Hinweis: Das Forum wird geschlossen! Neue Registrierungen sind nicht mehr möglich!

 Zurück zu Pro-Linux   Foren-Übersicht   FAQ     Suchen    Mitgliederliste
Packprogramm, das Dateien > 2 GB packen kann

 
Neuen Beitrag schreiben   Auf Beitrag antworten    Pro-Linux Foren-Übersicht -> Sonstiges
Vorheriges Thema anzeigen :: Nächstes Thema anzeigen  
Autor Nachricht
Caribbean



Anmeldungsdatum: 13.10.2006
Beiträge: 2

BeitragVerfasst am: 13. Okt 2006 15:17   Titel: Packprogramm, das Dateien > 2 GB packen kann

Hi folks,
ich habe folgendes Problem: Egal welche "Packer" ich benutze, wird bei einer Dateigröße von 2 GB gedrosselt, obwohl die Enddatei viel viel größer sein müsste.
Das macht das Gespann TAR - GZIP, aber auch andere Packer wie der moderne 7z, der angeblich ab Version 4.43 über diese Limitation lacht. Kann mir jemand von euch einen Tip geben, wie ich das schaffen kann? Das wäre super nett!
Gruß,
Caribbean
 
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden

Lateralus
prolinux-forum-admin


Anmeldungsdatum: 05.05.2004
Beiträge: 1238

BeitragVerfasst am: 13. Okt 2006 16:41   Titel:

Lass mich raten: Du arbeitest auf einer FAT32-Partition?

Du musst bedenken, dass es nicht nur vom Packer sondern auch vom Datei-System abhängt, auf dem du arbeitest. FAT32 hat eine Obergrenze von 2GB für Dateien. Versuch es auf ext2/3 oder reiserfs oder dem modernen FS deiner Wahl.
 
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden

Caribbean



Anmeldungsdatum: 13.10.2006
Beiträge: 2

BeitragVerfasst am: 16. Okt 2006 9:28   Titel:

Hi Lateralus,
danke für den Tipp. Von der Sache mit dem File System hatte ich schon gehört.
Und ich hatte das Problem genau in dieser Ecke vermutet. Aber meine Konstellation ist ein wenig anders: Ich habe eine 250 GB externe Festplatte gekauft, die an einem Windows Rechner hängt. Die Hersteller formatieren externe Festplatten gern mit FAT32, damit die Platten auf allen Plattformen per Plug and Play sofort erkannt werden. Da mir dieses File System wenig half, habe ich die neu formatiert (mit NTFS) und über samba mount dem Linux Rechner sichtbar gemacht. Auf dieser Platte sollten die "Mega-Zip-Dateien" abgelegt werden. Nachdem, was ich in meiner Recherche so gesehen habe, müsste das gehen, oder? Sorry, dass ich beim ersten Posting diesen Hintergrund nicht erwähnt habe. Kommt nicht wieder vor Smile
Gruß,
Caribbean
 
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden

Beiträge vom vorherigen Thema anzeigen:   
     Pro-Linux Foren-Übersicht -> Sonstiges Alle Zeiten sind GMT + 1 Stunde
Seite 1 von 1

 
Gehen Sie zu:  

Powered by phpBB © phpBB Group
pro_linux Theme © 2004 by Mandaxy