Hinweis: Das Forum wird geschlossen! Neue Registrierungen sind nicht mehr möglich!

 Zurück zu Pro-Linux   Foren-Übersicht   FAQ     Suchen    Mitgliederliste
riesen problem mit grafikchip(s3-via)

 
Neuen Beitrag schreiben   Auf Beitrag antworten    Pro-Linux Foren-Übersicht -> Hardware
Vorheriges Thema anzeigen :: Nächstes Thema anzeigen  
Autor Nachricht
dany2k3k
Gast





BeitragVerfasst am: 11. Jul 2007 14:30   Titel: riesen problem mit grafikchip(s3-via)

hi

also ich habe ein riesen problem mit nem s3 -via twister.

ich habe debian netinstall installiert und dazu noch die grafischer oberfläche installiert.
(defaultmässig wird gnome installiert)

der pc fährt problemlos hoch,und ich kann username und pass eingeben.
der gdm kann ruig 10 minuten laufen,alles kein problem..
wenn ich allerdings dann name und pass eingebe,dann kommen paar symbole die er so lädt (nautilus usw..) und dann macht das ganze ding einfach nen reboot..

ich habe schon alles mögliche probiert ( vesa treiber verwendet, kde statt gnome usw)
irgendwie weiss ich nicht mehr weiter.
vielleicht hat jemand ne idee woran das so liegen könnte

ps. es is ein pc104 system.

mir kommt es vor,dass irgendwie ein speicherbereich blöd überschrieben wird oder sonst irgendwas.. am treiber allein liegts net glaube ich

ich habe schon kernel ohne acpi und ohne apm probiert,überall der selbe bug.
eventuell dass es am shared memory oder so liegt ??
auch habe ich im bios memory shadow entdeckt ..
mfg dany
 

komsomolze



Anmeldungsdatum: 03.03.2006
Beiträge: 429

BeitragVerfasst am: 11. Jul 2007 18:04   Titel:

Vielleicht shutdown als Autostartprogramm?

Zum shared Memory:
Wenn Du Dir auf der Konsole ausgeben läßt (nachdem X gestartet ist)
Code:
egrep -i "ram|mb" /var/log/X.....log
und
free
stimmen die Grössen, keine Überschneidungen?

Verwende eine andere Kombination DisplayManager/WindowManager,
um herauszufinden, ob gdm oder gnome den Fehler verursachen.

Mal memtest86+ durchführen?

dany2k3k hat folgendes geschrieben::
auch habe ich im bios memory shadow entdeckt ..
diese BIOS-Einstallung wird IMO von linux überschrieben/nicht beachtet.
_________________
mfg komsomolze
 
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden

dany2k3k
Gast





BeitragVerfasst am: 12. Jul 2007 13:20   Titel:

soo,hab mal das egrep ausgeführt,allerdings tu ich mich noch bissl schwer mit dem interpretieren..

(++) using VT number 7
(**) SAVAGE(0): Depth 16, (--) framebuffer bpp 16
(==) SAVAGE(0): Using 16 MB AGP aperture
(==) SAVAGE(0): Write-combining range (0xf0000000,0x8000000)
(--) SAVAGE(0): probed videoram: 8192k
(II) Loading sub module "ramdac"
(II) LoadModule: "ramdac"
(II) Loading /usr/lib/xorg/modules/libramdac.so
(II) Module ramdac: vendor="X.Org Foundation"
(==) SAVAGE(0): Write-combining range (0xf0000000,0x8000000)
(II) SAVAGE(0): 4740 kB of Videoram needed for 3D; 8192 kB of Videoram available
(II) SAVAGE(0): Sufficient Videoram available for 3D
(II) SAVAGE(0): [drm] framebuffer handle = 0xf0000000
(II) SAVAGE(0): videoRambytes:0x00800000
(II) SAVAGE(0): [junkers] sgram:0x00000000
(II) Initializing built-in extension XINERAMA

irgendwas auffälliges dabei =
 

komsomolze



Anmeldungsdatum: 03.03.2006
Beiträge: 429

BeitragVerfasst am: 13. Jul 2007 16:39   Titel:

Zitat:
(--) SAVAGE(0): probed videoram: 8192k
Sieht aus wie eine Savage mit 8MB richtigem RAM, kein shared Memory.
_________________
mfg komsomolze
 
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden

Beiträge vom vorherigen Thema anzeigen:   
     Pro-Linux Foren-Übersicht -> Hardware Alle Zeiten sind GMT + 1 Stunde
Seite 1 von 1

 
Gehen Sie zu:  

Powered by phpBB © phpBB Group
pro_linux Theme © 2004 by Mandaxy