k/ubuntu sudo und root

Antworten
Nachricht
Autor
turbotux

k/ubuntu sudo und root

#1 Beitrag von turbotux » 16. Jun 2007 0:53

Hallo
Kann man k/ubuntu auch auf normalen Betrieb mit root umstellen, wie das vernünftige Distris machen und zwar ohne sich Probleme einzuhandeln? Ich halte das Konzept von *buntu für umständlich und unsicher. Es ist sehr gefährlich, dass das Passwort für sudo das gleiche ist wie für den User. Und wenn ich User ohne admin-gruppenzugehörigkeit habe, dann muss ich erst den User wechseln, wenn ich was am System ändern will. Das ist ja genauso behindert wie bei Microsoft. ssh gibts bei *buntu standardmäßig auch nicht, aber das ist ja dank apt-get schnell installiert.

turbotux

mist, in die falsche Rubrik gerutscht

#2 Beitrag von turbotux » 16. Jun 2007 0:55

Das sollte natürlich in "Software", nicht in "Netzwerk", sorry

Benutzeravatar
Janka
Beiträge: 3581
Registriert: 11. Feb 2006 19:10

#3 Beitrag von Janka » 16. Jun 2007 20:01

Ändere die Datei /etc/sudoers so, dass nach dem root-Kennwort statt dem Benutzer-Kennwort gefragt wird:

"Defaults targetpw"

Vorher natürlich ein root-Kennwort setzen

$ sudo su
# passwd

Janka
Ich vertonne Spam immer in /dev/dsp statt /dev/null.
Ich mag die Schreie.

sumsi

normal root

#4 Beitrag von sumsi » 17. Jun 2007 9:31

Hallo,

komme jetzt mit einer ungenauen Antwort : Ich hatte mal vor ein paar Jahren ubuntu getestet und mit einem - so glaube ich - dpkg reconfiure (ohne Programm.-Namen?) und 50 Abfragen später hatte ich ein normales System mit root.

So in etwa..
Viele Grüße
sumsi

Antworten