Hinweis: Das Forum wird geschlossen! Neue Registrierungen sind nicht mehr möglich!

 Zurück zu Pro-Linux   Foren-Übersicht   FAQ     Suchen    Mitgliederliste
Die unendliche Geschichte, Kommunikation mit Windows javascript:emoticon(':?')

 
Neuen Beitrag schreiben   Auf Beitrag antworten    Pro-Linux Foren-Übersicht -> Software
Vorheriges Thema anzeigen :: Nächstes Thema anzeigen  
Autor Nachricht
goose



Anmeldungsdatum: 12.06.2005
Beiträge: 7
Wohnort: 12689 Berlin

BeitragVerfasst am: 29. Jun 2007 15:07   Titel: Die unendliche Geschichte, Kommunikation mit Windows javascript:emoticon(':?')

Confused

Leider musste Ich die letzten zwei Tage wieder die Erfahrung machen, dass die Kommunikation zwischen Linux
und Windows schwieriger ist als zwischen Deutschen und Aboriginis. Da gibt es wenigstens eine gemeinsame Kommunikationsform:

"Laecheln und Gebaerdensprache".

Habe die letzten Tage zwei wichtige Dokumente mit XSane
eingescannt, als PDF File abgespeichert, und zur Sicherheit mit ENVINCE auf Verwendbarkeit/Verfuegbarkeit geprueft.

Danach als PDF-Anlage als E-Mail versendet. Leider war der Empfaenger in beiden Faellen nicht in der Lage, die Anhaenge zu oeffnen, was leider mehr als peinlich war.

Unter Envince liessen sich naemlich beide Dateien problemlos oeffnen, bzw. drucken.
_________________
"Trolle bitte nicht fuettern" . Geh lieber zu den Enten an den naechsten Teich
 
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden

Janka



Anmeldungsdatum: 11.02.2006
Beiträge: 3569

BeitragVerfasst am: 29. Jun 2007 20:42   Titel:

Ich würde als Referenz für diese Fälle lieber den Acroread nehmen, denn der MS-Windows-Benutzer wird auf seiner Maschine höchstvermutlich genau dieses Programm und kein anderes benutzen.

Es ist bei solchen Problemen auch nicht unüblich, dass der Benutzer auf der MS-Windows-Seite gar keine PDFs öffnen kann, weil Acroread nicht installiert ist -- die meisten MS-Windows-Benutzer in Firmen kennen ihren Rechner und die darauf installierte Software nicht genau genug.

Oder in dem Mailprogramm des Glücklosen ist einfach nur keine oder eine falsche MIME-Verknüpfung für PDF abgelegt.

Alles in allem schätze ich, dass das Problem vor der Tastatur des Empfängerrechners sitzt.

Janka
_________________
Ich vertonne Spam immer in /dev/dsp statt /dev/null.
Ich mag die Schreie.
 
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden

Beiträge vom vorherigen Thema anzeigen:   
     Pro-Linux Foren-Übersicht -> Software Alle Zeiten sind GMT + 1 Stunde
Seite 1 von 1

 
Gehen Sie zu:  

Powered by phpBB © phpBB Group
pro_linux Theme © 2004 by Mandaxy