Hinweis: Das Forum wird geschlossen! Neue Registrierungen sind nicht mehr möglich!

 Zurück zu Pro-Linux   Foren-Übersicht   FAQ     Suchen    Mitgliederliste
Suse Linux 10.2 kaufberatung :)

 
Neuen Beitrag schreiben   Auf Beitrag antworten    Pro-Linux Foren-Übersicht -> Umstieg auf Linux
Vorheriges Thema anzeigen :: Nächstes Thema anzeigen  
Autor Nachricht
Zeltac



Anmeldungsdatum: 09.07.2007
Beiträge: 6

BeitragVerfasst am: 09. Jul 2007 13:01   Titel: Suse Linux 10.2 kaufberatung :)

Huhu alle zusammen Very Happy
Ich habe for mir diese Woche Suse Linux zu kaufen und zwar die 10.2 Version so nun zu meinen Fragen Very Happy
Was ist der Unterschied zwischen der 10.2 die man kaufen kann und die die man umsonst downloaden kann?
Und wenn ich mir jetzt zB die 10.2 kaufe und es kommt bald die 10.3
kann ich dadrauf dann einfach updaten oder muss ich mir die dann auch kaufen?
Würde mich über alle Antworten freuen! Very Happy
 
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden

sith
Gast





BeitragVerfasst am: 09. Jul 2007 13:29   Titel:

erstmal die frage - warum willst du opensuse 10.2 kaufen?
wegen dem dem beiligenden handbuch hoffentlich nicht, da gibts bedeutend bessere literatur im buchandel (online ebenfalls). zum download jedenfalls gehts hier lang:
http://de.opensuse.org/Stabile_Version
es gibt durchaus linux distributionen, bei denen ich vom kauf nicht unbedingt abraten würde, zumal man damit unter umständen das projekt unterstützt. das "projekt" novell dagegen halte ich nicht unbedingt für unterstützenswert.
Zitat:

Und wenn ich mir jetzt zB die 10.2 kaufe und es kommt bald die 10.3
kann ich dadrauf dann einfach updaten oder muss ich mir die dann auch kaufen?

kaufen musst du wie gesagt garnix, sicherlich gibts aber distris bei denen ein update/upgrade unproblematischer ist.

wenn du aufgrund deiner internetanbindung bzw. deren bandbreite auf den kauf einer distribution angewiesen bist, gibts sicherlich günstigere möglichkeiten, als den kauf einer "box". z.b. google hilft dir dabei: [url=http://www.google.com/search?q=linux+iso+kauf&ie=utf-8&oe=utf-8&aq=t&rls=org.debian:en-US:unofficial&client=iceweasel-a}link[/url]

zum thema novell findet sich sicherlich mehr aber erstmal:
http://www.pro-linux.de/news/2006/10513.html
 

sith
Gast





BeitragVerfasst am: 09. Jul 2007 13:32   Titel:

ich übe noch Laughing daher hier der google link nochmal:
link
 

Zeltac



Anmeldungsdatum: 09.07.2007
Beiträge: 6

BeitragVerfasst am: 09. Jul 2007 13:49   Titel:

hmm erstmal danke!
aber warum würdest due novell den nicht unterstützen?
Und welche Linux Distribution würdest du für einen empfehlen der sich noch net so gut mit linux aus kennt?
 
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden

sith
Gast





BeitragVerfasst am: 09. Jul 2007 17:24   Titel:

erstmal braucht novell deine unterstützung nicht, zumal es sich um einen grossen konzern handelt. ansonsten macht novell durch seine zusammenarbeit mit microsoft nicht besonders beliebt, wie du dem einen der beiden links entnehemen kannst. wenn dich das thema interressiert wird eine google rechere weitere infos dazu zu tage befördern.

wenn du suse benutzen willst, tue das, aber du kannst sie halt legal downloaden, installieren, benutzen, verändern und ebenso frei weitergeben - ebenso kannst du das aber auch mit den allermeisten anderen linux (GNU/linux) distributionen machen.

selber würde ich auch aus anderen gründen keine suse installieren. suse ist beim packetmanagment rpm basiert und benutzt yast zum konfigurieren. auch wenn ich kein freund von empfehlungen bin, was distributionen betrifft mache ich das jetzt mal:
für leute die neu in die materie einsteigen wollen, empfehle ich ubuntu (gnome desktop) oder eben kubuntu (kde desktop). die ursprünglich auf debian basierende distri ist mittlerweile recht verbreitet, ist sehr gut dokumentiert und wird von einer grossen community unterstützt. sie ist nicht rpm basiert, was viel ärger bei der auflösung von abhängikeiten vermeidet und lässt sich relativ einfach upgraden. dazukommt, das sie kein spielzeug wie yast benutzt, welches dir in deine eigenen konfigurationen reinschreibt bzw. sie überschreibt und das es ausser bei suse nirgends anztreffen wirst. lernst du suse, lernst du das administrieren mit yast - du wirst es schwer haben mit diesem wissen irgendeine andere distribution zu konfigurieren.
 

Janka



Anmeldungsdatum: 11.02.2006
Beiträge: 3569

BeitragVerfasst am: 09. Jul 2007 19:19   Titel:

Zitat:
sie ist nicht rpm basiert, was viel ärger bei der auflösung von abhängikeiten vermeidet

Wo ist da der Zusammenhang? Abhägigkeiten werden nicht durch das Paketformat ausgelöst und nicht durch die Paketmanagementwerkzeuge (rpm bzw. dpkg) aufgelöst.


Zitat:
das sie kein spielzeug wie yast benutzt, welches dir in deine eigenen konfigurationen reinschreibt bzw. sie überschreibt

SuSE fasst Konfigurationsdateien, die der Admin einmal geändert hat, nicht mehr an. Stattdessen wird eine Datei mit der Endung .SuSEconfig erzeugt, die man als Referenz "was hätte YaST jetzt getan" verwenden kann.

Zitat:

und das es ausser bei suse nirgends anztreffen wirst. lernst du suse, lernst du das administrieren mit yast - du wirst es schwer haben mit diesem wissen irgendeine andere distribution zu konfigurieren.

Gilt für jede Distribution und ihr Werkzeug.

Du solltest tatsächlich keine Empfehlungen geben, wenn diese auf so schwachen Argumenten aufbauen. Wir könnten hier einen soooo schönen Distributions-Flamewar machen, denn kaum einer kennt die "nicht-Lieblings"-Distribution gut genug. Letztendlich stünden wir alle mit heruntergelassenen Hosen da.

Janka
_________________
Ich vertonne Spam immer in /dev/dsp statt /dev/null.
Ich mag die Schreie.
 
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden

Zeltac



Anmeldungsdatum: 09.07.2007
Beiträge: 6

BeitragVerfasst am: 09. Jul 2007 21:14   Titel:

Aso is das Very Happy habs verstanden! Und danke für die Antworten!
Ich hab mir jetz mal zum testen einfach ubuntu installiert und ich komm ganz gut damit klar:) bis jetzt funktioniert alles habe auch schon meine grafiktreiber installiert Very Happy
WIKI sei dank Cool
nur leider hab ich momentan noch das alte ubuntu (6.10 dapper drake)
aber das hat ja long term support oder so;)
hmm aber ich werd mit wahrscheinlich morgen das ganz neue besorgen:D
 
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden

grantlbart



Anmeldungsdatum: 19.03.2003
Beiträge: 112
Wohnort: München

BeitragVerfasst am: 09. Jul 2007 22:02   Titel:

Hallo Zeltac,

in der neuen easy Linux liegt eine DVD mit Ubuntu 7.04 (Feisty Fawn) bei. Workshop zur Installation ebenfalls im Heft.

cu
_________________
Greetz
Grantlbart
 
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden E-Mail senden

Zeltac



Anmeldungsdatum: 09.07.2007
Beiträge: 6

BeitragVerfasst am: 10. Jul 2007 11:30   Titel:

hmm hab mir die easyLinux gekauft:)
ist aber leider nur Knoppix oder sowas bei und Updates:(
Naja ich downloade mir dann jetz ubuntu oder kubuntu mal schaun Wink
wenn ich das richtig verstanden hab unterscheiden sich die ganzen Buntus doch nur durch die vorinstallierte desktiopoberfläche (kde, gnome ...) oder?
 
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden

grantlbart



Anmeldungsdatum: 19.03.2003
Beiträge: 112
Wohnort: München

BeitragVerfasst am: 10. Jul 2007 21:42   Titel:

Zeltac hat folgendes geschrieben::
hmm hab mir die easyLinux gekauft:)
ist aber leider nur Knoppix oder sowas bei und Updates:(


Dann hast du leider die Alte erwischt. Die neue wäre Heft 03/2007
_________________
Greetz
Grantlbart
 
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden E-Mail senden

Beiträge vom vorherigen Thema anzeigen:   
     Pro-Linux Foren-Übersicht -> Umstieg auf Linux Alle Zeiten sind GMT + 1 Stunde
Seite 1 von 1

 
Gehen Sie zu:  

Powered by phpBB © phpBB Group
pro_linux Theme © 2004 by Mandaxy