Probleme mit dem Root-Paßwort

Forum für Leute, die von anderen Systemen auf Linux gewechselt haben oder den Umstieg planen
Antworten
Nachricht
Autor
BaraJenni
Beiträge: 14
Registriert: 23. Mai 2007 9:49
Wohnort: Nähe Tauberbischofsheim

Probleme mit dem Root-Paßwort

#1 Beitrag von BaraJenni » 14. Jun 2007 18:27

Hallo, ich habe zwar noch Lernprobleme, aber Schritt für Schritt komme ich vorwärts mit meinem SuSe 10.2. Jedoch kämpfe ich mit einem Problem und mußte deshalb sogar neu installieren. Beim Neustart wollte der PC das Root-Paßwort wissen, aber ich konnte es gar nicht eingeben. Ich habe es immer wieder versucht, kein Erfolg - also habe ich eine Neuinstallation gewagt. Jetzt war der Computer wieder gesperrt, ich hatte ihn zwischendurch mal ne' halbe Std. allein gelassen. Zum Entsperren wollte er mein Paßwort, hat er wieder nicht angenommen. Ich habe dann selbst ausgeschalten und nun ging es wieder. Aber woran liegt das? Ich kann doch nicht laufend neu installieren, um ein neues Paßwort einzugeben. Danke für eine Hilfe. Gruß BaraJenni :roll:
Das Alter schützt vor Torheit nicht!!!!!!!!!!!!!!!!!!

Euklid
Beiträge: 125
Registriert: 17. Sep 2006 15:39

#2 Beitrag von Euklid » 14. Jun 2007 18:40

Hallo!

Mit "gesperrt" meinst du, die Tastatur funktionierte nicht? Möglicherweise ist sie nicht richtig eingesteckt.

Weshalb musst du nach jedem Start das root-Passwort eingeben? Unter Linux braucht man das nur, wenn man das System verändern möchte. Zur normalen Benutzung verwendet man das Benutzerpasswort. Das lässt sich unter SuSE so einstellen, dass automatisch ein Benutzer geladen wird, also überhaupt kein Passwort angegeben werden muss...


Viele Grüße, Euklid

Benutzeravatar
Janka
Beiträge: 3585
Registriert: 11. Feb 2006 19:10

#3 Beitrag von Janka » 14. Jun 2007 19:29

Kennwortfelder in Textkonsolen zeigen üblicherweise keine Sternchen o.ä. an, damit die Länge des Kennwortes nicht von einem Spicker erkannt werden kann. Du musst dort blind tippen.

Falls du dein Kennwort vergessen hast, kannst du es mit dem root-Benutzer wieder zurückstellen. Falls du dieses Kennwort vergessen hast, kannst du es beispielsweise mit dem Rettungssystem von der CD ändern.

Wenn du beim Start in der Textkonsole nach dem root-Kennwort gerfragt wirst, ist üblicherweise böse was schiefgegegangen. Beispielweise Stromausfall währende der Arbeit. Oder die Festplatte ist dem Tode nahe. Das solltest du genauer beobachten.

Neu installieren ist niemals nötig. Das war Windows.

Janka
Ich vertonne Spam immer in /dev/dsp statt /dev/null.
Ich mag die Schreie.

BaraJenni
Beiträge: 14
Registriert: 23. Mai 2007 9:49
Wohnort: Nähe Tauberbischofsheim

#4 Beitrag von BaraJenni » 15. Jun 2007 15:27

Das Problem ist, wenn ich eine Zeit am PC nichts eingebe, z.B. wenn ich schnell mal weg muß, erscheint folgendes auf schwarzem Hintergrund:

Barbara Körner-Gaida
barbara auf linux-gs2s

Paßwort:

Abbrechen Sperre aufheben

Das alles in einem Kasten eingebunden. Es könnte natürlich sein, daß meine Festplatte dieses ständige auf und ab nicht mehr mitmachen will. Ich denke aber, daß ich irgendwas falsch eingestellt habe durch meine ständige herumprobiererei. Aber was? :(
Das Alter schützt vor Torheit nicht!!!!!!!!!!!!!!!!!!

sith

#5 Beitrag von sith » 15. Jun 2007 16:35

das dürfte die bildschirmsperre unter kde sein. wenn sie dich nervt oder dich nicht so wichtig ist, kannst du sie abstellen:
kde menue > kontrollzentrum > erscheinungsbild > bildschirmschoner > Einstellungen
dort setzt du entweder die zeit bis zum sperren höher oder schaltest die funktion ganz ab.

wenn der obige pfad bei suse ein wenig anders aussehen sollte, musst du eventuell einen wenig rumprobieren - aber eigentlich müsste das fast identisch sein.

Antworten