Sound Blaster Audigy mit OpenSuse 10.2 funktioniert nicht

Antworten
Nachricht
Autor
Tom211
Beiträge: 1
Registriert: 27. Dez 2006 15:40

Sound Blaster Audigy mit OpenSuse 10.2 funktioniert nicht

#1 Beitrag von Tom211 » 27. Dez 2006 15:46

Hallo an alle,

Ich habe ein Problem mit Sound auf einem dell dimension e520. Die Soundkarte ist eine onboard Sound-Blaster Audigy Advanced HD Audio. Llinux ist OpenSuse 10.2 mit kernel 2.6.18.2-34-default. Alles mit root ausprobiert:

Ich habe versucht alsamixer aufzurufen, mit folgender Fehlermeldung
alsamixer: function snd_mixer_load failed: Invalid argument

alsaconf sagt:
setting default volumes
amixer: Mixer default load error: Invalid argument

lsmod gibt aus:
snd_hda_intel 37660 1
snd_hda_codec 220160 1 snd_hda_intel
snd_pcm 115464 3 snd_pcm_oss,snd_hda_intel,snd_hda_codec
snd_timer 44680 2 snd_seq,snd_pcm
snd_hda_intel 37660 1
snd_hda_codec 220160 1 snd_hda_intel
snd_pcm 115464 3 snd_pcm_oss,snd_hda_intel,snd_hda_codec
snd_timer 44680 2 snd_seq,snd_pcm

lspci sagt:
00:1b.0 Audio device: Intel Corporation 82801H (ICH8 Family) HD Audio Controller (rev 02)
00:1e.0 PCI bridge: Intel Corporation 82801 PCI Bridge (rev f2)
00:1f.0 ISA bridge: Intel Corporation 82801HH (ICH8DH) LPC Interface Controller (rev 02)

yast sagt mir, dass kernel modul snd-emu-10k1 nicht geladen werden konnte. Manuell lässt sich das Modul laden, leider immer noch ohne Sound danach.

KDE Sound system habe ich auch abgeschaltet.

xmms sagt:
** WARNING **: alsa_get_mixer(): Failed to load mixer: Invalid argument

Wäre super, wenn jemand helfen könnte, ich habe keine Idee mehr...

Grüße,
Tom

Benutzeravatar
Janka
Beiträge: 3585
Registriert: 11. Feb 2006 19:10

#2 Beitrag von Janka » 27. Dez 2006 21:32

Du hast vermutlich *zwei* Soundkarten konfiguriert. emu10k1 ist der Treiber *Original* Soundblaster-Karten. Du hast jedoch einen Onboard-Soundchip in einer Intel-Southbridge.

Diese Southbridge kann meist auch eine Emulation irgendeiner Soundblaster-Karte. Außer für DOS ist das aber zu nichts gut. Schalt diese Funktion im BIOS aus, schmeiß *beide* Soundkarten aus YaST raus und konfiguriere neu.

Janka
Ich vertonne Spam immer in /dev/dsp statt /dev/null.
Ich mag die Schreie.

T1

SB 10.2

#3 Beitrag von T1 » 30. Dez 2006 18:37

Du hast recht, Yast zeigt zwei Karten an. Die Konfiguration über Yast funktioniert aber nicht, wenn ich die Karte im BIOS raussschmeisse. Ich habe das Programm aumix zum unmuten der Karte genutzt und es funktioniert. Ist jetzt davon auszugehen, dass die "falsche Karte" angesprochen wird oder ist es ok wenn Sound kommt?

Benutzeravatar
Janka
Beiträge: 3585
Registriert: 11. Feb 2006 19:10

#4 Beitrag von Janka » 30. Dez 2006 19:40

Nein, nicht die Soundkarte im BIOS-Setup abschalten, nur die Soundblasteremulation.

Wenn Sound da ist, ist doch gut!

Janka
Ich vertonne Spam immer in /dev/dsp statt /dev/null.
Ich mag die Schreie.

Antworten