Pro-Linux.de

Pro-Linux

Pro-Linux Diskussions- und Hilfeforum
Aktuelle Zeit: 20. Nov 2018 0:49

Alle Zeiten sind UTC+01:00




Ein neues Thema erstellen  Auf das Thema antworten  [ 3 Beiträge ] 
Autor Nachricht
BeitragVerfasst: 05. Sep 2006 21:44 
Offline

Registriert: 05. Sep 2006 21:29
Beiträge: 2
Hallo,
meine IST-Situation:
Laptop mit WinXP als Betriebssystem. Dazu SUSE 10.1 auf einer ext. USB-HD installiert.
GRUB als Bootmanager.
Funktioniert einwandfrei.

Nun habe ich aber das Problem, daß ich immer die ext. HD angeschlossen haben muß, weil der GRUB-Bootloader dort seine Dateien hinterlegt hat (boot-ordner).

Ich hätte aber gerne, daß GRUB als Bootmanager immer funktioniert, auch wenn keine ext. HD dran ist (sprich: auch kein Linux). Daher müßte ich wohl die entsprechenden Dateien auf der internen HD haben, mit einem entsprechendem Verweis im GRUB darauf.

Und hier stehe ich an. Ich habe keine Ahnung, wie das gehen soll.
Ich bin ein geübter XP-User, aber in Linux erst am Anfang.

Ich hoffe, Ihr könnt mir helfen.
Danke, Mischa


Nach oben
   
 Betreff des Beitrags:
BeitragVerfasst: 08. Sep 2006 8:20 
Offline
prolinux-forum-admin
Benutzeravatar

Registriert: 05. Mai 2004 7:35
Beiträge: 1238
Du brauchst eine Partition, die Grub lesen kann, d.h. entweder FAT32 oder Unix/Linux-Dateisysteme wie z.B. ext2/3. Es ist naheliegend, eine FAT32-Partition anzulegen, diese kannst du auch zum Datei-Austausch verwenden - dazu brauchst du natürlich genügend Platz auf der Platte.

Wenn du die Partition angelegt hast, boote Linux, mounte die Partition (man mount), falls das nicht schon geschehen ist und kopiere das grub-Verzeichnis unter /boot auf die FAT32-Partition, z.B. mit:
Code:
cp -r /boot/grub /mnt/fat32
wobei hier die FAT32-Partition unter /mnt/fat32 eingehängt ist. Danach musst du eine veränderte Version von grub in den MBR installieren. ANGENOMMEN Windows XP liegt auf hda1 und die FAT32-Partition auf hda2:

Starte grub mit "grub"
Code:
grub> install (hd0,1)/grub/stage1 d (hd0) (hd0,1)/grub/stage2 p (hd0,1)/grub/menu.lst 
Falls du hier einen Fehler bekommst, ist 1. die FAT-Partition eine andere, als die zweite (weiter hilft hier: fdisk -l /dev/hda), oder 2. die Dateien wurden nicht kopiert oder 3. Grub erkennt die USB-Platte vor der anderen (in diesem Fall den Befehl mit (hd1,1) und (hd1) wiederholen).

Ein paar Beiträge, die dir vielleicht helfen (vor allem beim Verständnis, wie Grub Laufwerke bezeichnet):
viewtopic.php?t=1028998
viewtopic.php?t=1027290


Nach oben
   
 Betreff des Beitrags: danke
BeitragVerfasst: 25. Okt 2006 12:26 
Offline

Registriert: 05. Sep 2006 21:29
Beiträge: 2
hallo lateralus,

danke für deine konkrete antwort.
es hat zwar nicht 100% funktioniert, aber deine inputs haben mir sehr weitergeholfen beim verständnis von linux.

ich werde mit diesem vertieften wissen einen komplett neuen versuch angehen, da ich mit meinem halb-wissen wohl schon zuviel zerstört habe.

danke nochmal und lg
mischa


Nach oben
   
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:  Sortiere nach  
Ein neues Thema erstellen  Auf das Thema antworten  [ 3 Beiträge ] 

Alle Zeiten sind UTC+01:00


Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 0 Gäste


Sie dürfen keine neuen Themen in diesem Forum erstellen.
Sie dürfen keine Antworten zu Themen in diesem Forum erstellen.
Sie dürfen Ihre Beiträge in diesem Forum nicht ändern.
Sie dürfen Ihre Beiträge in diesem Forum nicht löschen.
Sie dürfen keine Dateianhänge in diesem Forum erstellen.

Suche nach:
Gehe zu:  
cron
Powered by phpBB® Forum Software © phpBB Limited
Deutsche Übersetzung durch phpBB.de