Hinweis: Das Forum wird geschlossen! Neue Registrierungen sind nicht mehr möglich!

 Zurück zu Pro-Linux   Foren-Übersicht   FAQ     Suchen    Mitgliederliste
GUB + Problem

 
Neuen Beitrag schreiben   Auf Beitrag antworten    Pro-Linux Foren-Übersicht -> Software
Vorheriges Thema anzeigen :: Nächstes Thema anzeigen  
Autor Nachricht
swunder



Anmeldungsdatum: 16.12.2006
Beiträge: 6

BeitragVerfasst am: 02. Jan 2007 15:26   Titel: GUB + Problem

Hallo Leute,

Ich habe SuSE 10,1 und Windows auf einer Platte installiert, leider ging nur Linux über GRUB. Deswegen habe ich GRUB Einstellungen geändert. So wie in dieser Anleitung: http://www.linuxer.onlinehome.de/apps/grub.htm

Beim starten von Windows sagt er mir folgendes:

filesystem type is vfat, Partition type 0xC chanleader +1

Folgende Einstellungen habe ich:

Code:
 Meins:/home/Steve # fdisk -l

Platte /dev/hda: 40.0 GByte, 40007761920 Byte
255 heads, 63 sectors/track, 4864 cylinders
Einheiten = Zylinder von 16065 × 512 = 8225280 Bytes

   Gerät  boot.     Anfang        Ende     Blöcke   Id  System
/dev/hda1               1          96      771088+  82  Linux Swap / Solaris
/dev/hda2            2933        4863    15510757+   f  W95 Erw. (LBA)
/dev/hda3   *          97        1402    10490445   83  Linux
/dev/hda4            1403        2932    12289725   83  Linux
/dev/hda5            2933        4863    15510726    b  W95 FAT32

Partitionstabelleneinträge sind nicht in Platten-Reihenfolge


Meins:/boot/grub # cat menu.lst
# Modified by YaST2. Last modification on Mo Jan 1 11:34:26 UTC 2007

Code:
color white/blue black/light-gray
default 0
timeout 8
gfxmenu (hd0,2)/boot/message



###Don't change this comment - YaST2 identifier: Original name: linux###
title SUSE Linux 10.1
    root (hd0,2)
    kernel /boot/vmlinuz root=/dev/hda3 vga=0x317    resume=/dev/hda1  splash=silent showopts
    initrd /boot/initrd

###Don't change this comment - YaST2 identifier: Original name: failsafe###
title Failsafe -- SUSE Linux 10.1
    root (hd0,2)
    kernel /boot/vmlinuz root=/dev/hda3 vga=normal showopts ide=nodma apm=off acpi=off noresume nosmp noapic maxcpus=0 edd=off 3
    initrd /boot/initrd

title Windows XP
map (hd0) (hd1)
map (hd1) (hd0)
root (hd1,0)
chainloader +1


Zitat:
Meins:/boot/grub # cat device.map
(hd0) /dev/hda1
(hd1) /dev/sda1


Habe versucht beim Googeln den Fehler zu koriegieren leider ohne Erfolg!

Was kann/muss ich ändern????

Gruss Stefan
 
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden

Janka



Anmeldungsdatum: 11.02.2006
Beiträge: 3569

BeitragVerfasst am: 02. Jan 2007 21:31   Titel:

Da du nur eine Platte hast, sollte das bei MS-Windows wohl eher root (hd0,4) heißen. Die beiden Mappings können vermutlich auch weg.

Janka
_________________
Ich vertonne Spam immer in /dev/dsp statt /dev/null.
Ich mag die Schreie.
 
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden

swunder



Anmeldungsdatum: 16.12.2006
Beiträge: 6

BeitragVerfasst am: 02. Jan 2007 21:42   Titel:

jetzt schreibt er dass es diese Partition gar nicht gibt
 
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden

komsomolze



Anmeldungsdatum: 03.03.2006
Beiträge: 429

BeitragVerfasst am: 27. Jan 2007 9:18   Titel:

Zitat:
Meins:/boot/grub # cat device.map
(hd0) /dev/hda1
(hd1) /dev/sda1
Das ist so nich gut/richtig. Besser wäre:
Code:
Meins:/boot/grub # cat device.map
(hd0) /dev/hda
(hd1) /dev/sda
(nicht richtig abgeschrieben?)

Zitat:
title Windows XP
map (hd0) (hd1)
map (hd1) (hd0)
root (hd1,0)
chainloader +1
Die Platte mit BIOS-Wert 0x80 bekommt 0x81 und umgekehrt. Es soll dann von GRUB die erste Partition der Platte mit 0x80 geladen werden.

Da 'fdisk -l' nach Deinem post nur /dev/hda (IDE0-Master) auflistet:Wo ist die zweite Platte (/dev/sda)


" filesystem type is vfat, Partition type 0xC chanleader +1 "
Die Meldung entspräche mit Deinem 'fdisk -l'-Listing einem Eintrag
Code:
title FAT32
root (hd0,4)
chainloader +1
da der aber nicht in Deinem Post auftaucht: Arbeitest Du mit mehreren GRUB-Installationen?


Zur Identifikation:
Beim Starten von GRUB gehe in die GRUB-Shell:
- Statt einen Eintrag anzuwählen, drücke "c" (für 'commandline')
- dort gebe mal ein:
Code:
root (h
und verwende die TAB-Completion (TAB-Taste drücken)
es werden dann die von GRUB erkannten Laufwerke aufgeführt.
-
Code:
root (hd0
+ TAB listet dann die auf dem GRUB-Laufwerk "hd0" erkannten Partitionen.
Diese Informationen kannst Du verwenden, um Deine menu.lst zu korrigieren.
_________________
mfg komsomolze
 
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden

Beiträge vom vorherigen Thema anzeigen:   
     Pro-Linux Foren-Übersicht -> Software Alle Zeiten sind GMT + 1 Stunde
Seite 1 von 1

 
Gehen Sie zu:  

Powered by phpBB © phpBB Group
pro_linux Theme © 2004 by Mandaxy