Pro-Linux.de

Pro-Linux

Pro-Linux Diskussions- und Hilfeforum
Aktuelle Zeit: 18. Nov 2018 8:39

Alle Zeiten sind UTC+01:00




Ein neues Thema erstellen  Auf das Thema antworten  [ 18 Beiträge ]  Gehe zu Seite 1 2 Nächste
Autor Nachricht
 Betreff des Beitrags: Installation schlägt fehl!
BeitragVerfasst: 01. Nov 2006 16:08 
Offline

Registriert: 01. Nov 2006 15:53
Beiträge: 10
Hallo!
Habe mir nen neuen Rechner gekauft und wollte wieder Suse 10.0 benutzen.
Auf alten Rechner lief es super.
Ich legte install DVD ein,menue kam,klickte installation,kernel läd,Blauer Bildschirm kommt,
geht bis zum Hardwaresympol,rotes fenster kommt mit meldung das keine CD oder DVD eingelegt ist.
Habe alle menues durprobiert aber er kann auf DVD-gerät nicht zugreifen.
Unter Widows funktioniert der DvD-brenner tatellos,die DVD ist auch ok(Habe 2 davon).
Habe nun die 10.1 probiert aber wieder nix.
Habe nen AMD sempron 3500+ ,Asrock ALiveNF6G-DVI,DVD-Brenner Benq 1640.
Im begleitheft zum Board steht das das Board für winXp und Vista ausgelegt ist aber
in anderen rechnern steht ja auch meisten nix von Linux.
Hat jemand ne idee was ich machen kann ?


Nach oben
   
 Betreff des Beitrags:
BeitragVerfasst: 01. Nov 2006 20:01 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: 11. Feb 2006 19:10
Beiträge: 3569
Evtl. ist das Board zu neu für den Kernel der SuSE10.0. Dann hat der gerade über BIOS-Funktionen von ISOLINUX geladene Kernel keinen Treiber für die IDE-Chips und kann dann auch das DVD-Laufwerk nicht finden.

Versuch es probeweise mal mit einer SuSE10.1.

Janka

_________________
Ich vertonne Spam immer in /dev/dsp statt /dev/null.
Ich mag die Schreie.


Nach oben
   
 Betreff des Beitrags:
BeitragVerfasst: 01. Nov 2006 21:42 
Offline

Registriert: 01. Nov 2006 15:53
Beiträge: 10
Hi
Die verson hab ich schon probiert,da geht auch nix.
Das heißt also das ich noch warten muß auf eine noch neuere version.
Naja schade,wollte eigendlich nicht mehr zurück zu windows.


Nach oben
   
 Betreff des Beitrags:
BeitragVerfasst: 01. Nov 2006 22:42 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: 11. Feb 2006 19:10
Beiträge: 3569
Du könntest natürlich auch einen eigenen Kernel backen. Dafür installierst du das System erst einmal auf deinem alten Rechner, tauschst dann den Kernel gegen einen aus, der auch den IDE-Chipsatz deines neuen Boards kennt, dann klemmst du die Platte um und TADAAAA. Funzt.

Janka

_________________
Ich vertonne Spam immer in /dev/dsp statt /dev/null.
Ich mag die Schreie.


Nach oben
   
 Betreff des Beitrags:
BeitragVerfasst: 01. Nov 2006 22:44 
Offline
prolinux-forum-admin

Registriert: 14. Feb 2003 13:19
Beiträge: 1294
Das Board hat nen NForce 430 als Chipsatz. Selbiger basiert auf dem NForce 4, welcher ohne Probleme unterstützt wird, somit sollte es funktionieren. Bei mir läuft's zumindest (Kernel 2.6.18).


Nach oben
   
 Betreff des Beitrags:
BeitragVerfasst: 02. Nov 2006 13:19 
Offline

Registriert: 01. Nov 2006 15:53
Beiträge: 10
Als wir können die sache jetzt schon ma eingrenzen.
Ich habe den DVD-Brenner(Benq1640) zu nem Bekannten
mitgenommen und siehe da ,Linux installierte sich vorbildhaft.
Also muß am Board was net passen.Gibt es vielleicht im Bios
was zu beachten ?
Den Alten PC kann ich net benutzen,da kaputt und selbst nen Kernel backen würde
ich mir auch net zu trauen.


Nach oben
   
 Betreff des Beitrags:
BeitragVerfasst: 08. Nov 2006 3:46 
Offline

Registriert: 01. Nov 2006 15:53
Beiträge: 10
soviel hilfe hätte ich hier net erwartet.
Pro-linux ! und keiner kennt sich aus ?
Super,echt !
Muß wohl bei windows bleiben.
:evil: :evil: :evil: :evil: :evil: :evil: :evil: :evil:


Nach oben
   
 Betreff des Beitrags:
BeitragVerfasst: 08. Nov 2006 11:59 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: 11. Feb 2006 19:10
Beiträge: 3569
Du bist für deine Fehler selbst verantwortlich und es interessiert niemanden außer dich, welches Betriebssystem du verwendest.

Janka

_________________
Ich vertonne Spam immer in /dev/dsp statt /dev/null.
Ich mag die Schreie.


Nach oben
   
 Betreff des Beitrags:
BeitragVerfasst: 10. Nov 2006 4:32 
Offline

Registriert: 01. Nov 2006 15:53
Beiträge: 10
Willst mer jetzt Dumm kommen ?
Ich habe um hilfe gebeten,weil linux meine Hardware net will.
Ich bin bestimmt kein freund von win.
Hatte auf vorgänger PC seit nem Jahr suse 10 am laufen und das hätte ich jetzt gerne wieder.
Und was für fehler soll ich gemacht haben ?Kann ich riechen das Suse mein Board net will?


Nach oben
   
 Betreff des Beitrags:
BeitragVerfasst: 10. Nov 2006 8:57 
Offline
prolinux-forum-admin

Registriert: 14. Feb 2003 13:19
Beiträge: 1294
Nur, um sicher zu gehen: Der Brenner ist normal über IDE angeschlossen ? Also nicht in einem externen Gehäuse untergebracht (mit z. B. USB/Firewire).

Ansonsten probier evtl. mal ACPI / APIC abzuschalten.


Nach oben
   
 Betreff des Beitrags:
BeitragVerfasst: 10. Nov 2006 14:30 
Offline

Registriert: 01. Nov 2006 15:53
Beiträge: 10
Der Brenner ist intern (IDE)
Das mit dem ACPI werde ich gleich ma probieren.


Nach oben
   
 Betreff des Beitrags:
BeitragVerfasst: 10. Nov 2006 15:47 
Offline

Registriert: 01. Nov 2006 15:53
Beiträge: 10
Also es geht nicht.
Sobald der Kernel geladen hat ist Brenner weg.
Kann es sein das es am Sata 2 liegt ?


Nach oben
   
 Betreff des Beitrags:
BeitragVerfasst: 10. Nov 2006 19:06 
Offline

Registriert: 01. Nov 2006 15:53
Beiträge: 10
So !
Habe auf winpartition nen ordner linux erstellt und darein die Linux dvd kopiert.
Beim Booten der dvd den pfad angegeben und siehe da! Durch die sata2 festplatten war suse in 10 min drauf.
Jetzt findet suse keine IDE Laufwerke,Findet keinen zugang zum Speedport w 700v
und der treiber für Soundkarte realtek alc888 7.1.
Wenn mir jetzt da wer noch weiter helfen könnte ?

Gruß


Nach oben
   
 Betreff des Beitrags:
BeitragVerfasst: 16. Nov 2006 11:13 
Zitat:
Wenn mir jetzt da wer noch weiter helfen könnte ?
Ja: schmeiss den SuSE-Müll weg und nimm was anderes - Ubuntu, FedoraCore, Mandriva - egal, aber alles läuft besser als das!


Nach oben
   
 Betreff des Beitrags:
BeitragVerfasst: 16. Nov 2006 20:08 
Offline

Registriert: 14. Nov 2006 8:10
Beiträge: 6
probier es doch mal mit knoppix.

wenn die cd/dvd stabil laeuft, dann kann man, von der cd/dvd aus, diese auf festplatte installieren <sudo knoppix-installer> - und schon hat man ein lauffaehiges debian-system mit allem schnick-schnack, was auf die jew. scheibe paßt...
anschließend kann man ja mit <synaptic> diverse pakete loeschen oder hinzufuegen.

und erst wenn man ein "laufendes" linux hat, kann man sich ja dann wieder an s.u.s.e.10 "ranmachen". ;)


Nach oben
   
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:  Sortiere nach  
Ein neues Thema erstellen  Auf das Thema antworten  [ 18 Beiträge ]  Gehe zu Seite 1 2 Nächste

Alle Zeiten sind UTC+01:00


Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 0 Gäste


Sie dürfen keine neuen Themen in diesem Forum erstellen.
Sie dürfen keine Antworten zu Themen in diesem Forum erstellen.
Sie dürfen Ihre Beiträge in diesem Forum nicht ändern.
Sie dürfen Ihre Beiträge in diesem Forum nicht löschen.
Sie dürfen keine Dateianhänge in diesem Forum erstellen.

Suche nach:
Gehe zu:  
cron
Powered by phpBB® Forum Software © phpBB Limited
Deutsche Übersetzung durch phpBB.de