst...
habe zur zeit YaST auf der platte..
da bei mir CD#2 fehlerhaft war werde ich die cd mal ausm netzt saugen oder direkt online installieren..

danke nochmals bye bye :D :mrgreen: :!:


Nach oben
   
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:  Sortiere nach  
Ein neues Thema erstellen  Auf das Thema antworten  [ 12 Beiträge ] 

Alle Zeiten sind UTC+01:00


Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 0 Gäste


Sie dürfen keine neuen Themen in diesem Forum erstellen.
Sie dürfen keine Antworten zu Themen in diesem Forum erstellen.
Sie dürfen Ihre Beiträge in diesem Forum nicht ändern.
Sie dürfen Ihre Beiträge in diesem Forum nicht löschen.
Sie dürfen keine Dateianhänge in diesem Forum erstellen.

Suche nach:
Gehe zu:  
Powered by phpBB® Forum Software © phpBB Limited
Deutsche Übersetzung durch phpBB.de