Hinweis: Das Forum wird geschlossen! Neue Registrierungen sind nicht mehr möglich!

 Zurück zu Pro-Linux   Foren-Übersicht   FAQ     Suchen    Mitgliederliste
lampp: Wie setze ich DocumentRoot auf Homeverzeichnis?

 
Neuen Beitrag schreiben   Auf Beitrag antworten    Pro-Linux Foren-Übersicht -> Umstieg auf Linux
Vorheriges Thema anzeigen :: Nächstes Thema anzeigen  
Autor Nachricht
Biker
Gast





BeitragVerfasst am: 13. Jun 2007 16:05   Titel: lampp: Wie setze ich DocumentRoot auf Homeverzeichnis?

Ich habe Ubuntu 7.04 auf meinem Notebook. Zum erstellen meiner Websits nutze ich blusfish.
Wenn ich für PHP oder Html-Seiten auf HTDOCS speichern will scheine ich keine Zugriffsrechte zum speichern zu haben. Ich arbeite unter home/joerg/blueprojekte.

Jetzt habe ich gelesen das man in httpd.conf den DocumentRoot ändern kann. Außerdem kann man wohl alias setzen und auch einen Virtuellenhost.

Zuerst muß ich feststellen das ich unter lampp 2 mal ein ein httpd.conf unter opt/lampp/etc habe. Welches httpd.conf ist zu bearbeiten?

Wie gehe ich vor um Daten in /home/joerg/blueprojekte ablegen zu können und diese für php als Webserver nutzen zu können? Muß ich vielleicht blueprojekte in htdocs umbenennen? Wie kann ich unter httpd.conf die DocumentRoot einstellen das das Homeverzeichnis blueprojekte zum PHP-Test genutzt werden kann.

Ich habe verschiedene Tutorials gelesen aber weiß leider im Endefekt nicht was ich wo unter ubuntu in der httpd.conf eintragen muß. Brauche ich den virtuellen Host? Die Angaben sind für mich leider zu allgemein gehalten. Ein Beispiel anhand einer Datei wäre da sehr hilfreich.

Vielleicht ist ja für laien irgendwo ein Beispiel was man einfach nur nachvollziehen braucht. Ich finde als alter Windowsuser wenn es ums detail geht oft nicht den roen Faden und lege dann am liebsten linux wieder auf die Seite, trotz Handbuch.
 

Janka



Anmeldungsdatum: 11.02.2006
Beiträge: 3569

BeitragVerfasst am: 14. Jun 2007 9:00   Titel:

Nicht du brauchst auf das Verzeichnis Rechte, sondern der Webserver. Dieser läuft meist unter der Benutzerkennung "wwwrun" oder "nobody". Du musst also dein Webverzeichnis für den Webeserver lesbar (z.B. mit chmod a+rx) und alle Verzeichnisse, die im Pfad dorthin vorkommen, einbindbar (z.B. mit chmod a+x) machen.
Das Verzeichnis, in dem der Webserver etwas speichern soll, muss also z.B. rwx-Rechte für alle haben. Oder du änderst die Gruppenzugehörigkeit des Verzeichnisses auf "wwwrun" und gibst der Gruppe Schreibrechte.

Als nächstes muss du noch die DocumentRoot umbiegen. Oder (einfacher) du legst dir in deinem Homeverzeichnis ein Verzeichnis "public_html" an, in dem du deine Projekte ablegst. Üblicherweise ist der apache-Webserver schon so eingerichtet, dass man dann mit http://localhost/~Benutzername auf dieses Verzeichnis weitergeleitet wird.

Janka
_________________
Ich vertonne Spam immer in /dev/dsp statt /dev/null.
Ich mag die Schreie.
 
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden

Beiträge vom vorherigen Thema anzeigen:   
     Pro-Linux Foren-Übersicht -> Umstieg auf Linux Alle Zeiten sind GMT + 1 Stunde
Seite 1 von 1

 
Gehen Sie zu:  

Powered by phpBB © phpBB Group
pro_linux Theme © 2004 by Mandaxy