Fremdes Filesystem mit dd clonen ?

Antworten
Nachricht
Autor
equal

Fremdes Filesystem mit dd clonen ?

#1 Beitrag von equal » 10. Okt 2006 8:39

Hallo,


ich möchte gerne meine Amigaplatte clonen, möchte aber vermeiden, dass dd irgendwelche Konvertierungen vornimmt.
Gibt es eine Möglichkeit eine Platte mit einem Distri unbekannten Filesystem 1:1 zu clonen ?

Danke und Grüße

Benutzeravatar
Lateralus
prolinux-forum-admin
Beiträge: 1238
Registriert: 05. Mai 2004 7:35

#2 Beitrag von Lateralus » 10. Okt 2006 11:18

Ja, das müsste eigentlich gehen. Ich weiß nicht genau, wie es mit little/big endian aussieht, aber generell arbeitet dd unter der Dateisystem-Ebene. Die Partition auf die du clonst sollte genauso groß sein.

Benutzeravatar
Janka
Beiträge: 3585
Registriert: 11. Feb 2006 19:10

#3 Beitrag von Janka » 10. Okt 2006 11:36

dd macht 1:1-Kopien auf Zeichenebene. dd *kann* z.B. ASCII nach EBCDIC konvertieren, das muss man aber extra anwählen.

$ man dd

Janka
Ich vertonne Spam immer in /dev/dsp statt /dev/null.
Ich mag die Schreie.

Antworten