Hinweis: Das Forum wird geschlossen! Neue Registrierungen sind nicht mehr möglich!

 Zurück zu Pro-Linux   Foren-Übersicht   FAQ     Suchen    Mitgliederliste
WLAN-USB-Stick mit ZD1211-Chip

 
Neuen Beitrag schreiben   Auf Beitrag antworten    Pro-Linux Foren-Übersicht -> Netzwerk
Vorheriges Thema anzeigen :: Nächstes Thema anzeigen  
Autor Nachricht
wayne?
Gast





BeitragVerfasst am: 23. Sep 2006 21:00   Titel: WLAN-USB-Stick mit ZD1211-Chip

Halllo
hat schon wer einen WLAN-USB-Stick mit ZD1211-Chip unter Linux zum Laufen gebracht? Brauche einige Erfahrungsberichte, weil ich mir vielleicht so einen Stick kaufen werde.
 

petameta
prolinux-forum-admin


Anmeldungsdatum: 14.02.2003
Beiträge: 1294

BeitragVerfasst am: 23. Sep 2006 22:01   Titel:

Der Treiber ist in den grad erschienenen Kernel 2.6.18 aufgenommen worden. Sobald also eine Distribution diesen benutzt sollte es funktionieren.
 
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden

_Timo_
Gast





BeitragVerfasst am: 05. Okt 2006 21:33   Titel:

Ja und taugt der Treiber im aktuellen Kernel was?
 

petameta
prolinux-forum-admin


Anmeldungsdatum: 14.02.2003
Beiträge: 1294

BeitragVerfasst am: 05. Okt 2006 21:55   Titel:

Der Treiber ist zwar noch als experimental gekennzeichnet, aber wenn er's in den Kernel geschafft hat, sollte man von ausreichender Qualität ausgehen. Habe allerdings keinen Stick zum Testen.

Ansonsten bleibt ja immer noch die Notlösung ndiswrapper.
 
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden

_Timo_
Gast





BeitragVerfasst am: 05. Okt 2006 22:37   Titel:

Hallo
danke für die Antwort.

Bemüht man google, findet man diverse Stellen, die darauf hindeuten, dass der Treiber noch sehr problematisch ist und mit manchen Sticks trotz zd1211-chip nicht läuft. Deshalb hier meine Anfrage.

Ich gedenke nämlich, einen Stick zu kaufen und an einem USB-Verlängerungskabel zu betreiben. Dies ist effizienter als ein verlustbehaftetes Antennenkabel. Also ich stelle mir das mit dem USB-WLAN-Stick dann so vor:
http://www.usbwifi.orcon.net.nz/
 

Janka



Anmeldungsdatum: 11.02.2006
Beiträge: 3569

BeitragVerfasst am: 05. Okt 2006 23:11   Titel:

Mehr als 5m kannst du ohne Hubs dazwischen aber mit USB nicht zuverlässig überbrücken. Evtl. ist die Anschaffung eines Routers dann preiswerter und vor allem unkomplizierter als USB-Verlängerungen.

Janka
_________________
Ich vertonne Spam immer in /dev/dsp statt /dev/null.
Ich mag die Schreie.
 
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden

_Timo_
Gast





BeitragVerfasst am: 06. Okt 2006 10:34   Titel:

Hallo

5m USB-Kabel reichen mir vollkommen. Es geht ja nur darum, den Stick günstig zu positionieren. Direkt hinten am Rechner angesteckt, ist die denkbar schlechteste Position. Auf dem Schrank oder am Fenster mit selbstgebauten Antennenreflektor bringt dann schon wesentlich mehr. So ein Stick ist auch immer flexibel zu verwenden, am Notebook, am Desktop, auf fremden PCs,...
Er muss nur zuverlässig funktionieren, deshalb die Frage nach der Tauglichkeit des Linuxtreibers.
 

petameta
prolinux-forum-admin


Anmeldungsdatum: 14.02.2003
Beiträge: 1294

BeitragVerfasst am: 06. Okt 2006 11:38   Titel:

Da würde ich dann aber nicht grad den zd1211 nehmen. Der rt2570 von Ralink dürfte da sinnvoller sein. Die Treiber sind zwar noch nicht perfekt, funktionieren aber schon ziemlich zuverlässig (zumindest stimmt das für die PCMCIA-Version). Auch WPA wird direkt in Hardware unterstützt.
 
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden

_Timo_
Gast





BeitragVerfasst am: 06. Okt 2006 13:20   Titel:

Hallo

Zitat:
Da würde ich dann aber nicht grad den zd1211 nehmen. Der rt2570 von Ralink dürfte da sinnvoller sein.


Danke für die Infos. Ich lege mich natürlich nicht auf einen Chip fest. Nur habe ich bisher nur zd1211-Chips bei WLAN-Sticks gesehen. Wo sind Sticks mit rt2570 erhältlich?
 

petameta
prolinux-forum-admin


Anmeldungsdatum: 14.02.2003
Beiträge: 1294

BeitragVerfasst am: 06. Okt 2006 15:10   Titel:

_Timo_ hat folgendes geschrieben::
Ich lege mich natürlich nicht auf einen Chip fest.


Sofern Du einen nativen Treiber möchtest ist das bei der derzeitigen Lage der Linux-Wireless-Treiber nicht so natürlich. Wie dem auch sei, klick mal auf der von mir verlinkten Seite auf "Hardware", dort findet sich eine Auflistung von Hardware, die ralink-Chips verbaut hat. Leider sind es bei der USB-Version nicht sehr viele.
 
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden

Jochen Z.
Gast





BeitragVerfasst am: 07. Okt 2006 14:54   Titel:

Anscheinend gibt es schon seit Kernel 2.6.12 ein WLAN-USB-Treiber im Kernel. Siehe Beschreibung hier:
http://cgi.ebay.de/WLAN-Wireless-LAN-USB-Dongle-Stick-54-Mbit-s_W0QQitemZ160038078210QQihZ006QQcategoryZ108239QQrdZ1QQcmdZViewItem
Leider steht da nicht dabei, um welchen Chip es sich handelt.
Möglicherweise ist der entsprechende Treiber ausgereifter als der für zd1211, da älter und besser ausgetestet.

Weis jemand, welcher Treiber da in 2.6.12 aufgenommen wurde?
 

Gast
Gast





BeitragVerfasst am: 11. Dez 2006 15:41   Titel:

Hallo,

ich habe einen ZD1211 chip in meinem WLAN USB Adapter.

Er wird Plug and Play erkannt bei Ubuntu 6.06 aber nicht bei Suse 10.1

Gruß
 

Beiträge vom vorherigen Thema anzeigen:   
     Pro-Linux Foren-Übersicht -> Netzwerk Alle Zeiten sind GMT + 1 Stunde
Seite 1 von 1

 
Gehen Sie zu:  

Powered by phpBB © phpBB Group
pro_linux Theme © 2004 by Mandaxy