Wo speichert KMail die eMails hin?

Software besorgen und anwenden
Antworten
Nachricht
Autor
Torsten Lehmann
Beiträge: 2
Registriert: 29. Mär 2007 14:39

Wo speichert KMail die eMails hin?

#1 Beitrag von Torsten Lehmann » 29. Mär 2007 14:45

Hallo!

Ich habe da mal 'ne Frage! Ich benutze KMail und habe jetzt einen neuen Rechner, wo ein neues System draufkommt. Jetzt würde ich gerne die alten eMails wieder da haben. Ich habe mich schon erfolglos durch das KMail-Handbuch und Google gequält, deswegen meine Frage:

Wie kriege ich die eMails (außer Text rüberkopieren) auf den neuen Rechner? Einen Ordner im home scheint es nicht zu geben.

Wenn die Lösung des Problems woanders schon gesucht und gefunden wurde, so bin ich auch für einen Hinweis dankbar!

Gruß Torsten!

Euklid
Beiträge: 125
Registriert: 17. Sep 2006 15:39

Re: Wo speichert KMail die eMails hin?

#2 Beitrag von Euklid » 29. Mär 2007 19:44

Torsten Lehmann hat geschrieben:Einen Ordner im home scheint es nicht zu geben.
Im home-Ordner werden normalerweise alle Benutzerbezogenen Daten gespeichert, daher die Frage:

Hast du dir die versteckten Ordner angeschaut, etwa der Ordner home/benutzername/.kde oder /.kmail ?

lotharb
Beiträge: 411
Registriert: 10. Feb 2002 21:39
Wohnort: Heroldsberg (ERH)

#3 Beitrag von lotharb » 29. Mär 2007 21:05

Hallo Torsten

Bei meiner openSUSE-10.2 unter KDE-3.5.5 stehen die eMail-Nachrichten unter ~/.kde/share/apps/kmail/mail.

Unter früheren SuSE-Distributionen gab es ein Verzeichnis ~/Mail, aber so ist es heute nicht mehr. Du kannst dir natürlich immer noch einen entsprechenden link einrichten.

Frohes Schaffen
Lothar

Torsten Lehmann
Beiträge: 2
Registriert: 29. Mär 2007 14:39

#4 Beitrag von Torsten Lehmann » 29. Mär 2007 21:12

Hallo und Danke!

Einen Ordner .kmail gibt es nicht, was ich erwartet hätte, aber dank dir Lothar habe ich den ~/.kde/share/apps/kmail/mail gefunden. Danke!!

Wenn ich jetzt den Ordner von einem alten Suse in ein neues kopiere (denn so eine Konto-Exportieren-Funktion habe ich nicht gefunden, es sei denn, man exportiert die eMails extra... ;-) ), dann sollten doch die eMails auch da wieder auftauchen (samt den Einstellungen?)

Gruß und Dank! Torsten!

lotharb
Beiträge: 411
Registriert: 10. Feb 2002 21:39
Wohnort: Heroldsberg (ERH)

#5 Beitrag von lotharb » 30. Mär 2007 16:47

Hallo Torsten

1. Wenn du von einer "alten" Distrinbution den Gesamtinhalt des KMail-Nachrichtenordners gesichert hast, dann kannst du dies alles unter der "neuen" Distribution hineinkopieren in ~/.kde/share/apps/kmail/mail/, und das sollte es gewesen sein.

2. Die Konfigurationseinstellungen von KMail stehen allerdings woanders. Du findest sie in der Datei ~/.kde/share/config/kmailrc. Ob sich das Sichern einer älteren kmailrc wirklich lohnt, weiß ich nicht. Ich selbst habe nach Installation einer neuen SuSE-Version immer wieder alle Konfigurationseinstellungen neu eingeben. Das hat auch nur wenige Minuten gedauert und schien mir der sicherere Weg, obwohl ich das, was du vorschlägst, nie ausprobiert habe.

Frohes Schaffen
Lothar

Benutzeravatar
grantlbart
Beiträge: 112
Registriert: 19. Mär 2003 3:05
Wohnort: München

#6 Beitrag von grantlbart » 31. Mär 2007 7:47

Das mit dem Kopieren bereitet meistens Probleme (Mails verschwinden bzw lassen sich nicht mehr öffnen).
Ich würd`s auch über die Export/Import Funktion erledigen.
Greetz
Grantlbart

Antworten