Linux ins Netzwerk einbinden

Antworten
Nachricht
Autor
TSWRA
Beiträge: 2
Registriert: 20. Aug 2007 14:48

Linux ins Netzwerk einbinden

#1 Beitrag von TSWRA » 20. Aug 2007 14:59

Hi,

wie bringen ich einen Linux Rechner in eine Domäne (Windows-Server 2003), hab da schon einige Sachen im Internet gefunden, aber leider hat das nicht gereicht.

Danke im Vorraus für die Angstrengungen.

Gruß

TSWRA

Benutzeravatar
Janka
Beiträge: 3585
Registriert: 11. Feb 2006 19:10

#2 Beitrag von Janka » 21. Aug 2007 10:45

Kommt drauf an, ob der Linux-Rechner auch Freigaben haben soll (dann muss Samba laufen), oder nur Daten von einem anderen Server holen soll.

Weiterhin ist noch wichtig, ob auch die Anmeldung am Linuxrechner über den Windows-Server laufen soll, oder ob dieser seine eigene Anmeldedatenbank behält.

Janka
Ich vertonne Spam immer in /dev/dsp statt /dev/null.
Ich mag die Schreie.

TSWRA
Beiträge: 2
Registriert: 20. Aug 2007 14:48

#3 Beitrag von TSWRA » 21. Aug 2007 13:32

Hi!

Ja ich möchte, dass der L-Rechner auch Freigabe auf dem Server erhält (also mit Samba).

Der Rechner sollte dann über den Server angemeldet werden.

Gruß

TSWRA

PS: Danke für die Hilfe!!!!!!!!!!!

Benutzeravatar
Janka
Beiträge: 3585
Registriert: 11. Feb 2006 19:10

#4 Beitrag von Janka » 21. Aug 2007 17:43

Tut mir leid, aber ich bin nicht schlauer als zuvor.

1. Soll der Linux-Rechner Freigaben des Servers nutzen können: JA
2. Soll der Linux-Rechner eigene Freigaben im Netz bereitstellen können?
3. Sollen Benutzer, die nur auf dem Server eingetragen sind, sich auf dem Linuxrechner anmelden können?

Janka
Ich vertonne Spam immer in /dev/dsp statt /dev/null.
Ich mag die Schreie.

Antworten