Pro-Linux

Pro-Linux Diskussions- und Hilfeforum
Aktuelle Zeit: 13. Nov 2018 5:23

Alle Zeiten sind UTC+01:00




Ein neues Thema erstellen  Auf das Thema antworten  [ 14 Beiträge ] 
Autor Nachricht
 Betreff des Beitrags: Linux fürs gamen?
BeitragVerfasst: 27. Sep 2006 15:46 
tach leute.

hmm eigentlich sollte ich arbeiten aber hab ma wieder keinen bock;) ne ehm was ich eigentlich fragen respektive wissen wollte...

wir sind ein verein und organisieren lanpartys. fieleicht sagt euch das ja was man weis ja nie;) auf jeden fall haben wir ein ziemlich kleines budget da wir alles lehrlinge im 2ten lehrjahr sind...

so nun wollte ich ma fragen welche linuxversionen ihr uns empfehlen könnt für einen server. wir haben diverse server. ein server is ein internetserver, welcher unser lan mit der ausenwelt verbindet. dann haben wir einen ts/ftp server. ts heisst teamspeak... so und zu guter letzt noch einen gameserver. nun ist meine frage welche linux für welche server?

wir haben im moment überall windows aber irgendwie finden wir das alle nich sehr toll...

noch nen schönen day ;)

grezz conqi akka thomas


Nach oben
   
 Betreff des Beitrags:
BeitragVerfasst: 27. Sep 2006 16:16 
Offline

Registriert: 26. Aug 2006 13:07
Beiträge: 38
Wohnort: Zürich
Guten Tag

Gamen ist eine der niedrigsten menschlichen Taetigkeiten ueberhaupt.

So, zum Rest:
Zitat:
ein server is ein internetserver, welcher unser lan mit der ausenwelt verbindet.
Kaum. Was macht dieser "Server" genau? Ist doch ein Gateway oder?


Marco


Nach oben
   
 Betreff des Beitrags:
BeitragVerfasst: 27. Sep 2006 19:56 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: 11. Feb 2006 19:10
Beiträge: 3569
Zitat:
Gamen ist eine der niedrigsten menschlichen Taetigkeiten ueberhaupt.
Dem muss ich aber schwer widersprechen. "Gamen" ist eine der wichtigsten menschlichen Tätigkeiten überhaupt -- wenn das Basteln und Herumprobieren der wichtigere Teil des Spiels ist.

Janka

_________________
Ich vertonne Spam immer in /dev/dsp statt /dev/null.
Ich mag die Schreie.


Nach oben
   
 Betreff des Beitrags:
BeitragVerfasst: 27. Sep 2006 20:34 
Offline

Registriert: 26. Aug 2006 13:07
Beiträge: 38
Wohnort: Zürich
Zitat:
"Gamen" ist eine der wichtigsten menschlichen Tätigkeiten überhaupt -- wenn das Basteln und Herumprobieren der wichtigere Teil des Spiels ist.
Respekt kann ich nur den Programmierern solcher Software zollen :roll:
Ist vielleicht eine etwas einseitige Ansicht, das moechte ich nicht ausschliessen...

back to topic


Nach oben
   
 Betreff des Beitrags:
BeitragVerfasst: 27. Sep 2006 20:58 
Offline

Registriert: 17. Sep 2006 15:39
Beiträge: 125
Zitat:
Gamen ist eine der niedrigsten menschlichen Taetigkeiten ueberhaupt.
Welche Begründung hast du für diese Behauptung?


Nach oben
   
 Betreff des Beitrags:
BeitragVerfasst: 28. Sep 2006 13:43 
Offline

Registriert: 26. Aug 2006 13:07
Beiträge: 38
Wohnort: Zürich
Guten Tag
Zitat:
Welche Begründung hast du für diese Behauptung?
Nun, ich bin mir natuerlich voll bewusst, dass ich damit dem ein oder anderen auf den Schwanz trete.
Ich begruende es in der Erkenntnis, die ich seit ein paar Jahren darueber gesammelt habe.
Vielleicht liegt es an der Tatsache, dass man prozentual die meisten Kiddies in dieser Szene findet.
Ich selbst erachte deshalb gamen als reine Zeitverschwendung, aber vielleicht bedarf diese Vorstellung einer Revision, wobei ich bis heute keinen Anlass dafuer gefunden habe.

Lasse mich aber gerne mit ueberzeugenden Argumenten eines besseren belehren.

Marco


Nach oben
   
 Betreff des Beitrags:
BeitragVerfasst: 28. Sep 2006 20:49 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: 11. Feb 2006 19:10
Beiträge: 3569
<überzeugendes Argument>Um besser Gamen zu können, wollen sich der OP und die gesamte Bande mit Linux beschäftigen.</überzeugendes Argument>

Janka

_________________
Ich vertonne Spam immer in /dev/dsp statt /dev/null.
Ich mag die Schreie.


Nach oben
   
 Betreff des Beitrags:
BeitragVerfasst: 28. Sep 2006 21:26 
Offline

Registriert: 17. Sep 2006 15:39
Beiträge: 125
Zitat:
Guten Tag

Ich begruende es in der Erkenntnis, die ich seit ein paar Jahren darueber gesammelt habe.
Vielleicht liegt es an der Tatsache, dass man prozentual die meisten Kiddies in dieser Szene findet.
Ich selbst erachte deshalb gamen als reine Zeitverschwendung, aber vielleicht bedarf diese Vorstellung einer Revision, wobei ich bis heute keinen Anlass dafuer gefunden habe.
Vielleicht siehst du Arbeiten (im Sinne von Geld verdienen) als sinnvoll an? Nun, hier ein Vergleich:

Warum gehen Menschen zur Arbeit? Entweder, ihnen macht die Arbeit Spaß, oder sie haben Freude am Geld, oder sie haben Freude am Geldausgeben und/oder daran, wofür sie Geld ausgeben.

Warum gamen manche? - Weil es ihnen Spaß macht.

gamen ist für manche sozusagen der "direkte Weg". Kommt ganz auf die Sinn-Hierarchie des Einzelnen drauf an ;)


Nach oben
   
 Betreff des Beitrags:
BeitragVerfasst: 08. Okt 2006 22:48 
Offline
prolinux-forum-admin

Registriert: 14. Feb 2003 13:19
Beiträge: 1294
Zitat:
Gamen ist eine der niedrigsten menschlichen Taetigkeiten ueberhaupt.
Das scheint mir eine so typisch deutsche Sicht der Dinge - Nicht Spielen lieber hart arbeiten. Ich denke wir sollten es genau andersrum halten: Mehr probieren, ansonsten steht alles still.

Um mal die Ausgangsfrage zu beantworten: Eigentlich ist es ziemlich egal, welche Distribution Du benutzt. Für einen Server wäre es sinnvoll, auf eine grafische Oberfläche zu verzichten, um Ressourcen zu sparen. Diese läßt sich aber bei jeder Distribution deinstallieren bzw. deaktivieren. Mein Favorit wäre Debian.

Denk drüber nach, ob Du Linux nur an der Servern verwenden möchtest. Auch als Workstation bzw. Gamestation macht sich Linux gut. Alle idsoft-Spiele (meine Favoriten) werden zum Glück nativ unterstützt. Allerdings ist eine NVidia-Grafikkarte Pflicht. Teamspeak habe ich persönlich noch nicht probiert, da ich zur Zeit in keinem Clan spiele. Wozu braucht man letzteres bei ner LAN-Party - die ist doch grad dazu da, daß man sich direkt vor Ort gegenseitig beleidigen kann :-).


Nach oben
   
 Betreff des Beitrags:
BeitragVerfasst: 09. Okt 2006 0:45 
Offline

Registriert: 03. Mär 2006 23:16
Beiträge: 429
Zitat:
nun ist meine frage welche linux für welche server?
Für ts gibt es einen Server http://www.goteamspeak.com/index.php?page=downloads der auf jeder Distribution laufen sollte.
ftp gibt es etliche.
Änliches sollte auch für diverse Game-Server gelten.
Überlegungen zur Anbindung, Bandbreite und CPU-Leistung sollten Distri-unabhängig sein.
Sind die etlichen dedicated-server textbasiert, gilt es, Dich mit der Kommandozeile bekannt zu machen. Eine Hilfe ist der Konsolenbasierte Dateimanager mc (midnight-commander).

Zum Ausprobieren einer Distribution die Minimalinstallationen wählen und dann die entsprechenden Sachen hinzufügen.

_________________
mfg komsomolze


Nach oben
   
 Betreff des Beitrags:
BeitragVerfasst: 14. Okt 2006 9:31 
Offline

Registriert: 14. Okt 2006 8:21
Beiträge: 1
nur so nebenbei, für die, die meinen dass linuX nicht fürs zocken geeignet ist:
1.) www.linuX-gamers.net

und daraus folgt

2.) lan.linux-gamers.net (geplante LAN-Party für linuX-Spieler :)

soviel dazu


Nach oben
   
 Betreff des Beitrags:
BeitragVerfasst: 06. Jan 2007 11:33 
was für eine diskussion...

ich empfehle debian, zocke selbst damit (Counter Strike). die meisten gameserver dürften eh mehr oder weniger (nur) für linux da sein.

debian hat den vorteil der guten konfigurierbarkeit und läuft sehr stabil.


Nach oben
   
 Betreff des Beitrags:
BeitragVerfasst: 28. Jun 2007 12:19 
Offline

Registriert: 24. Mai 2007 10:56
Beiträge: 1
Tag zusammen,

ich selbst spiele schon einige Zeit Battlefield2. Da ich mich mal wieder etwas an Debian herangetraut habe, ist mir der Gedanke gekommen evtl. Bf2 unter Debian zu emulieren... DIe Fragen die sich hierbei mir stellen sind folgende:

1. Gibt es bei einer Emulation von Bf2 mit wine Performanceverluste? Wenn ja, wie hoch fallen diese aus?

2. Lohnt sich eine Emulation? - Oder sollte ich doch eher bei Windoof vorerst bleiben, zumindest zum daddeln?

mfg fire


Nach oben
   
 Betreff des Beitrags: emulation unter wine
BeitragVerfasst: 03. Apr 2008 21:13 
Firezt0rm : mit wine zu emulieren (auch wenn einige hier sagen werden, dass es technisch gesehen keine emulation ist ;-) ) kostet im wesentlichen relativ wenig cpu power (um die 3 % mehr hab ich mal gelesen) ,manchmal ist linux sogar schneller, als windoof, die frage ist, ob wine dein spiel emulieren kann, (dafür gibt es die offizielle wine datebenk) , bei batllefield 2 sieht es nicht so gut aus, ein silber / gold rating, d.h. es ist lauffähig, du könntst dich aber mit ein paar problemen herumschlagen müssen ........
http://appdb.winehq.org/objectManager.p ... n&iId=3438

at topic :
am besten ist es die severvarianten der großen distros zu nehmen (ubuntu sever, debian, centos) die grundprogramme wie zb. ftp sollten bei allen funktionieren , auch die spielesever, oder ts sollten sich auch leicht installieren lassen, ich denke nicht dass du bei ener der großen distros irgendwelche probleme diesezüglich haben solltest ...


Nach oben
   
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:  Sortiere nach  
Ein neues Thema erstellen  Auf das Thema antworten  [ 14 Beiträge ] 

Alle Zeiten sind UTC+01:00


Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast


Sie dürfen keine neuen Themen in diesem Forum erstellen.
Sie dürfen keine Antworten zu Themen in diesem Forum erstellen.
Sie dürfen Ihre Beiträge in diesem Forum nicht ändern.
Sie dürfen Ihre Beiträge in diesem Forum nicht löschen.
Sie dürfen keine Dateianhänge in diesem Forum erstellen.

Suche nach:
Gehe zu:  
cron
Powered by phpBB® Forum Software © phpBB Limited
Deutsche Übersetzung durch phpBB.de