Hinweis: Das Forum wird geschlossen! Neue Registrierungen sind nicht mehr möglich!

 Zurück zu Pro-Linux   Foren-Übersicht   FAQ     Suchen    Mitgliederliste
Kommerzielle Software installieren

 
Neuen Beitrag schreiben   Auf Beitrag antworten    Pro-Linux Foren-Übersicht -> Software
Vorheriges Thema anzeigen :: Nächstes Thema anzeigen  
Autor Nachricht
jodu99



Anmeldungsdatum: 30.11.2006
Beiträge: 3

BeitragVerfasst am: 30. Nov 2006 22:18   Titel: Kommerzielle Software installieren

Hallo an Alle,

bin neu hier im Forum und habe schon einiges gelesen, allerdings nichts, was mir bei meinem Problem weiterhilft.
Möchte schon mal sagen, daß ich totaler Linux-Neuling bin. Habe Suse Linux 10.1 installiert und bisher sehr zufrieden.
Nun zu meinem Problem.

Ich habe eine Software gekauft, welche auch unter Suse Linux laufen soll.
Die Datei zum installieren ist eine bin-Datei. Leider steht im Handbuch dieser Software nicht, wie es zu installieren ist.
Ich habe es mal so versucht (falls es falsch ist, sehe ich schon, wie ihr euch vor lachen biegt):

sh install_xpage6prof.bin

Danach bekomme ich folgende Fehlermeldungen:

Preparing to install...
Extracting the JRE from the installer archive...
Unpacking the JRE...
Extracting the installation resources from the installer archive...
Configuring the installer for this system's environment...
awk: error while loading shared libraries: libdl.so.2: cannot open shared object file: No such file or directory
dirname: error while loading shared libraries: libc.so.6: cannot open shared obj ect file: No such file or directory
/bin/ls: error while loading shared libraries: librt.so.1: cannot open shared ob ject file: No such file or directory
basename: error while loading shared libraries: libc.so.6: cannot open shared ob ject file: No such file or directory
dirname: error while loading shared libraries: libc.so.6: cannot open shared obj ect file: No such file or directory
basename: error while loading shared libraries: libc.so.6: cannot open shared ob ject file: No such file or directory
hostname: error while loading shared libraries: libc.so.6: cannot open shared ob ject file: No such file or directory

Launching installer...

grep: error while loading shared libraries: libc.so.6: cannot open shared object file: No such file or directory
/tmp/install.dir.8053/Linux/resource/jre/bin/java: error while loading shared li braries: libpthread.so.0: cannot open shared object file: No such file or direct ory

Ich hoffe, Ihr könnt mir irgendwie weiterhelfen.

War bisher Windowsuser und dort war für mich einiges doch einfacher. Einfach exe.-Datei doppelklicken und schon lief (fast) alles. Aber nun habe ich beschlossen, auf Linux zu wechseln, da mich die vielen Abstürze und Bluescreens bei windoof doch gewaltig nerven.

Vielen Dank schon mal für Eure Hilfe.

Grüße, jodu99
 
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden

Janka



Anmeldungsdatum: 11.02.2006
Beiträge: 3569

BeitragVerfasst am: 30. Nov 2006 22:44   Titel:

Erst einmal: Wenn du eine Software *kaufst*, ist natürlich der Händler/Hersteller der erste Ansprechpartner für dich.

Zweitens: Wenn wir dir helfen sollen, musst du uns schon verraten, um welche Software es sich da handelt.

Drittens ist dein Problem ja darin begründet, dass der Hersteller deiner Software es vorgezogen hat, ein "setup.exe" entsprechendes Installationsprogramm selbst zu bauen (und dazu war er offenbar auch zu doof), anstatt das Paketmanagement einer Linux-Distribution zu benutzen, das üblicherweise reibungslos funktioniert.

Janka
_________________
Ich vertonne Spam immer in /dev/dsp statt /dev/null.
Ich mag die Schreie.
 
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden

jodu99



Anmeldungsdatum: 30.11.2006
Beiträge: 3

BeitragVerfasst am: 30. Nov 2006 23:00   Titel:

Hallo Janka, erstmal vielen Dank für die Antwort.

Ich gebe Dir natürlich Recht, daß der Hersteller als erstes für dieses Problem zuständig ist. Es gibt dort eine Telefon-Hotline für € 1,89/min. und auch ein Forum. Das Forum wird allerdings hauptsächlich von Usern des Programmes moderiert. Und diese sind zu 99% windowslastig. Ab und zu meldet sich auch jemand vom Support zu Wort, dafür gibt es aber keine Garantie. Und daß ich es hier versuche, wo sich sehr viele Linuxprofis tummeln, ist ja nichts Anrüchiges, oder ?

Das Programm, um das es sich handelt nennt sich xPage 6 Professional von cutexsystems. Es wird dort als lauffähig unter Windows, Linux ab Kernel 2.4 , Mac-Os und Solaris angeboten.

jodu99
 
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden

joersch
Gast





BeitragVerfasst am: 01. Dez 2006 9:59   Titel:

Mahlzeit,

wie immer scheint google kaputt zu sein:

ein suchen nach einer der angemeckerten libs:

http://helpdesk.ibs-aachen.de/?p=51

kann natürlich nicht versprechen, das es hilft Wink

Gruss
 

Janka



Anmeldungsdatum: 11.02.2006
Beiträge: 3569

BeitragVerfasst am: 01. Dez 2006 10:27   Titel:

Mal ganz abgesehen davon, dass du als Kunde von diesen Leuten offensichtlich behandelt wirst wie ein Bittsteller, sobald du erstmal das Geld auf den Tisch gelegt hast, versprechen diese Leute auch etwas, was ihr Programm niemals leisten wird:

Dass eine Webseite in jedem Browser gleich aussehen wird, wie ein Werbeprospekt. Wenn sich schon "pixelgenaue Anordnung" lese, weiß ich, dass das ohne Flash/Java-Applets zu benutzen nicht funzen wird. Dagegen sprechen schon die tausend Browserversionen, tausend Bugs in diesen und tausend vom Anwender nicht installierte Fonts, sowie andere Rendering-Engines.

Deren eigene Internetseite ist im Konqueror 3.4 *und* Firefox 1.5/Linux übrigens unleserlich, weil viele Texte etwas zu eng "pixelgenau" an andere Elemente herangeschoben wurden. Bildschirmfotos schicke ich dir gerne per Mail zu, aber du kannst es ja auch selbst mal ausprobieren.


Ich schlage dir vor, den Hersteller per Email anzuschreiben. Das kostet nichts, und wenn sie dir dann keine Hilfe geben, solltest du das Produkt als mangelbehaftet zurückgeben. Abbuchungen kann man bis zu 6 Wochen später noch stornieren lassen.

EDIT: Sehr aufschlussreich ist auch dies: http://validator.w3.org/check?uri=http%3A%2F%2Fwww.cutexsystems.de%2F


Janka
_________________
Ich vertonne Spam immer in /dev/dsp statt /dev/null.
Ich mag die Schreie.
 
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden

jodu99



Anmeldungsdatum: 30.11.2006
Beiträge: 3

BeitragVerfasst am: 02. Dez 2006 0:20   Titel:

Hallo joersch,

hab den link mal angeschaut und es versucht, hat aber leider nicht geklappt.
Hab das Problem auch im xpage-forum gepostet und das supportteam hat mir
prompt geantwortet:

Ein Fehler in der Installationsroutine von Install Anywhere ist für die Probleme bei der Installation verantwortlich. Da es zum Zeitpunkt der CD Produktion kein SUSE 10.1 gab wurde dieser Fehler nicht entdeckt.

Sie können einen neuen Insataller für Linux anfordern, indem Sie eine E-Mail mit Betreff "Xpage Installer für Linux" senden.

Dann hat sich mein Problem doch hoffentlich erledigt, freu mich schon.

@ Janka

Ich habe auf Linux den firefox 1.5.0.7 und Konqueror 3.5.1. Und dort sehen die Seiten von Cutex genauso aus wie in windows im Firefox bzw. iexplorer.
Auch habe ich mit diesem Programm 2 Webseiten erstellt, mit denen ich noch keine Probleme wegen unterschiedlichem Aussehen hatte.
Das ist eben ein Programm für Leute wie mich, die von html und php etc. keine Ahnung haben bzw. auch nicht unbedingt die Zeit haben, dieses zu erlernen.
Nebenbei bin ich auch noch berufstätig. Und das Programm mußte ich auch nicht bezahlen, das bezahlte der Verein, für den ich die HP's machte.

Und daß Du anhand deren Website das Programm beurteilen kannst, finde ich schon phänomenal. Meiner Meinung nach sollte man nichts kritisieren, das man nicht kennt.

Viele Grüße,
jodu99
 
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden

Janka



Anmeldungsdatum: 11.02.2006
Beiträge: 3569

BeitragVerfasst am: 02. Dez 2006 14:03   Titel:

jodu99 hat folgendes geschrieben::

Ich habe auf Linux den firefox 1.5.0.7 und Konqueror 3.5.1. Und dort sehen die Seiten von Cutex genauso aus wie in windows im Firefox bzw. iexplorer.
Auch habe ich mit diesem Programm 2 Webseiten erstellt, mit denen ich noch keine Probleme wegen unterschiedlichem Aussehen hatte.

Ich habe diese Probleme aber. Gib mir mal deine Mailadresse, z.B. per privater Nachricht in diesem Forum, dann schicke ich die Screenshots zu.


Zitat:

Das ist eben ein Programm für Leute wie mich, die von html und php etc. keine Ahnung haben bzw. auch nicht unbedingt die Zeit haben, dieses zu erlernen.
Nebenbei bin ich auch noch berufstätig. Und das Programm mußte ich auch nicht bezahlen, das bezahlte der Verein, für den ich die HP's machte.

Naja, ich kann mir dann z.B. aber eure Vereinshomepage nicht richtig durchlesen, weil die letzte Textzeile jedes Absatzes in der ersten des nächsten steckt. So sieht das nämlich bei der Webseite von CutexSystems aus.


Zitat:
Und daß Du anhand deren Website das Programm beurteilen kannst, finde ich schon phänomenal. Meiner Meinung nach sollte man nichts kritisieren, das man nicht kennt.

Die Webseite ist hier nicht lesbar. Nun gibt es zwei Möglichkeiten:

1. CutexSystems benutzen ihr eigenes Produkt zum Gestalten ihrer Webseiten. -> Ihr Produkt erzeugt kaputte Webseiten. Schlecht.

2. CutexSystems benutzen ein anderes Produkt zum Gestalten ihrer eigenen Webseiten -> Kein Vertrauen in das eigene Produkt, muss noch schlechter sein als das fremde. Schlecht.

Such's dir aus -- schlecht ist das in jedem Fall.

Janka
_________________
Ich vertonne Spam immer in /dev/dsp statt /dev/null.
Ich mag die Schreie.
 
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden

Beiträge vom vorherigen Thema anzeigen:   
     Pro-Linux Foren-Übersicht -> Software Alle Zeiten sind GMT + 1 Stunde
Seite 1 von 1

 
Gehen Sie zu:  

Powered by phpBB © phpBB Group
pro_linux Theme © 2004 by Mandaxy