Hinweis: Das Forum wird geschlossen! Neue Registrierungen sind nicht mehr möglich!

 Zurück zu Pro-Linux   Foren-Übersicht   FAQ     Suchen    Mitgliederliste
Linux auf eine andere Festplatte "rüber" kopieren?

 
Neuen Beitrag schreiben   Auf Beitrag antworten    Pro-Linux Foren-Übersicht -> Software
Vorheriges Thema anzeigen :: Nächstes Thema anzeigen  
Autor Nachricht
FOXswizz



Anmeldungsdatum: 14.02.2007
Beiträge: 46

BeitragVerfasst am: 21. Aug 2007 20:00   Titel: Linux auf eine andere Festplatte "rüber" kopieren?

Hi @ All,

ich habe mir zusätzlich ne' 250 GB USB Festplatte besorgt. Mein Linux ist jetzt grad auf einer (sehr alten) 80 GB HDD (ReiserFS) untergebracht. Die USB Festplatte konnte ich "auseinader schräubeln" und darunter verbarg sich optisch ein ähndliches Model wie jenes, welches gerade in meiner Hardware verbaut ist.

Nun bin ich auf die Idee gekommen, diese in die Hardware hinein zu bauen.
Dummerweise passen beide Festplatten nicht in meine Hardware, da ich ein MicroATX Gehäuse beistze. Es passt also immer nur eine HDD rein. (Mit den Anschlüssen etc. wäre es kein Problem).

Muss ich jetzt mein SAM-Linux neu installieren? Oder gibt es da noch andere Möglichkeiten, dass ich z.B. SAM (welches nur 2.8 GB gross ist) auf die andere HDD direkt drauf kopieren kann?

Mein USB HDD Model (mit Case): http://www.matrixx-media.com/catalog/images/HD00722.jpg
_________________
Cheers: FOX


Zuletzt bearbeitet von FOXswizz am 25. Aug 2007 12:52, insgesamt 1-mal bearbeitet
 
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden

Janka



Anmeldungsdatum: 11.02.2006
Beiträge: 3569

BeitragVerfasst am: 21. Aug 2007 23:24   Titel:

Grundsätzlich geht das. Man muss das Kopieren aber grundsätzlich mit einem readonly gemounteten Quelldateisystem machen, damit während des Kopierens keine Daten geändert werden, was zu Inkonsistenzen führen kann. Am bequemsten geht das von einer Live-CD aus.

Kopieren kann man im Prinzip mit cp -a Quelle Ziel, wobei es Probleme mit Datei-Hardlinks geben kann (allerdings sind die sehr selten).

Außerdem muss auf der Zielplatte natürlich der Bootloader neu installiert werden. Man kann das herkömmlich mit grub-install machen, ich bin bequem und kopiere einfach die ersten 63 Sektoren der Quellplatte (da ist der Grub drin) *vor dem Partitionieren der Zielplatte* mit dd if=... of=... bs=512 count=63 auf diese.

Janka
_________________
Ich vertonne Spam immer in /dev/dsp statt /dev/null.
Ich mag die Schreie.
 
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden

FOXswizz



Anmeldungsdatum: 14.02.2007
Beiträge: 46

BeitragVerfasst am: 25. Aug 2007 12:51   Titel:

Danke, werde es gleich mal ausprobieren.
_________________
Cheers: FOX
 
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden

Beiträge vom vorherigen Thema anzeigen:   
     Pro-Linux Foren-Übersicht -> Software Alle Zeiten sind GMT + 1 Stunde
Seite 1 von 1

 
Gehen Sie zu:  

Powered by phpBB © phpBB Group
pro_linux Theme © 2004 by Mandaxy