Linux -> Windows Rechner remote Boot & Shutdown

Antworten
Nachricht
Autor
raku
Beiträge: 4
Registriert: 30. Mai 2007 7:23

Linux -> Windows Rechner remote Boot & Shutdown

#1 Beitrag von raku » 30. Mai 2007 7:40

hallo zusammen,

auf der suche nach hilfe bin ich auf dieses forum gestoßen. da ich ein totaler linux noob bin hoffe ich hier auf vorschlaege!
ich schildere mal mein problem:

ein windows xp rechner soll von einen linux server (glaube ubuntu.. ist das relevant?) aus remote hoch- und runtergefahren werden. das ganze soll vollautomatisch zu festgelegten uhrzeiten passieren. nun dachte ich mir dass es doch sicher tools oder kleine scripte gibt welche; a) ein wake on lan paket per timer verschicken und später auch den shutdown befehl senden und b) die uhrzeit ueber das internet synchronisieren.

meine google suche war recht erfolglos, ich habe auch garnicht genug wissen um mich irgendwo reinzulesen...
ich hoffe auf eine umsetzbare loesung! vielen dank schonmal im vorraus!

Benutzeravatar
Janka
Beiträge: 3585
Registriert: 11. Feb 2006 19:10

#2 Beitrag von Janka » 30. Mai 2007 19:33

Zeitsteuerung: Dafür ist fast immer bereits "cron" installiert.

$ man cron
$ man crontab

Einen anderen Rechner per WOL hochfahren: Das geht z.B. mit dem Programm "wakeonlan".

Shutdown: Schon schwieriger, denn dafür müssen zwei Dinge realisiert werden:
1. Der MS-Windows-Rechner muss mitbekommen, dass er runterfahren soll. Man kann dazu beispielsweise dort den telnet-Dienst aktivieren und dann per expect-Script auf der Linux-Seite eine telnet-Sitzung automatisiert durchführen.
2. Der MS-Windows-Rechner muss sich per Skript runterfahren lassen: Das geht z.B. mit shutdown.exe auf dem MS-Windows Resource Kit.

Uhrzeit synchronisieren: Lass auf dem Linux-Rechner einen ntp-Server laufen und sag' dem MS-Windows-Rechner, dass er die Zeit von diesem beziehen soll. Eingabeaufforderung->net time /setsntp:IP-Adresse des ntp-Servers.

Janka
Ich vertonne Spam immer in /dev/dsp statt /dev/null.
Ich mag die Schreie.

komsomolze
Beiträge: 430
Registriert: 03. Mär 2006 23:16

#3 Beitrag von komsomolze » 31. Mai 2007 13:57

b) die uhrzeit ueber das internet synchronisieren.
In der Uhrzeit-Steuerung gibt es den Tab "Internet-Zeit", jedoch werden nur MS-Server angeboten. Diese lassen sich aber in der Registry ändern.
Per Default holt sich XP die Zeit einmal die Woche, der entsprechende Registry-Eintrag ist "SpecialPollInterval" in Sekunden.
shutdown befehl senden
es gibt von sysinternals das Paket 'pstools'
http://www.microsoft.com/technet/sysint ... Tools.mspx
darin psshutdown.exe und psexec.exe (für Ausführen des lokalen shutdown.exe).
Auf dem XP muss dazu vermutlich ein Remote-Dienst laufen.
Die Tools lassen sich vielleicht mit WINE ausführen.
mfg komsomolze

Antworten