Hinweis: Das Forum wird geschlossen! Neue Registrierungen sind nicht mehr möglich!

 Zurück zu Pro-Linux   Foren-Übersicht   FAQ     Suchen    Mitgliederliste
Digitalkamera mit Videofunktion -> DVD

 
Neuen Beitrag schreiben   Auf Beitrag antworten    Pro-Linux Foren-Übersicht -> Tips, Tricks, Helferlein
Vorheriges Thema anzeigen :: Nächstes Thema anzeigen  
Autor Nachricht
sumsi
Gast





BeitragVerfasst am: 11. Sep 2006 11:10   Titel: Digitalkamera mit Videofunktion -> DVD

Die modernen digitalen Fotoapperate verfügen über die Möglichkeit einer Videoaufzeichnung. Die dann gemachten Videoschnipsel können mit folgenfer Methode zu einer DVD oder Video-CD verarbeitet werden:

1. Sortieren aller Videoschnipsel nach zusammengehörige Themen in eine Ordner.

(Die Chronologische Reihenfolge ist meistens schon mit dem Dateinamen gegeben, ansonsten dieses auch noch ändern ...)

2. Wandeln der Videoteile in ein genormtes Format, wie DVD-Pal.

Meine Kodak macht Dateien im mov-Format und die wandlung sieht so aus:
Wir gehen mit der Shell in den entsprechen orgner und setzen folgendes ab:

for i in *.mov; do echo $i; tovid -dvd -pal -in $i -out $i_zusatz; done

Dann fügen wir die Teile zu einem Gesamten zusammen:

D=`find . -name "*.mpg" |cut -f2 -d/ |xargs` && mpgtx -j $D -o gesamt.mpg

Aus diesem mpg machen wir jetzt mit programmen wie dem DVDStyler eine DVD Wink

- have a lot of fun -
 

Janka



Anmeldungsdatum: 11.02.2006
Beiträge: 3569

BeitragVerfasst am: 11. Sep 2006 18:11   Titel:

Hilfreich wäre vor allem eine Liste der benötigten Pakete und Codecs. Außerdem die Code-Schnipsel in [code]-Tags einschließen, dann liest sich das besser.

Janka
_________________
Ich vertonne Spam immer in /dev/dsp statt /dev/null.
Ich mag die Schreie.
 
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden

sumsi
Gast





BeitragVerfasst am: 11. Sep 2006 20:05   Titel: ja

Ja stimmt, ich war etwas unter Zeitdruck und wollte das dennoch los werden:

Benötigt wird das Paket tovid Wink
(binary: sourceforge.net, rpm-mandriva: http://search.rpmseek.com/).

codec mplayer, mpeg2enc optional ffmpeg.

Prinzip:
Wandlung eines Video-Formates (mov, avi, mpeg, ...) in das für DVD-PAL benötigte Format
durch das Tool "tovid".

Code:
tovid -dvd -pal -in Ursprungsvideo.xyz  -out Ausgangsvideo.mpg


Da es mehrer Videoteile sind, automatisiert man eben ein bisschen, indem man alle Dateien in dem Ordner (hier mov-dateien) mit einmal konvertiert:

Code:
for i in *.mov; do echo $i; tovid -dvd -pal -in $i -out $i_zusatz; done


Dann werden die Videoschnipsel zusammengeklebt mit dem Tool mpgtx
(Binary:http://mpgtx.sourceforge.net/; Suse, Mandriva, FC: http://rpmseek.com/)

Prinzip:
Code:
mpgtx -j video1.mpg video2.mpg videoN.mpg -o video_gesamt.mpg


Dies wieder etwas automatisiert:
Code:
mpgtx -j video1.mpg video2.mpg videoN.mpg -o video_gesamt.mpg


So, hoffe das ist besser Wink

Viele Grüsse
sumsi
 

sumsi
Gast





BeitragVerfasst am: 11. Sep 2006 20:08   Titel: korrektur

Letzter code:

Code:
D=`find . -name "*.mpg" |cut -f2 -d/ |xargs` && mpgtx -j $D -o gesamt.mpg
 

keintux



Anmeldungsdatum: 10.07.2014
Beiträge: 10

BeitragVerfasst am: 21. Aug 2014 15:23   Titel:

Video-CD, was war denn das nochmal?
 
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden

sumsi
Gast





BeitragVerfasst am: 08. Okt 2014 7:57   Titel: zeitreise

Mach einen Zeitsprung:

Zitat:
Verfasst am: 11. Sep 2006
 

Beiträge vom vorherigen Thema anzeigen:   
     Pro-Linux Foren-Übersicht -> Tips, Tricks, Helferlein Alle Zeiten sind GMT + 1 Stunde
Seite 1 von 1

 
Gehen Sie zu:  

Powered by phpBB © phpBB Group
pro_linux Theme © 2004 by Mandaxy