Kernel panic

Antworten
Nachricht
Autor
Mc.Cann

Kernel panic

#1 Beitrag von Mc.Cann » 04. Nov 2006 18:58

mein Mandriva 2006 startet nicht mehr.
erst belibt der Rechner beim initalisiren der Geräte ab und zu stehen.
danach hab ich mal kein Strom auf dem USB.
und nun diese Fehlermeldung beim Hochfahren :

"VFS: Cant find ext3 filesystem on dev hda1
mount: error 22 mounting ext3 flags defaults
well, retrying without the option flags...
...
...
Switching to new root
Error opening /dev/console!!!! : 2
unmounting old /proc
unmounting old /sys
switch root: mount failed: 22
Initrd finished
Kernel panic not syncing: Attempted to kill init !"

Geändert hab ich nur die rc.local mit dem Zusatz sensors -s
und karamba theme in den autostart hinzugefügt.

auf hda1 ist das / gemountet.

Benutzeravatar
Janka
Beiträge: 3585
Registriert: 11. Feb 2006 19:10

#2 Beitrag von Janka » 04. Nov 2006 19:44

Vermutlich ist deine Festplatte am Ende. Auch RAM-Riegel könnten übertaktet sein. Starte mal eine Live-CD und untersuche die Festplatte von dort aus mit "smartctl -a /dev/hda"

Janka
Ich vertonne Spam immer in /dev/dsp statt /dev/null.
Ich mag die Schreie.

Mc.Cann

#3 Beitrag von Mc.Cann » 05. Nov 2006 17:45

habe die Festplatte mit smartctl getestet. Ist soweit auch alles in Ordnung. Auch der Ram läuft stabil. Mit Knoppix kann ich wie gehabt aufs System zugreifen.

Marco Gerber
Beiträge: 38
Registriert: 26. Aug 2006 13:07
Wohnort: Zürich

#4 Beitrag von Marco Gerber » 05. Nov 2006 19:40

Guten Tag
Mc.Cann hat geschrieben:Auch der Ram läuft stabil.
Wie hast du dies ermittelt?

Marco

Mc.Cann

#5 Beitrag von Mc.Cann » 05. Nov 2006 19:56

mit memtest86+ getestet!

Mc.Cann

#6 Beitrag von Mc.Cann » 15. Nov 2006 23:35

Habe übrigens fsck über die defekte root-partition laufen lassen. Journaling entfernt (-->ext2). War immer noch nicht boot fähig. Mit Knoppix habe ich dann nur noch Lost+Found durchforstet...), danach war Neuinstallation fällig.

Benutzeravatar
Janka
Beiträge: 3585
Registriert: 11. Feb 2006 19:10

#7 Beitrag von Janka » 16. Nov 2006 18:00

In diesem Fall solltest du tatsächlich über eine neue Festplatte nachdenken.

Janka
Ich vertonne Spam immer in /dev/dsp statt /dev/null.
Ich mag die Schreie.

Mc.Cann

#8 Beitrag von Mc.Cann » 22. Dez 2006 18:49

nach einem Monat Mandrivagenuss erhalte ich annähernd die gleich Fehlermeldung wie damals. Aus heiterm Himmel.
Also wieder: VFS: Cant find ext3 filesystem on /dev/hda1
mount: error 22 mounting ext 3 flags defaults...
pivot root: pivot_root (/sysroot, /sysroot/initrd) failed: 2

auch diesmal steht in der Partionstabelle für Systempartition "Linux" satt "Linux ext3"

smartctl -t long/short zeigen mir keine Errors an, smartctl -a zeigt Werte über den Grenzwerten an:

ID# ATTRIBUTE_NAME FLAG VALUE WORST THRESH TYPE UPDATED WHEN_FAILED RAW_VALUE
1 Raw_Read_Error_Rate 0x000f 200 200 051 Pre-fail Always - 0
3 Spin_Up_Time 0x0003 165 164 021 Pre-fail Always - 2725
4 Start_Stop_Count 0x0032 100 100 000 Old_age Always - 235
5 Reallocated_Sector_Ct 0x0033 200 200 140 Pre-fail Always - 0
7 Seek_Error_Rate 0x000f 200 200 051 Pre-fail Always - 0
9 Power_On_Hours 0x0032 100 100 000 Old_age Always - 692
10 Spin_Retry_Count 0x0013 100 100 051 Pre-fail Always - 0
11 Calibration_Retry_Count 0x0012 100 100 051 Old_age Always - 0
12 Power_Cycle_Count 0x0032 100 100 000 Old_age Always - 235
194 Temperature_Celsius 0x0022 110 096 000 Old_age Always - 33
196 Reallocated_Event_Count 0x0032 200 200 000 Old_age Always - 0
197 Current_Pending_Sector 0x0012 200 200 000 Old_age Always - 0
198 Offline_Uncorrectable 0x0010 200 200 000 Old_age Offline - 0
199 UDMA_CRC_Error_Count 0x003e 200 200 000 Old_age Always - 0
200 Multi_Zone_Error_Rate 0x0009 200 200 051 Pre-fail Offline - 0

wie sehen bei euch die Wete aus??

Benutzeravatar
Janka
Beiträge: 3585
Registriert: 11. Feb 2006 19:10

#9 Beitrag von Janka » 22. Dez 2006 20:08

Über den Grenzwerten kann manchmal auch ok sein. Einige Zähler (z.B. Raw_Read_Error_Rate) zählen rückwärts!

Janka
Ich vertonne Spam immer in /dev/dsp statt /dev/null.
Ich mag die Schreie.

Antworten