Hinweis: Das Forum wird geschlossen! Neue Registrierungen sind nicht mehr möglich!

 Zurück zu Pro-Linux   Foren-Übersicht   FAQ     Suchen    Mitgliederliste
zweite root

 
Neuen Beitrag schreiben   Auf Beitrag antworten    Pro-Linux Foren-Übersicht -> Sicherheit
Vorheriges Thema anzeigen :: Nächstes Thema anzeigen  
Autor Nachricht
ottto



Anmeldungsdatum: 09.09.2004
Beiträge: 176

BeitragVerfasst am: 18. Dez 2006 15:54   Titel: zweite root

Hallo,
ich hab gerade versucht einen User zu erzeugen , welcher auch root-rechte hat. (Falls das rootpassword mal verloren geht). Ich hab den root-Eintrag in der passwd und shadow kopiert und einen anderen Usernamen gegeben. In der shadow hab ich weiterhin die Zeichenkette der zweiten-root zwischen dem ersten und zweiten Doppelpunkt gelöscht.
Beim Anmeldeversuch kommt aber immer die Meldung, dass das Password falsch ist.
Was mach ich falsch?


Danke.
ottto
 
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden

sumsi
Gast





BeitragVerfasst am: 18. Dez 2006 16:05   Titel: ups

hallo,

füe Linux spielt der Name keine Rolle.
Diesen ordnet sich das System erst durch die /etc/passwd zu.
Die User-ID ist entscheidend.
ID "0" gehört "root". Es wird Dir aber nicht gelingen, einen 2. User mit ID 0 anzulegen Wink

bye sumsi
 

Janka



Anmeldungsdatum: 11.02.2006
Beiträge: 3569

BeitragVerfasst am: 18. Dez 2006 19:03   Titel:

Mir gelingt das schon. Man ändert einfach nachträglich die UID eines existierenden Benutzers in /etc/passwd auf 0. Aufpassen muss man nur bei Befehlen wie passwd etc. Hier muss man den Benutzernamen dann explizit angeben, sonst wird der erste root in der Liste genommen.

Janka
_________________
Ich vertonne Spam immer in /dev/dsp statt /dev/null.
Ich mag die Schreie.
 
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden

Lateralus
prolinux-forum-admin


Anmeldungsdatum: 05.05.2004
Beiträge: 1238

BeitragVerfasst am: 19. Dez 2006 10:18   Titel:

Ein zweiter root-Benutzer ist nur nötig, wenn das System physisch nicht sicher ist, oder du es nicht neu starten willst, sonst kannst du einfach dem kernel mittels grub / lilo die option "init=/bin/bash" übergeben, dann mit "mount -o remount,rw /" das root-fs read/write mounten und dann mit "passwd" ein neues root-Passwort vergeben.
 
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden

hjb
Pro-Linux


Anmeldungsdatum: 15.08.1999
Beiträge: 3236
Wohnort: Bruchsal

BeitragVerfasst am: 19. Dez 2006 11:34   Titel:

Hi,

das Passwort kann man nicht kopieren. Mit "passwd neuer_nutzer" neu setzen.

Aber zehnmal sinnvoller ist es, sudo passend einzurichten.

Grüße,
hjb
_________________
Pro-Linux - warum durch Fenster steigen, wenn es eine Tür gibt?
 
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden E-Mail senden Website dieses Benutzers besuchen MSN Messenger

ottto



Anmeldungsdatum: 09.09.2004
Beiträge: 176

BeitragVerfasst am: 20. Dez 2006 15:05   Titel:

Hallo, und vielen Dank für die Info's.
es geht mir einfach drum einen "Super-root" zu habe, der auf "meinen" Linux-Rechnern das gleiche password hat. Für den Fall, dass ich ein root-password vergesse oder ein anderer Admin das root-password eines Rechners ändert und die Info versehentlich nicht weiter gibt.
Der Tipp von Janka wird mir helfen.

Danke.
ottto
 
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden

Beiträge vom vorherigen Thema anzeigen:   
     Pro-Linux Foren-Übersicht -> Sicherheit Alle Zeiten sind GMT + 1 Stunde
Seite 1 von 1

 
Gehen Sie zu:  

Powered by phpBB © phpBB Group
pro_linux Theme © 2004 by Mandaxy