Hinweis: Das Forum wird geschlossen! Neue Registrierungen sind nicht mehr möglich!

 Zurück zu Pro-Linux   Foren-Übersicht   FAQ     Suchen    Mitgliederliste
W-Lan mit Thompson Speedtouch 585 klappt nicht

 
Neuen Beitrag schreiben   Auf Beitrag antworten    Pro-Linux Foren-Übersicht -> Netzwerk
Vorheriges Thema anzeigen :: Nächstes Thema anzeigen  
Autor Nachricht
ocram



Anmeldungsdatum: 30.09.2006
Beiträge: 9

BeitragVerfasst am: 30. Sep 2006 18:41   Titel: W-Lan mit Thompson Speedtouch 585 klappt nicht

Hallo Ihr Erfahreneren,
wie kriege ich Linux, Notebook, Thompson Speedtouch 585 W-Lan und Alice zusammen zum Laufen? Über andere Funkmodems in der Umgebung komme ich problemlos ins Internet, aber nicht über mein Modem. Ich kriege angezeigt, dass ich verbunden bin, sehe auch grüne Licht und Balken für die Verbindungsqualität. Aber es geht nicht ins Internet. Auch kann ich keine Verbindung zu den eingebauten Konfigurationsseiten im Modem aufnehmen.
Gibt es eine Lösung oder soll ich es wieder mit Kabel machen?
Sad
 
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden AIM-Name

petameta
prolinux-forum-admin


Anmeldungsdatum: 14.02.2003
Beiträge: 1294

BeitragVerfasst am: 30. Sep 2006 19:40   Titel:

Beschreibe doch mal etwas genauer, was Du machst. Benutzt Du eine Verschlüsselung. Wenn ja, WEP oder WPA ?

Wenn's nicht klappt würde ich es per Hand über die Kommandozeile versuchen (iwconfig/ifconfig/dhclient usw.). Dann siehst Du eher, wo genau es hakt.
 
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden

ocram



Anmeldungsdatum: 30.09.2006
Beiträge: 9

BeitragVerfasst am: 02. Okt 2006 14:01   Titel:

Mein Problem ist, dass ich nicht weiß, wie ich Einstellungen im Router vornehmen kann. Die Anweisungen im Handbuch wende ich an. Aber ich komme nicht in das Menü hinein. Im Computer habe ich PPPoE, DHCP eingstellt und auch mit vielem schon stundenlang getestet. Kann nicht am Computer liegen, da ich über andere Funklans hineinkomme.
 
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden AIM-Name

petameta
prolinux-forum-admin


Anmeldungsdatum: 14.02.2003
Beiträge: 1294

BeitragVerfasst am: 02. Okt 2006 16:10   Titel:

Gehe am besten systematisch vor.

- Du sagst es klappt mit Kabel. Somit wählt sich der Router ja ein. Folglich: Das Problem liegt bei der WLAN-Verbindung.

- Als nächstes muß die Wireless-Verbindung eingerichtet werden. Der Router müßte ein Web-Interface haben (also Kabel anschließen, damit Du Zugriff hast). Stelle hier die Verschlüsselung ein. Am Anfang kannst Du es _versuchsweise_ ohne Verschlüssung probieren, also deaktiviere diese kurzzeitig im Router. Stelle vor allem auch die ESSID ein, den Namen des Routers im WLAN.

- Dann mußt Du den Laptop konfigurieren. Was für eine WLAN-karte benutzt Du ? Weitere Infos bekommst Du je nach Anschlußart mit lspci (interne WLAN-Karte oder PCMCIA-Steckkarte) oder lsusb (USB-Stick). Konfiguriere das Interface mit iwconfig. mit "iwlist scan" bekommst Du raus, welches Interface die WLAN-Karte ist. Eines sollte Dir Dein Netz anzeigen.

Konfiguriere das Interface. Wenn's z. B. eth1 ist, kannst Du mit "iwconfig eth1 essid <ESSID>" den Namen des Funknetzes festlegen, mit dem verbunden werden soll (also den oben festgelegten Namen verwenden). Wenn Dir "iwconfig eth1" die essid anzeigt, steht die WLAN-Verbindung.

Was noch fehlt ist eine IP-Adresse. Diese solltest Du jetzt mit "dhclient eth1" bekommen. Wenn das funktioniert hat solltest Du Internet haben.

Danach solltest Du WPA einrichten, probier's aber erstmal bis dahin. Vergiß nicht, WLAN am Router wieder zu deaktivieren, solange es unverschlüsselt läuft.

Die pppoe-Daten am Notebook einzugeben wird Dir nichts bringen, diese benötigt nur der Router !
 
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden

ocram



Anmeldungsdatum: 30.09.2006
Beiträge: 9

BeitragVerfasst am: 03. Okt 2006 6:18   Titel:

Erstmal vielen Dank für die ausführliche Beschreibung! Ich komme ins Internet, wenn ich das Kabel einstecke. Aber ich komme nicht in das Web-Interface ein, wovon Du einfach ausgehst, dass es klappt. Wahrscheinlich ist hier das Problem. Wenn ich die im Handbuch angegebene IP-Adresse oder WEb adresse (Speedtouch.lan) angebe, wird nicht angezeigt, keine Seite aufgerufen (auch wenn ansonsten Internetseiten über Kabel aufgerufen werden). Er sucht lange, kann aber doch nichts zeigen, obwohl mit Kabel verbunden. Braucht es einen Treiber für den Router?
 
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden AIM-Name

petameta
prolinux-forum-admin


Anmeldungsdatum: 14.02.2003
Beiträge: 1294

BeitragVerfasst am: 03. Okt 2006 8:56   Titel:

Das ist komisch, aber leider auch Voraussetzung jeder sinnvollen Konfiguration.

Gib mal den Befehl "route -n" ein (Kabel vorher einstecken, Internet muß funktionieren !). Dort sollte Dir die sogenannte Default Route angezeigt werden, die auf Deinen Router zeigt. Praktisch steht Dort die IP Deines Routers. Probier mal diese IP, hoffentlich kommst Du ins Web-Interface.
 
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden

Janka



Anmeldungsdatum: 11.02.2006
Beiträge: 3569

BeitragVerfasst am: 03. Okt 2006 9:22   Titel:

Tipp am Rande:

Um die IP-Adresse herauszufinden, auf der der Router horcht, kann man auch tcpdump einsetzen. Dazu kennt man idealerweise die MAC-Adresse des Gerätes -- Sie steht meist irgendwo drauf.
Code:

# tcpdump ether host <MAC-ADRESSE>

Dann das Gerät einmal resetten.

Das klappt auch dann, falls man bisher keine Verbindung aufnehmen konnte (was ja hier zum Glück nicht der Fall ist).

Janka
_________________
Ich vertonne Spam immer in /dev/dsp statt /dev/null.
Ich mag die Schreie.
 
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden

ocram



Anmeldungsdatum: 30.09.2006
Beiträge: 9

BeitragVerfasst am: 08. Okt 2006 21:42   Titel:

Nach ein paar Tagen Pause habe ich anhand Eurer Tipps folgendes versucht:
Alice:/home/gussets # iwconfig ath0
ath0 IEEE 802.11 ESSID:"SpeedTouch8C621E" Nickname:"Alice"
Mode:Managed Frequency:2.484 GHz Access Point: 00:00:00:00:00:00
Bit Rate:1 Mb/s Tx-Power:18 dBm Sensitivity=0/3
Retry:off RTS thr:off Fragment thr:off
Encryption key:7BF9-C888-A9 Security mode:open
Power Management:off
Link Quality=0/94 Signal level=-95 dBm Noise level=-95 dBm
Rx invalid nwid:0 Rx invalid crypt:0 Rx invalid frag:0
Tx excessive retries:1 Invalid misc:1 Missed beacon:32

Alice:/home/gussets # dhclient ath0
bash: dhclient: command not found

bei iwlist scan wird mein Router nicht angezeigt

IP-Adresse war auch nicht auszufinden.
Hat jemand eine Idee?
 
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden AIM-Name

petameta
prolinux-forum-admin


Anmeldungsdatum: 14.02.2003
Beiträge: 1294

BeitragVerfasst am: 08. Okt 2006 22:00   Titel:

ocram hat folgendes geschrieben::
IP-Adresse war auch nicht auszufinden.


Das gibt's doch nicht - ohne diese kommst Du nicht ins Internet.

Allerdings scheinst Du mit dem Problem nicht alleine zu sein: Klick. Irgendwie hat es der Poster dort behoben, mir wird aber nicht klar, wo das Problem lag. Es wird aber gesagt, die IP sei 192.168.1.254, steht das bei Dir so auch im Handbuch ?

Versuch doch mal folgendes:

- Konsole auf, dann su
- Kabel reinstecken
- ifconfig eth0 192.168.1.1
- Dann im Browser die IP 192.168.1.254 aufrufen.

Allerdings spricht der Poster dort klare Worte:

Zitat:
Quintessenz : Der Router ist Müll(zumind. in Verbindung mit Alice, vielleicht haben die ihn mit Absicht "kastriert"), lasst bloß die Finger davon......
 
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden

ocram



Anmeldungsdatum: 30.09.2006
Beiträge: 9

BeitragVerfasst am: 14. Okt 2006 19:40   Titel:

Nachdem alles Eure guten Tipps bei Alice und Thompson nicht gefruchtet haben, und andere dieses Paar auch "würg" fanden, gab ich auf. Hab alles zurück geschickt und bin wieder verkabelt.
Trotzdem danke für Eure Hilfe. So ein Forum ist schon eine prima Sache.
 
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden AIM-Name

RMS
Gast





BeitragVerfasst am: 14. Nov 2006 15:05   Titel: /me ist bloß Gast hier

möchte aber für zukünftige User, die dieses Forum auf dieselbe Weise wie ich (google) finden anmerken, dass der dhcp von dem blöden Ding erstmal nicht läuft, was einen komischerweise nicht daran hindert, sich zu connecten. localip statisch in entsprechenden Adressbereich setzen, dann entw. bequem (und wie schon erwähnt "kastriert") über http einloggen oder durch die telnet-konsole wursteln. Bleibt noch zu erwähnen, dass der "Router", der eigentlich nur ein "Mehrfachmodem" sein soll, am Anfang immer anstatt .1 die Adresse .254 hat.

Grüße

RMS
 

Beiträge vom vorherigen Thema anzeigen:   
     Pro-Linux Foren-Übersicht -> Netzwerk Alle Zeiten sind GMT + 1 Stunde
Seite 1 von 1

 
Gehen Sie zu:  

Powered by phpBB © phpBB Group
pro_linux Theme © 2004 by Mandaxy