Hinweis: Das Forum wird geschlossen! Neue Registrierungen sind nicht mehr möglich!

 Zurück zu Pro-Linux   Foren-Übersicht   FAQ     Suchen    Mitgliederliste
Kann (KDE) Programme nicht mehr starten

 
Neuen Beitrag schreiben   Auf Beitrag antworten    Pro-Linux Foren-Übersicht -> Software
Vorheriges Thema anzeigen :: Nächstes Thema anzeigen  
Autor Nachricht
MoR4euZ



Anmeldungsdatum: 20.12.2006
Beiträge: 5

BeitragVerfasst am: 20. Dez 2006 1:44   Titel: Kann (KDE) Programme nicht mehr starten

Hallo

Ich habe seit einigen wochen Ubuntu 6.10 auf meinem Rechner und bin auch recht zufrieden damit
Nur seit einigen Tagen habe ich nun ein riesen Problem
Es lassen sich keine KDE (und einige andere) Prgramme mehr starten
Da ich schon alle meine Windowsdaten migriert habe würde ich nur sehr ungerne alles neu installlieren
auserdem wäre das doch windows style Wink
Ich bin fest davon überzeugt das sich ein fortgeschritener Anwender finden lässt der eine Lösung parrat hat

Nach einem Prgrammcrash habe ich diese (und andere) Meldung heufiger bekommen:
KDElibs4c2a
https://launchpad.net/distros/ubuntu/+source/kdelibs/+bugs
diese lib habe ich neuinstalliert aber es hat sich nichts geändert

https://launchpad.net/distros/ubuntu/+source/kdebase/+bugs

Danach war ich ganz mutig/leichtsinnig ich habe das koplette KDE Packet installiert (kde-ubuntu)
was aber ohne neustart auch nichts gebracht hat
somit habe ich es wieder removed und nur kcontrol installiert
nach einem neustart lief skype zb wieder
und heute nach einem ereutem restart läuft wieder garnichts Sad

Verstehen tu ich das alles als Linuxanfänger überhaupt garnicht Very Happy
Ich könnte mir gut vorstellen das bei der ganzen Software installtion/deinstallation was schief gelaufen ist aber was?
Ich habe sehr oft apt-get verwendet und somit fehlt mir eine lückenlose Cronik in Synaptic
Aus den Crashlogs und Meldungen kann ich die Vermutung anstellen das Qt Libraries die Ursache sind aber mehr auch nicht

kcontrol
Zitat:
$ kcontrol
DCOP aborting call from 'anonymous-13717' to 'kded'
kded: ERROR: Communication problem with kded, it probably crashed.
DCOP aborting call from 'anonymous-13706' to 'kcontrol'
ERROR: Communication problem with kcontrol, it probably crashed.


Teamspeak
Zitat:
$ ./TeamSpeak
Runtime error 230 at 0806A7E9
./TeamSpeak: line 8: 13026 Floating point exception(core dumped) /home/mor4euz/opt/TeamSpeak2RC2/TeamSpeak.bin $*


Skype (und bei vielen anderen Programmen)
Zitat:
$ skype
Floating point exception (core dumped)


displayconfig (braucht PyQt und PyKDE)
Zitat:
$ displayconfig
Traceback (most recent call last):
File "/usr/bin/displayconfig", line 23, in ?
import xf86misc
File "/usr/share/python-support/kde-guidance/xf86misc.py", line 18, in ?
import ixf86misc
ImportError: No module named ixf86misc


Open Office (braucht das wirklich Qt???)
Zitat:
$ ooffice
/usr/lib/openoffice/program/soffice: line 254: 13563 Floating point exception"$sd_prog/$sd_binary" "$@"
** (process:13545): WARNING **: Unknown error forking main binary / abnormal early exit ...


Crash Logs:
http:mor4euz.de/crash/_usr_bin_kcontrol.1000.crash
http:mor4euz.de/crash/_usr_bin_kdeinit.1000.crash
http:mor4euz.de/crash/_usr_bin_konqueror.1000.crash
http:mor4euz.de/crash/_usr_bin_yakuake.1000.crash

Bis auf die ersten Vier sind alle Logs leider sehr gross
Ich konnte sie nicht kürzen mein Texteditor ist immer dabei abgeschmiert sorry Sad

http:mor4euz.de/crash/_usr_bin_python2.4.1000.crash
http:mor4euz.de/crash/_usr_bin_skype.1000.crash
http:mor4euz.de/crash/_usr_bin_xine.1000.crash
http:mor4euz.de/crash/_usr_lib_totem_totem-mozilla-viewer.1000.crash
http:mor4euz.de/crash/_usr_share_python-support_kde-guidance_displayconfig.py.0.crash

Es bleiben etliche Fragen:

1. Wo könnte ich noch weitere hilfreiche Informationen/Logs finden?

2. Wie bekomme ich den Kubuntu Loadingscreen weg (meine nicht den Gnome Splash Screen)

3. Welche KDE/Qt Libraries brauche ich mindestens und wie kann ich diese neuinstallieren?

4. Gibt es von apt-get eine Cronik/History? (in der dpkg.log ist nicht alles drin)

5. Wo gibt es crashlogs von Open Office?

Für Hilfe wäre ich sehr dankbar
Bei Unverständlichkeiten einfach weiter nachfragen Wink

Gruß
MoR4euZ
 
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden

petameta
prolinux-forum-admin


Anmeldungsdatum: 14.02.2003
Beiträge: 1294

BeitragVerfasst am: 20. Dez 2006 9:59   Titel:

Kann es sein, daß Dein Prozessor schlicht ne Macke hat. Hast Du mal die Lüftung überprüft. Das würde mir am ehesten bei der "Floating point exception" einfallen.

kcontrol gibt zwar ne andere Fehlermeldung, welche sich aber evtl. auf denselben Fehler zurückführen läßt: kded ist ja "probably crashed" oder läuft garnicht mehr, von daher ist es evtl. schon vorher mit ner "floating point exception" ausgestiegen.
 
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden

Janka



Anmeldungsdatum: 11.02.2006
Beiträge: 3569

BeitragVerfasst am: 20. Dez 2006 11:48   Titel:

Würde ich auch so sehen. Außerdem kann das RAM defekt sein. Dann kommen auch solche unspezifischen Fehler.

Janka
_________________
Ich vertonne Spam immer in /dev/dsp statt /dev/null.
Ich mag die Schreie.
 
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden

MoR4euZ



Anmeldungsdatum: 20.12.2006
Beiträge: 5

BeitragVerfasst am: 21. Dez 2006 20:47   Titel:

also memtest läuft stunden lang ohne zu meckern durch
wie kann ich die CPU überprüfen?

es sind ja nur einzelene programme die sich nicht mehr starten lassen und es sind immer die gleichen
 
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden

petameta
prolinux-forum-admin


Anmeldungsdatum: 14.02.2003
Beiträge: 1294

BeitragVerfasst am: 21. Dez 2006 22:00   Titel:

Also so richtig kannst Du die CPU nur prüfen, indem Du eine einbaust, die funktioniert. So verhält es sich auch beim Speicher, daß memtest läuft heißt nicht, daß der Speicher OK ist.

Als erstes würde ich wie schon gesagt mal den CPU-Kühler überprüfen. Sitzt der richtig, ist Wärmeleitpaste drunter und der Lüfter nicht verstaubt.

Alternativ könntest Du ja mal von ner Live-CD starten und gucken, ob's damit ohne Probleme funktioniert.
 
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden

MoR4euZ



Anmeldungsdatum: 20.12.2006
Beiträge: 5

BeitragVerfasst am: 21. Dez 2006 22:11   Titel:

also wen eine live cd gestarte ist läufen in dieser umgebungen alle programme
 
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden

petameta
prolinux-forum-admin


Anmeldungsdatum: 14.02.2003
Beiträge: 1294

BeitragVerfasst am: 22. Dez 2006 10:44   Titel:

Hmmm das is so aus der Ferne schwierig. Hast Du etwas an der Installation verändert, bevor die Probleme auftraten. Z. B. ein Update ?
 
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden

MoR4euZ



Anmeldungsdatum: 20.12.2006
Beiträge: 5

BeitragVerfasst am: 22. Dez 2006 15:12   Titel:

ich kann leider nicht genau sagen was ich zuletzt installiert/deinstalliert/geupdatet habe bevor die probleme auftauchten

ich habe heute morgen neuinstalliert Sad
bis jetzt sind keine probleme aufgetaucht
ich hoffe das es wirklich nur ein softwarefehler war
den an der hardware konnte ich weiter nichts finden

danke für eure hilfe ich werde die tage weiter berichten Very Happy
 
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden

petameta
prolinux-forum-admin


Anmeldungsdatum: 14.02.2003
Beiträge: 1294

BeitragVerfasst am: 22. Dez 2006 15:14   Titel:

Ist schon merkwürdig. Evtl. hat's ja irgendwo ne Library zerschossen oder so. Ist natürlich ärgerlich wegen dem Aufwand der Neuinstallation.

Für solche Fälle ist es günstig, eine getrennte Home-Partition zu haben. So entfällt das Sichern der Daten und alle Einstellungen sind nach der Installation wie vorher.
 
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden

MoR4euZ



Anmeldungsdatum: 20.12.2006
Beiträge: 5

BeitragVerfasst am: 22. Dez 2006 15:25   Titel:

ja darüber habe ich heute auch nachgedacht werde mein home morgen auf meine zweite festplatte verschieben

wollte mich auch mal nach backuplösungen umschauen kannst du da was empfehlen?
 
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden

Janka



Anmeldungsdatum: 11.02.2006
Beiträge: 3569

BeitragVerfasst am: 22. Dez 2006 18:59   Titel:

Für Heimanwender reicht z.B. dar oder kdar völlig.

Janka
_________________
Ich vertonne Spam immer in /dev/dsp statt /dev/null.
Ich mag die Schreie.
 
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden

Beiträge vom vorherigen Thema anzeigen:   
     Pro-Linux Foren-Übersicht -> Software Alle Zeiten sind GMT + 1 Stunde
Seite 1 von 1

 
Gehen Sie zu:  

Powered by phpBB © phpBB Group
pro_linux Theme © 2004 by Mandaxy