Hinweis: Das Forum wird geschlossen! Neue Registrierungen sind nicht mehr möglich!

 Zurück zu Pro-Linux   Foren-Übersicht   FAQ     Suchen    Mitgliederliste
WoW über Linux Router mit Windows Client

 
Neuen Beitrag schreiben   Auf Beitrag antworten    Pro-Linux Foren-Übersicht -> Netzwerk
Vorheriges Thema anzeigen :: Nächstes Thema anzeigen  
Autor Nachricht
Kenderon
Gast





BeitragVerfasst am: 11. März 2007 1:24   Titel: WoW über Linux Router mit Windows Client

Hi,

ich spiele mein WoW im Moment noch über Wine auf Suse 10.1 es funzt eigentlich auch super aber mein Windowsrechner hat halt etwas mehr Power. Deshalb würde ich gerne über Windows spielen was genau muss ich denn einschalten damit die Ports 3724 TCP 6112 TCP weitergeleitet werden das ich mit meinem Windows Client zocken kann? Die IP vom Windows client ist 192.168.0.5 (Samba, und co funzt). ich möchte auch nur die WoW ports freischalten, da ich den Windowsrechner nicht mit Viren & co durchs surfen voll hauen möchte. Ich hoffe jemand kann mir das etwas helfen.

danke schonmal im voraus
 

Janka



Anmeldungsdatum: 11.02.2006
Beiträge: 3569

BeitragVerfasst am: 11. März 2007 17:38   Titel:

YaST->Sicherheit und Benutzer->Firewall->Masquerading
einschalten, dann in der Liste ein Portforwarding hinzufügen.

Janka
_________________
Ich vertonne Spam immer in /dev/dsp statt /dev/null.
Ich mag die Schreie.
 
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden

Kenderon
Gast





BeitragVerfasst am: 12. März 2007 4:39   Titel: Etwas hilfe noch

nabend, danke für deine hilfe aber ich hab noch nicht ganz kapiert wie ich das eintippe, was muss denn bei benötige ip, quellnetwerk, und umleiten an ip stehen?
umleiten vermute ich mal die ip von meinem winxp rechner? und der rest ist mir grad schleierhaft

Win Xp 192.168.0.5
Linux 192.168.0.2
Subnet 255/255/255/0

hoffe du kannst mir helfen
 

Janka



Anmeldungsdatum: 11.02.2006
Beiträge: 3569

BeitragVerfasst am: 12. März 2007 10:46   Titel:

Quellnetzwerk: 0/0 (das ist 0.0.0.0/0.0.0.0, also alle Rechner)
Protokoll: tcp
Benötigte IP: freilassen (Der gateway soll sich auf alle IPs gleich verhalten)
Benötigter Port: 3724
An Masqueraded IP umleiten: 192.168.0.5 (Zielrechner)
An Port umleiten: freilassen oder wieder 3724 (Zielport)

Dasselbe für tcp/6112.

Janka
_________________
Ich vertonne Spam immer in /dev/dsp statt /dev/null.
Ich mag die Schreie.
 
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden

Kenderon
Gast





BeitragVerfasst am: 12. März 2007 16:04   Titel: alles gemacht leider kein erfolg

hallo janka,

ich hab echt alles genauso eingestellt, ich bekomme jedoch nicht mal testweise den http port (80 oder 8080) nicht weitergeleitet geschweige denn die WoW ports bin langsam am verzweifeln ich hoffe du hast noch eine idee was ich vergessen habe könnte.

FW_Masquerade
FW_Route

sind beide Yes

IP_forward yes

ich komm einfach nicht drauf warum das nicht funktioniert
ich habe nebenbei eine ISDN Karte als internetverbindung liegt das daran das ich nicht über eth ins internet gehe?
 

Janka



Anmeldungsdatum: 11.02.2006
Beiträge: 3569

BeitragVerfasst am: 12. März 2007 18:25   Titel:

Das externe Interface sollte in diesem Fall auf ippp0 gestellt sein. Prüf das unter Firewall->Schnittstellen nach.

Janka
_________________
Ich vertonne Spam immer in /dev/dsp statt /dev/null.
Ich mag die Schreie.
 
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden

Kenderon
Gast





BeitragVerfasst am: 13. März 2007 11:15   Titel: Hat geklappt

ich hab es jetzt hinbekommen. mein fehler war das die isdn karte zwar als ippp0 eingetragen ist eine verbindung aber mir ppp0 aufbaut nachdem ich das zu FW_DEV_EXT hinzugefügt habe funktioniert es alles wunderbar (auch wenn der ping um 100 höher ist als unter linux)

vielen dank für deine hilfe, echt super das forum !!!!!

grüße

Kendo
 

Beiträge vom vorherigen Thema anzeigen:   
     Pro-Linux Foren-Übersicht -> Netzwerk Alle Zeiten sind GMT + 1 Stunde
Seite 1 von 1

 
Gehen Sie zu:  

Powered by phpBB © phpBB Group
pro_linux Theme © 2004 by Mandaxy