Pro-Linux

Pro-Linux Diskussions- und Hilfeforum
Aktuelle Zeit: 16. Nov 2018 12:30

Alle Zeiten sind UTC+01:00




Ein neues Thema erstellen  Auf das Thema antworten  [ 4 Beiträge ] 
Autor Nachricht
 Betreff des Beitrags: sata
BeitragVerfasst: 23. Sep 2006 19:05 
Hallo Leute,

weiss jemand eine guten Link zur der Doku in deutsch:
"Heute hänge ich meine erste SATA-Platte ein" ;-)

Also habe damit keine Erfahrung und will das eben auch keinen Tool überlassen.
Gibt's da 'was besonders zu beachten, muss ich da die initrd.img neu bauen o.ä.?

Danke im Vorraus
bruno b


Nach oben
   
 Betreff des Beitrags:
BeitragVerfasst: 24. Sep 2006 9:41 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: 11. Feb 2006 19:10
Beiträge: 3569
Der Kernel muss den SATA-Chipsatz deines Boards unterstüzen. Falls das Board außerdem noch PATA hat, häng' einfach deine bisherige Bootplatte an das PATA und boote von da. Dann ausprobieren, ob die SATA-Platte ansprechbar ist. Wenn nicht, neuesten Kernel bauen und auf der PATA-Platte installieren, neu booten. Wenn es dann funzt, eben diesen Kernel auch auf die SATA-Platte spielen.

initrd muss man normalerweise nicht neu bauen -- die IDE-Treiber sind üblicherweise *nicht* als Modul gebaut. Das kann bei deiner Distribution aber auch anders sein.

Janka

_________________
Ich vertonne Spam immer in /dev/dsp statt /dev/null.
Ich mag die Schreie.


Nach oben
   
 Betreff des Beitrags: sata
BeitragVerfasst: 24. Sep 2006 13:09 
Danke Janka für die Info.

Ich hatte bisher immer SATA ignoriert (habe nur SCSI und IDE) und weiss eigentlich gar nicht so richtig was das ist - obwohl ich sowas in meinem Board habe.

In den Foren hatte ich nur gelesen, das nur wenige Controler unterstützt werden.
SATA wird wirklich vom IDE-Treiber angesprochen ? Der hat doch bestimmt ein spezifisches Modul oder reicht die generische SCSI-Anbindung ?

LG bruno b


Nach oben
   
 Betreff des Beitrags: Re: sata
BeitragVerfasst: 24. Sep 2006 13:19 
Offline
prolinux-forum-admin

Registriert: 14. Feb 2003 13:19
Beiträge: 1294
Zitat:
SATA wird wirklich vom IDE-Treiber angesprochen ? Der hat doch bestimmt ein spezifisches Modul oder reicht die generische SCSI-Anbindung ?
SATA läuft bei neueren Kerneln unter SCSI. Du brauchst schon ein spezielles Modul für den Chipsatz, einen Universaltreiber wie bei IDE gibt es soweit ich weiß nicht. In den Kerneloptionen (make menuconfig im Kernel Source) findest Du die Treiber unter

Device Drivers --> SCSI device support --> SCSI low-level drivers.

Dort findest Du die Option "Serial ATA (SATA) support". Aktivierst Du diese, so sind die Treiber für einige SATA-Chipsätze auswählbar. Solltest Du selber kompilieren empfielt es sich, die Treiber fest einzukompilieren, um sich den Aufwand mit der initrd zu sparen.


Nach oben
   
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:  Sortiere nach  
Ein neues Thema erstellen  Auf das Thema antworten  [ 4 Beiträge ] 

Alle Zeiten sind UTC+01:00


Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 0 Gäste


Sie dürfen keine neuen Themen in diesem Forum erstellen.
Sie dürfen keine Antworten zu Themen in diesem Forum erstellen.
Sie dürfen Ihre Beiträge in diesem Forum nicht ändern.
Sie dürfen Ihre Beiträge in diesem Forum nicht löschen.
Sie dürfen keine Dateianhänge in diesem Forum erstellen.

Suche nach:
Gehe zu:  
cron
Powered by phpBB® Forum Software © phpBB Limited
Deutsche Übersetzung durch phpBB.de