Hinweis: Das Forum wird geschlossen! Neue Registrierungen sind nicht mehr möglich!

 Zurück zu Pro-Linux   Foren-Übersicht   FAQ     Suchen    Mitgliederliste
NFS-Problem "eines" clients, alle anderen ok

 
Neuen Beitrag schreiben   Auf Beitrag antworten    Pro-Linux Foren-Übersicht -> Netzwerk
Vorheriges Thema anzeigen :: Nächstes Thema anzeigen  
Autor Nachricht
Jumo



Anmeldungsdatum: 08.02.2007
Beiträge: 7

BeitragVerfasst am: 08. Feb 2007 15:30   Titel: NFS-Problem "eines" clients, alle anderen ok

Zunächst ein paar Daten:
NFS-Server (auch NIS-Server):
SuSE Linux 9.2, 2.6.8-24.25-smp
yast2-nfs-server-2.10.5-2
nfs-utils-1.0.6-113
yast2-nfs-client-2.10.5-2

ein NFS-Client:
SuSE Linux 9.1, 2.6.5-7.202.7-smp
yast2-nfs-client-2.9.11-14
yast2-nfs-server-2.9.9-14
-
Das Problem und der Hergang:
Der Client hat 3 Verzeichnisse des Servers gemountet, alles schön, alles funzt.
Auf dem Server fügte ich noch ein weiteres Verzeichnis hinzu, welches
nur dieser eine Client mounten sollte. Dazu rief ich yast auf und
fügte dieses Vz. hinzu.
Nach dem Resatarten des Dienstes, meldete der Server "Stale NFS file handle".

Diese Meldung verschwand aber (wie auch immer). Jedoch kann ich vom Client
die drei ersten Verzeichnisse nicht mehr mounten, das neue Vz. mountet er
aber anstandslos.
Weiterhin gilt: Alle anderen Clients im Netz haben weiterhin alle Verzeichnisse
gemountet, nur der o.g. eine Client nicht.

Den Client habe ich auch schon rebootet, was aber nichts gebracht hat,
ich denke, dass die file handles auf dem Server irgendwie verändert wurden.
Allerdings wundert es mich dann um so mehr, warum nur der eine Client
keinen Zugriff mehr hat, alle anderen jedoch schon.

Folgendes meldet der Client:
mount -a
mount: wrong fs type, bad option, bad superblock on 192.168.9.5:/nfs/devel,
or too many mounted file systems
mount: wrong fs type, bad option, bad superblock on 192.168.9.5:/nfs/home,
or too many mounted file systems
mount: wrong fs type, bad option, bad superblock on 192.168.9.5:/nfs/tmp,
or too many mounted file systems

Die - meine - Frage lautet nun, wie ich die Verzeichnisse mounten kann,
ohne den Server neu starten zu müssen? Denn auf diesem Server laufen Dienste
wie NIS, DHCP, DNS und eben die home-Verzeichnisse der User.
Bei dem Client handelt es sich auch noch um den Mailserver.

Können Sie mir weiterhelfen? (Ansonsten muss ich den Server spät. morgen früh
doch rebooten und hoffen, dass es dann wieder geht.)

Danke.
Jumo
 
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden

Janka



Anmeldungsdatum: 11.02.2006
Beiträge: 3569

BeitragVerfasst am: 08. Feb 2007 22:50   Titel:

Das ist ein ziemlich übliches Problem, wenn man /etc/exports ändert. Versuch mal auf dem Server ein "exportfs -a".

Janka
_________________
Ich vertonne Spam immer in /dev/dsp statt /dev/null.
Ich mag die Schreie.
 
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden

Jumo



Anmeldungsdatum: 08.02.2007
Beiträge: 7

BeitragVerfasst am: 09. Feb 2007 8:44   Titel:

Danke, aber das hat leider auch nichts genützt.
Allerdings habe ich diese Nachricht zu spät gesehen und habe den Server neu gestartet.
Allerdings geht es immer noch nicht!

Alle anderen Clients im Netz können mounten und darauf zugreifen, nur dieser eine Server nicht.

Im Logfile des Client steht:
Feb 9 08:32:57 london kernel: nfs_get_root: getattr error = 116
Feb 9 08:32:57 london kernel: nfs_read_super: get root inode failed
Feb 9 08:32:57 london kernel: nfs_get_root: getattr error = 116
Feb 9 08:32:57 london kernel: nfs_read_super: get root inode failed
Feb 9 08:32:57 london kernel: nfs_get_root: getattr error = 116
Feb 9 08:32:57 london kernel: nfs_read_super: get root inode failed
Feb 9 08:32:57 london kernel: nfs_get_root: getattr error = 116
Feb 9 08:32:57 london kernel: nfs_read_super: get root inode failed
Feb 9 08:32:57 london kernel: nfs_get_root: getattr error = 116
Feb 9 08:32:57 london kernel: nfs_read_super: get root inode failed
Feb 9 08:32:57 london kernel: nfs_get_root: getattr error = 116
Feb 9 08:32:57 london kernel: nfs_read_super: get root inode failed

Das ist echt mies, denn dieser Client braucht unbedingt diese NFS-Vz.

Wat nu?
 
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden

pingu_



Anmeldungsdatum: 13.03.2004
Beiträge: 58

BeitragVerfasst am: 11. Feb 2007 8:46   Titel:

Hi,
wie sieht denn der Eintrag von /etc/export aus? (vom NFS-Server)

Greets pingu_
 
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden

Jumo



Anmeldungsdatum: 08.02.2007
Beiträge: 7

BeitragVerfasst am: 11. Feb 2007 16:52   Titel:

Hallo,

das Problem ist verschwunden!
Ich habe die Freigaben entfernt, somit den Dienst nfsserver restartet, die Freigabe erneut
hinzugefügt und siehe da, es geht. Very Happy
Wer weiß, was bei der erstmaligen Aktion dem Server nicht geschmeckt hat.

Im Übrigen sah die erports vorher genauso aus, wie jetzt. Exclamation

Danke!
Gruß,
Jumo
 
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden

Beiträge vom vorherigen Thema anzeigen:   
     Pro-Linux Foren-Übersicht -> Netzwerk Alle Zeiten sind GMT + 1 Stunde
Seite 1 von 1

 
Gehen Sie zu:  

Powered by phpBB © phpBB Group
pro_linux Theme © 2004 by Mandaxy